Probleme nach Upgrade Hi-Fi Einbau im Mercedes C205

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
  1. #11
    Junior Fuzzis
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Nov 2020
    Beiträge
    7
    Fortissimo
    Gute Frage, eigentlich ist es doch die Mosconi One 60.8DSP, wird aber meines Wissens von Gladen vertrieben.
    Start-Stopfähig ist sie, kenne sie ja aus einem BMW und da funktioniert sie
    einwandfrei.
    Eingemessen und eingepegelt wurde die Anlage mittels Rosarauschen (Aussage vom Hi-Fi Einbauer)
    Komme aus Wien


    Tobi F.
    Das Advanced System hat einen digitalen Mostverstärker. Dieser betreibt im Normalfall die HT, die MT, die TT und den Center.
    Nach dem Umbau betreibt der Advanced Verstärker nur mehr den Center, alles andere übernimmt die Mosconi.
    Auscodieren des Advanced System lt. Mercedes und Hi-Fi Werkstatt nicht notwendig.
    Mir ist klar das ein 20cm Bass nicht den Druck aufbaut wie ein 30cm Bass, nur wie gesagt ich kenne die Anlage aus einem BMW und da war ein Sub im Kofferraum nicht zwingend notwendig. Hier im Mercedes bin ich zur Zeit weit entfernt von dem was ich im BMW gehört habe.

    Katanaarthur
    Verstehe ich jetzt nicht ganz. Ich nutze den Advanced Verstärker ja nicht, wieso ist dann das Signal verbogen?


    Gack
    Mein Fahrzeug hat keinen Motorsoundgenerator.
    Was meinst Du damit das mit dem Advanced Signal schon was geht?

  2. #12
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Michael
    Dabei seit
    Apr 2010
    Beiträge
    851
    Wer hat dein eingestellt bei dir ?

    Gesendet von meinem GM1913 mit Tapatalk
    OPEL Astra J St
    Proz: Audison Bit Ten
    -----------------------------------------------------------------
    HT: DLS Ultimate UP1
    TMT: Focal KR2
    END: ARC Audio KS300.4
    -----------------------------------------------------------------
    SUB: 3x Arc 8" in 3x 12L GG
    END: Rockford Fosgate BD1000.1

  3. #13
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.593
    Ich habe immer noch nicht ganz verstanden, wo die Mosconi jetzt angeschlossen ist.
    Am Comand/Audio APS oder am Ausgang des Mercedes-MOST-Verstärkers ?

  4. #14
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2005
    Beiträge
    99
    Die Endstufe wird vermutlich über Highlevel-BTL eingeschaltet, richtig?
    Da gab es bei den älteren 60.8 das Phänomen das die BTL-Spannung bei Start-Stop unter den Threshold rutschen kann und die Endstufe in Shutdown geht.
    Ist mit einem simplen Patch behoben: Kleiner Elko, 330uF / min.16V, zwischen Remote-Anschluss und Masse klemmen.

    Ansonsten die Tipps hier beachten: Signal linker Tieftöner prüfen ob vorhanden, Phase beider Tieftöner prüfen, ordentlich einpegeln und einmessen.
    Dann sollte das ähnlich gehen wie vom BMW gewohnt, die Verhältnisse sind ähnlich.

    MfG Micheal

  5. #15
    Junior Fuzzis
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Nov 2020
    Beiträge
    7
    Tobi F.
    Die Mosconi hängt an der Mercedes Endstufe über Highlevel da das Comand nur Lichtleiter hat.


    MichaelZ
    Danke für den Tipp mit dem Elko.
    Tieftöner funktionieren beide

    Bleibt immer noch die Frage ob der Frequenzgang beschnitten wird oder nicht.
    Gibt es eine Möglichkeit dies zu testen?

  6. #16
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.593
    Aha.... jetzt hat die Mercedes Endstufe 7 Kanäle.
    An welchen hängt denn die Mosconi Endstufe dran ?
    Wieviele Eingänge hat die Mosconi denn ?
    (könnte man einen separaten Bass-High-Level-In machen ?)

    Nicht, dass die Ihr High-Level Input Signal von den Mittelton-Kanälen zieht.
    Da wäre dann natürlich kein Tiefton drauf.
    Da nützt dann auch kein de-EQing.

    Da wäre vieles erklärt.

    Die 3Sek Dropout sind damit noch nicht erklärt.
    Dass es bei einem BMW geht, bedeutet ja nicht, dass Mercedes die Spannung vielleicht doch ein bißchen niedriger sinkt und deswegen die Kiste neu bootet.

  7. #17
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.043
    Zitat Zitat von ansko Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Möglichkeit dies zu testen?
    So ziemlich jede ATF DSP-Endstufe hat genau deswegen einen Signal-Analyser on board.

  8. #18
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.043
    PS: es gehen auch die klassischen Methoden mit einem Oszi oder mit einem bit tune z.B.
    Sollte jeder Fachmann haben.

    ohne sowas, macht man heut zu Tage auch keinen Einbau mehr. Ist genau so wie nicht einmessen.
    Wenn ich nicht weiß was ich in der Hand hab, kann ich eigentlich nicht vernünftig arbeiten.

  9. #19
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2005
    Beiträge
    99
    Zitat Zitat von Gack Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von ansko Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Möglichkeit dies zu testen?
    So ziemlich jede ATF DSP-Endstufe hat genau deswegen einen Signal-Analyser on board.
    Guter Tipp, in diesem Fall eher wertlos.

    Mit den Line-Outs in einen PC und Rauschen drauf - dafür reicht z.b. die Arta Freeware-Version.

  10. #20
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.570
    Zitat Zitat von Gack Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von ansko Beitrag anzeigen
    Gibt es eine Möglichkeit dies zu testen?
    So ziemlich jede ATF DSP-Endstufe hat genau deswegen einen Signal-Analyser on board.
    Die neue Generation der mosconi DSPs übrigens auch
    Ich nutze den kleinen Atomo 4/6DSP immer um das OEM Signal zu messen...der braucht dazu nichtmal eine Stromversorgung...bekommt er über USB vom Laptop.
    Hier sieht man mal die Kurve von Bose im A6 an den hinteren Türen:
    IMG_4550.jpg

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •