Neuer Subwoofer - Empfehlungen

Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde Avatar von EmB
    Dabei seit
    31.05.13
    Beiträge
    65

    Neuer Subwoofer - Empfehlungen

    Guten Morgen,

    ich möchte demnächst meinen gut 10 Jahre alten Helix SPXL Subwoofer in Rente
    schicken und was anderes anschaffen.

    Der neue Sub soll in einem Bassreflex Gehäuse (50-60 Liter) Platz finden, als Verstärker
    stehen zwei Helix C One zur Verfügung die im TwinPower Betrieb mit 2 oder 4 Ohm laufen.
    Aufgrund der Platzverhältnisse kommt nur ein 30cm Sub in Frage.

    Hab mir mal den JL Audio 12W7AE angesehen, der hat allerdings 3 Ohm Impendanz,
    würden damit meine Helix Verstärker klarkommen?

    Der andere wäre der der Helix H12 Evo, der wäre auch noch in meiner engeren
    Auswahl.

    Was wären eure Empfehlungen oder Vorschläge oder Empfehlungen zum Thema
    Subwoofer?

    Danke im Voraus

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Stefan dämmt
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    02.02.19
    Beiträge
    689
    Zitat Zitat von EmB Beitrag anzeigen
    Hab mir mal den JL Audio 12W7AE angesehen, der hat allerdings 3 Ohm Impendanz,
    würden damit meine Helix Verstärker klarkommen?
    Mein 12W7 läuft an zwei C one im Twin Power Link ohne Probleme. Ausreichend Strom vorausgesetzt.

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von EmB
    Dabei seit
    31.05.13
    Beiträge
    65
    Zitat Zitat von Stefan dämmt Beitrag anzeigen
    Mein 12W7 läuft an zwei C one im Twin Power Link ohne Probleme. Ausreichend Strom vorausgesetzt.
    Ok, gut zu wissen . Mit welcher Impendanz laufen die Verstärker dann wenn ich fragen darf? Wie sieht bei dir die Stromversorgung aus? Hab noch eine Exide AGM Batterie
    rumstehen die ich dann als Zweitbatterie nutzen würde. Die Lichtmaschine hat aktuell 120A bei mir im Auto...

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von Stefan dämmt
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    02.02.19
    Beiträge
    689
    Der 12W7 hat ja ~3 Ohm. Also sieht jede Endstufe ~1,5 Ohm.

    Vorne 68Ah Blei; im Kofferraum 18Ah Lifepo-Powerblock und 2 Satz Headway-ähnliche Zellen.

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von EmB
    Dabei seit
    31.05.13
    Beiträge
    65
    Alles klar, Leistungmäßig dann quasi auch kein Problem bisher? Angegeben ist auf der JL Homepage
    400-1000 Watt Verstärkerleistung, die Helix buttern ja dann doch 1700 Watt in den Woofer an 2 Ohm...

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    06.07.06
    Beiträge
    3.694
    Nein, sie stellen nur was bereit an dem sich der Sub bei Bedarf bedienen kann - je nachdem was die Hand am VolumeRegler macht. Je mehr Butter bzw Feta die Amps haben umso stressfreier können sie diese auch bereitstellen.
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    26.10.06
    Beiträge
    4.206
    Die Herstellerangaben bei JL sind teils etwas lächerlich... um den 12w7 halbwegs zu befeuern sind 1kW nötig. Spaß macht eher Richtung 1,5-2kW.
    Vergiss nicht, dass der JL mit 3 Ohm angegeben wird...
    Allerdings würde ich den JL nicht unbedingt in Bassreflex verbauen. Wohlfühlen tut er sich im Geschlossenem Gehäuse wunderbar, und ist auch klanglich gut dabei.

    Wenn Platz vorhanden ist, würde ich den in einen Bandpass verbauen, da geht, vor allem mit genug Leistung, die Sonne auf.

  8. #8
    Teil der Gemeinde Avatar von EmB
    Dabei seit
    31.05.13
    Beiträge
    65
    Alles klar, dann hat sich zumindes das Endstufen Thema schon mal erledigt. Hatte meinen Helix viele Jahre im Bassreflex laufen und
    letztes Jahr mal auf geschlossenes Gehäuse gewechselt aber da fehlt mir das gewisse etwas. Bandpass kommt aus Platzgründen nicht in
    Frage und der Klang würde dann wahrscheinlich auch zu kurz kommen was meine Erfahrungen mit Banpass Gehäusen angeht

  9. #9
    Teil der Gemeinde Avatar von Ibizaklang
    Real Name
    Christian
    Dabei seit
    03.05.08
    Beiträge
    728
    Naja das sind zwei verdammt pauschale Aussagen. Nicht jeder Woofer ist für BR gemacht und man sollte auch nicht jeden auf Krampf irgendwie in BR stopfen.
    "klassischer" Bandpass und Fortissimo Bandpass sind auch zei komplett verschiedene Welten.
    Einen FBP muss man mal gehört haben. Richtig abgestimmt und eingestellt geht da einfach nur die Sonne auf.
    //gerade im Umbau

  10. #10
    Teil der Gemeinde Avatar von EmB
    Dabei seit
    31.05.13
    Beiträge
    65
    Beim JL hab ich mich jetzt einfach mal auf die Herstellerangaben verlassen, auf der Homepage steht "optimiert für geschlossene und bassreflex Gehäuse".

    Bin für alles nue offen, nen Fortissiomo hab ich tatsächlich noch nicht hören dürfen. Ist halt ein Audi A4 Limousine, da ist nicht viel mit Platz im Kofferraum...

Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •