Bedarfsgeregelte Lichtmaschine

Deadpool

Teil der Gemeinde
Registriert
18. Okt. 2004
Beiträge
1.436
Real Name
Lothar
Moin,

ich fahre ja einen Smart Fortwo 453 0,9l-Maschine. Die Lichtmaschine reicht eigentlich völlig aus, aber das Problem an der Sache ist, dass sie nur bei Bedarf lädt. So kommt es leider oft vor, dass, wenn ich eine Hörsession machen will, die Batterie erstmal richtig geladen werden muss. Zum Starten reicht es gerade so, aber ein Stündchen hören ist dann nicht mehr drin. In den Smart-Foren brauche ich nicht fragen, weil da meist der Kommentar "Muss man mit leben" kommt.

Habt ihr mit bedarfsgeregelten Lichtmaschinen Erfahrung? Kann man wirklich nichts ändern?
 
Ich kenn das Problem vom 450 nicht, aber vom VW T6. Wenn die Regelung meint die Batterie ist voll, dann lädt der einfach nicht und hält nur knapp die Batteriespannung.
Start Stop ist genau so ein komplexes Programm das alle möglichen Werte abfragt und entscheidet wann es funktioniert oder nicht.
Welche LiMa hast du verbaut, die 90 oder 120A? Es ist leider bekannt das Smart gerne Batterien verschleißt, ich muss man aber laden weil ich so wenig fahre.
Kommen wir aber zum größten Problem, der kleine Hubraum schafft es mit der Lichtmaschine im Stand kaum Leistung zu generieren.
Mein 0,7er hat nur die 70A LiMa und das dauert echt ewig bis da mal die Batterie durchs fahren wieder voll ist, deswegen muss ich zwischendurch das CTEK MXS5 anschließen.
Im Endeffekt könnte man aber sich einen Schalter basteln wenn man wüsste wie man der Regelung Belastung simuliert und so die 14,7V erzwingt.
 
...warum verkompliziert man als Hersteller die Sachen eigentlich dermassen-blanker Ingenieurs-Autismus oder bringt das auch irgendwas praktisch nutzbares:unsure:.Wir hatten mal nen Cinquecento mit 0,9L/39PS mit 40 AH Batterie,den es auch mit 0,7L@ 2 Zylinder gab und die liessen sich Batterietechnisch wie jeder normale PKW nutzen und betreiben
 
Ohne Fortschritt kein Profit…
Damals war auch nicht alles besser.
 
Welche LiMa hast du verbaut, die 90 oder 120A? Es ist leider bekannt das Smart gerne Batterien verschleißt, ich muss man aber laden weil ich so wenig fahre.
Keine Ahnung...spielt auch keine Rolle, wenn die Lima nicht lädt, bringt eine größere Lima nicht viel. Bei meinem 450 Smart reicht die 75A-Lima für mein Fahrprofil völlig aus. Daher der Gedanke einer Modifikation bzw. so wie es aussieht eine Umcodierung. Muss ich halt noch etwas forschen.
 
Hat dein smart keinen Batteriesensor, den du abstecken kannst?
Bei BMW wird dann "auf nummer sicher" gegangen und die Ladespannung auf konstantem Level gehalten.
 
Zurück
Oben Unten