Oldschool LS

kingpin82

verifiziertes Mitglied
Registriert
24. Nov. 2005
Beiträge
3.452
Real Name
Matthias
Da ich mit meinen Visaton Skyline DSM nie so richtig glücklich geworden bin, steht um Umbau an.
In der K&T 1/2017 gibts den Ti-Monitor, da werden Hoch- und Mitteltöner verwendet aber einem 25cm Bass statt 2x13cm.
Bin gerade dabei die fehlenden Teile zu bestellen, unter anderem auch die LC57 Pegelsteller von Visaton.
Da bin ich noch zweigespalten ob ich die überhaupt verbaue, oder lieber den festen 4,7 Ohm Widerstand (MOX 10W)
Gehäuse wird auch schlicht, bin noch am überlegen ob es Multiplex geölt wird oder einfach schwarzes MDF.
Fotos folgen sobald die Weichenteile da sind und ich die Gehäuse anfange zu bauen.
 
Die ersten Angebote für die Teile hab ich, schon krasse Unterschiede dabei.
Problem gibts bei dem 82µF Elko Glatt, den soll es angeblich nicht mehr geben, und ein MKP in der Größe kostet etwas zu viel.
Ist der parallel Kondensator zum Bass, ich glaub die K&T hat sich dabei schon was gedacht dort nur einen Elko einzusetzen, aber einen rauen dann als Ersatz zu nehmen wäre glaub ich nicht die erste Wahl...
 
Also ich habe die nach kurzer Suche mehrfach gefunden. Bei BPA, im Lautsprcherschop und bei Plus Elektronik z.B.
Überall lieferbar....
 
Ich könnte auch noch welche liegen haben. Bei plus-elektronik würde ich vorab anrufen. Der Shop ist nicht wirklich gut gepflegt.
 
Die Info kann von plus Elektronik, aber im Angebot ist der doch drin gelandet ;)
Die Größe in MKT wäre mir zu teuer gewesen.
 
Bestellung in angepasster Form geht morgen raus.
Werd die Tage das schwarze MDF schon mal kaufen und das Gehäuse vorbereiten mit Lamellos.
 
Bestellung ist raus an den Daniel Gattig, das Angebot aus Osnabrück von meinem sonstigen Lieferanten war leider deutlich drüber trotz weniger Teile und schlechterer Bauteilequalität...
Hätte ich nicht ne kaputte Spülmaschine und ein Rollo im Rollokasten, dann hätte ich schon längst das schwarze MDF gefräst fürs Gehäuse.
 
Mit was kann ich schwarzes MDF optisch versiegeln?
Das MDF saugt ja bestimmt gut, deswegen wird es mit Öl bestimmt nicht schön.
Wollte jetzt nicht noch grundieren oder speziell vorbereiten.
Gibt es da was transparentes von Clou oder OSMO was man da einfach Auftragen kann?
 
Normales Osmo Hartwachsöl kannste da schon nehmen.
 
Aqua Clou Holzlack liest sich auch brauchbar.
Klappt das mit dem Hartwachsöl auch gleichmäßig aufzutragen beim MDF?
Werde mir sonst Mal ein Teststreifen besorgen müssen um es zu testen.
 
Ich sehe da jetzt kein Problem, mag Öl / Wachs aber auch nicht auf Speakern, weil man das irgendwann ja immer mal auffrischen muss, damit es schön bleibt und dann stehst da und schraubst die Chassis raus oder fummelst drumherum.
 
Ich hab leider kein Foto gemacht als ich meine Subwoofer gebaut hatte welches Aqua Clou Zeug ich da genommen hatte nach dem beizen.
Das hat nach fast 10 Jahren immer noch eine schöne matte Oberfläche, aber das war auch MPX gebeizt.
Will auch eher was Richtung Lack haben der matt ist, hochglanz wird das schwarze MDF eh nur mit richtigem lackieren und Klarlack.
 
Weder im Bauhaus noch bei Hornbach fündig geworden, gab auch keine Schnittreste zum austesten.
Ich scheitere schon daran eine farblose grundierung für MDF zu finden...
Bin da zu wenig Holzwurm, aber das müsste doch auch als Grundierung funktionieren? Und darauf dann einen matten Klarlack?
Alternativ kann ich doch auch direkt einen matten schwarzen Lack aufsprühen, aber der wird bestimmt auch fleckig ohne Grundierung :motz:
 
Erste Fräsungen sind gelungen. Muss nur morgen mal gucken wie ich die 48 bzw 50mm Löcher für die LC57 Regler mache,
Hab keinen Forstner in der Größe und ob das fräsen mit dem Zirkel bei dem kleinen Durchmesser gut klappt muss ich morgen gucken.
Mit der Bondex Lacklasur muss ich gucken wie das morgen aussieht wenn es durchgetrocknet ist, sieht noch nicht so dolle aus.
Werde sonst das nächste Teststück mit der Rolle lackieren, Pinsel ging so semi-gut.
Anbei auch noch mal das Bild aus der Klang&Ton wie es eigentlich aussehen soll, aber rohes schwarzes MDF möchte ich doch nicht haben.
Halbwegs geschützte Oberfläche sollte es schon haben.
 

Anhänge

  • IMG_4950.jpeg
    IMG_4950.jpeg
    726,6 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_4951.jpeg
    IMG_4951.jpeg
    351,7 KB · Aufrufe: 42
  • IMG_4944.jpeg
    IMG_4944.jpeg
    29,2 KB · Aufrufe: 43
Wenn du sonst CNC Fronten brauchst, meld dich. Schwarzes Mdf liegt in einigen Stärken hier auf Lager.
 
Bisher sieht es gut aus, wie gesagt die 50mm Löcher guck ich morgen, aber danke fürs Angebot.
Ist ja Recht einfach die Box ;)
Die Oberfräse darf ja auch Mal arbeiten.
 
Ja klar, nur als Option, falls du Chassis versenken willst. Dann wärs aber nicht oldschool :)
 
Würde ich aber auch noch hinbekommen mit der Oberfräse :beer:
Bei den beiden Kalotten hatte ich bei der alten Skyline DSM aber auch CNC fräsen lassen, ist aber auch schon über 15 Jahre her.
Die Oldschool Optik gefällt mir schon irgendwie, deswegen ja auch nur ne Lasur/Lack in Schwarz ohne viel Schnick Schnack.
Das höchste der Gefühle wird das ich die Rückseite eine Fase/Rundung Fräse damit der Bass etwas besser atmen kann.
Die Pegelsteller sind auch mehr Optik, könnte die auch durch einen festen Widerstand ersetzen.
Bin mal auf die Messung mit REW später gespannt, hab schon ewig nichts mehr gemessen.
 
Bei so kleinen Löchern würde ich mir eine "Schablone" herstellen.

Loch dort etwas größer und passend zu einem Kopierring + Fräser im Nachgang.
 
Hab schon nachgeguckt wie groß der Einbaudurchmesser der Pegelsteller laut Visaton ist, der ist bei 50mm (Außenmaße sind 60x60mm)
Mein Wolfcraft Lochsägenset hat leider nur 40, 54, 65, 68, 74 und 86 mm.
Werde mal bei Vater nach dem Mehrkranzlochsägenset gucken, das sollte 50mm als Ring haben.
Nach etwas über 12h Trocknung sieht die Lasur ganz ok aus, aber weder sieht es lackiert aus, noch fühlt es sich toll an.
War aber auch zu faul anzuschleifen, das werde ich auch nochmal testen an einem Stück MDF ob das einen Unterschied macht.
 
Zurück
Oben Unten