Wie TMT Ausrichtung testen

Registriert
01. Apr. 2024
Beiträge
18
Real Name
Anton Burgstaller
Hallo, möchte mir nun doch Dobos für meine A130 bauen. Es soll pro Tür je ein geschlossenes Gehäuse mit um die 7-9L werden. Ich hätte die Möglichkeit dabei die Lautsprecher anzuwinkeln. Man soll ja möglichst viel ausprobieren, wie die Position am besten ist. Aber wie macht ihr das praktisch? Soll ich das nackte Chassis anschließen und mit Winkeln spielen? Macht das überhaupt Sinn ohne Gehäuse? Und wenn ja, kann ich es selbst halten und gleichzeitig gut hören? Oder kommt es bei den TMTs nicht auf jeden Millimeter an und es geht eher um eine grobe Ausrichtung auf die Ohren?
Bei den Hochtönern (in A-Säule Gegend) stelle ich es mir einfacher vor, aber wie haltet ihr sie in Position, bis sie richtig befestigt werden?
Ist mein erster Ausbau und bin nirgends fündig geworden wie man das konkret umsetzt. Danke!
 
Welches Auto? 2-wege? Position standard vorn unten in der Tür?
Anwinkeln auf der Beifahrerseite wird dir etwas den Mitteltunneleinbruch reduzieren, falls dein Auto sowas hat.
Akustisch Ausrichten ohne Gehäuse geeeeht schon. Aber allein quasi unmöglich, auch beim Hochton.
Musst so ausrichten, dass du zB beim rosa rauschen auf dem vom Chassis abgewandten Ohr keine reflexionen hörst, bzw es nicht lauter ist als auf dem zugewandten Ohr. Da brauchts aber eigentlich schon bisschen Erfahrung.
Mach die Hochtöner wie oft im Forum empfohlen eher zwischen die Sitze spielend auf Ohrhöhe. Schöne Beispiele wie man das macht gibts beim Martin und Daniel im Topic (p406/Audi S5 || Raffnix Chrysler c300)
 
Auto ist ein alter Audi 83 8L 4-Türer. Genau, es soll erst mal 2-Wege + Sub werden. Position TMT ist in der Tür vorn unten, ich würde aber versuchen sie etwas höher zu versetzten, bis knapp unter den Türgriff müsste sich ausgehen.
Ja, will mir beim einstellen auch unbedingt Helfen lassen. Nur die dobos sollten natürlich schon gebaut sein, bevor ich extra irgendwo hinfahre. Die Hochtöner (will mir noch ein Gehäuse von Didi bestellen) würde ich dann vielleicht erst mal irgendwie provisorisch befestigen, dass sie beim richtigen einstellen noch bewegt werden können.
Danke für die Tips!
 
Ausrichtung eines TMT macht nur für den oberen Frequenzbereich Sinn, da darunter der Treiber rundum abstrahlt.
Wenn Du also vergleichsweise hoch trennen willst (2kHz und höher) macht die Ausrichtung bei einem 2-Wege System Sinn.
Wenn Du die Möglichkeit hast, einen Mitteltöner vergleichweise ohne massiven Aufwand zu verbauen würde ich die TMT nicht ausrichten und auf 3-Wege gehen.
 
TMT anwinkeln gibt bei 16er 2-Wege besssere Räumlichkeit im Mittel- Hochton, kostet aber Fussraumgain im Bass und Tunneleffekt beachten

Mitteltöner / BB Mittelton oben als 3-Wege bringt mehr aber teurer / aufwändiger
 
Ja, über ein 3 wege system hatte ich auch nachgedacht. Hab relativ günstig ein gebrauchtes set aus A130 und A25 bekommen. Hatte auch überlegt noch zwei A100 oder A80 dazu zu kaufen. Aber war dann unsicher, weil ich hier gelesen hatte, dass es dann eher Sinn macht auf 16er + A100 + A25 bzw. A130 + A80 (da kann ich mir den A25 wohl fast Sparen(?)) zu gehen. Eigentlich würde ich aber gern den A130 erst mal verbauen. Für weiter unten kommt ja noch ein Sub dazu.
Denkt ihr es wär dann Sinnvoll nur einen A80 in die A- Säule zu bauen und in die Tür den 13er? Beim A100 hätte ich bisschen Sorge, dass er schon viel Platz / Sichtfeld vor der Frontscheibe einnimmt...
 
Denkt ihr es wär dann Sinnvoll nur einen A80 in die A- Säule zu bauen und in die Tür den 13er? Beim A100 hätte ich bisschen Sorge, dass er schon viel Platz / Sichtfeld vor der Frontscheibe einnimmt...
Wenn Du den Platz dafür hast, bzw. schaffen kannst, dann ein ganz großes Ja!
 
und dann auf den Hochtöner verzichten? Hatte hier gelesen, dass Leute den unterschied mit nur A80 oder A80+ Hochtöner garnicht gemerkt haben
 
Ich würde nicht auf den Hochtöner verzichten...
 
Ok, dann lass ich mir das mal durch den Kopf gehen. Danke!
 
Das kommt ganz drauf an. Auch Anlagen ohne HT können sehr schön spielen. Es fehlt dann halt je nachdem etwas prickeln und glitzern, bisschen details etc.
Je nach Anspruch reicht das völlig. Jannek hat zum beispiel in der 2-Wege Amateur mehrfach den 1. Platz geholt nur mit Breitbändern im Armaturenbrett. Und das hat schon echt schön gespielt.
 
Ich würde nicht auf den Hochtöner verzichten...
das kommt auf die persönlichen geschmack und hörempfinden auch an

ich hab nen 4,5 zoll breitbänder unten im fussraum ausgerichtet verbaut

kann durchaus auch funktionieren ohne HT

Mfg Kai
 
Ich hatte 16er GFK Doorboards angewinkelt im 2-Wege
Wechsel der HT gegen Testbetrieb mit Vifa 9BN und NE25-VTS-04 im 3-Wege hatte eindeutigen "3-Wege Muss" Reflex ausgelöst (wobei der NE19 der bessere HT ist) - aber der vorhandene AA25 ist da zweifelsohne überlegen.

Auf HT auf keinen Fall verzichten, viel zu kleine Kopfposition / Headroom wegen Bündelungseffekt - dann eher passive trennung MT/HT und auf "Brille" beieinander verbauen.

Aber auch mit 2-Wege Front war das gut, immer eine Frage der Umsetzung / Qualität.

Beim AA80 musst halt aufs Volumen achten, der Vifa BN9 oder 9BN119-8 ist eben gut+günstig. zumal wenn man aktiv trennen kann, wie dies einige 4-Kanal Verstärker zulassen. So kann man z.B. günstig gepfuscht den Hoch/Mittelton an einem Radiokanal mittels einer AudioSystem CO35.4 (gebraucht ca. 25-40€ da unter 100€ neu) oder CO40.4 aktiv flexibel trennen bis 4khz hoch. An einem DSP Radio wie Pioneer ( oder Kenwood, Alpine) kann man im Netzwerk / 3-Wege Modus vom Radio am Cinch somit z.B die beiden Frontkanäle per Cinch einheitlich in der LZK einstellen und dann die Frontkanäle per CO35.5 aktiv auf HT/MT trennen. Die beiden Rear/Mittelton Kanäle gehen dann auf die TT und die Sub-Kanäle auf den Sub. Nimmt man eine potente 4Kanal Stufe für TT+Sub kommt man somit relativ billig auf sinnvolle 3-Wege umstellung. Wenn man das will / kann. Heutige Mehrkanal-Stufen und DSP Verstärker bieten da viel mehr Flexibilität, kosten etwas mehr und erfordern weniger Installationsaufwand. In meinem Fall hatte ich zwei Phase Linear RS4 mit 2-Wege Front +Sub und gleiches 2-Wege Rearsystem +Sub im Betrieb am 6 Kanal DSP Radio und habe dann eben auf 3-Wege Front plus 2x Sub umgestellt um einen Vergleich zu finden was ich will. Mein Fazit war das ich 1. eine 3-Wege Front mit 8cm MT oben haben wollte - und 2. dennoch nicht auf den Headroom eines gleichermaßen guten / identischen Rearfill verzichten wollte. Aber das macht jeder für sich aus. Am Geld hängt es jedenfalls nicht, das soll die Message sein 😇
 
Zuletzt bearbeitet:
Zumal mit den A25 schon teure & feinste HT vorhanden sind!
Vifa 9BN kostet unter 20€ zum Test oder glücklich sein
die A80 liegen bei 70-80€ je St, ein Unterschied ob man 40€ neu oder 150€ investiert - und das Ergebnis ist immer nur so gut wie die Umsetzung von Trennung, Gehäuse, Abstrahlwinkel & Reflektion beim Einbau & einstellung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Als Endstufe habe ich bereits zum Set eine Eton Stage 6 (6-Kanal Class-D mit DSP) bekommen.
Der Preis für die A80 wär für mich in Ordnung, zumal ich das Bauchgefühl habe, dass ich gern ein ganzes Andrian Set hätte. Auch wenn das sicherlich nicht zwangsläufig so sein muss.
Mit den 6-Kanälen würde ich dann auf die MT, TMT und gebrückt auf den Sub. Die HT könnte ich dann direkt über die HU betreiben. Ist momentan noch ein Atoto China Ding, hat aber LZK und Frequenzweiche. Wenn es aber schlecht klingt, würde ich die HU auch tauschen. Will es aber erst mal testen.

Für die A80 und die A25 würde ich mir erst mal Kugeln bestellen, damit ich mit der Ausrichtung noch flexiebel bin und der Aufwand mit Dobos und Sub-Gehäuse harzen noch in Grenzen bleibt. Eventuell gehe ich dann noch in die A-Säule, finde die Optik mit den Kugeln aber auch garnicht schlecht. Hab eben mit valicar-stuttgart auf eBay geschrieben, die würden mir welche anfertigen.
Hab zu Volumen für die A80 nur hier im Forum einen Post gfunden, dass 0,5l passen sollte. Denkt ihr die klingen gut mit relativ kleinen geschlossenen Alukugeln?

 
Hab den Vertrieb gefragt... 0,5 Liter sollte passen.
 
0,5 geht, mehr wäre besser! Vielleicht sind sie dann auch nicht so kreischig!
 
Zurück
Oben Unten