Mp3s Normalisieren

Reaper235

verifiziertes Mitglied
Registriert
20. Nov. 2008
Beiträge
1.473
Real Name
Dennis
Hi Leute,
Ich hab da mal ne Frage.

Auf wieviel db Normalisiert ihr so eure Mp3s?!
für den CarPC will ich das grad machen und daher wollte ich mal fragen auf wieviel db ihr die mp3s "einpegeln" würdet?

(die meisten meiner mp3s liegen von sich aus zwischen 96 und 101 db) daher die frage MP3Gain hat ja von sich aus 89db eingestellt.

Frage nur da ich beim CarPC nicht nach jedem lied wechseln ne lautstärkeänderung habe.

Danke schonmal im Voraus
 
Spielt doch keine Rolle. Wennst zu leise machst, musst halt die Anlage lauter machen.
Sicher dass das dB sind? Ich erinner mich da grob, dass da bei einigen Anwendungen eher % steht..........
 
also das prog schreibt jedenfalls "Zielwert für "normale" Lautstärke (eingabefeld) dB (Standard:89,0)"

deswegen würde ich davon ausgehen^^
 
"die meisten meiner mp3s liegen von sich aus zwischen 96 und 101 db"

Bist Du da nicht schon bei manchen im Clipping bereich ?

Für's Auto bin ich auf 92db gegangen und komme bei manchen Lieder schon in den Bereich.

mfg Karl
 
bei manchen ist gut... von sich aus waren 90% im clipping bereich... bin jetzt nach tipp von Fallenangel runter gegangen auf 89 und jetzt clippen eigentlich fast gar keine mehr nur noch ganz wenige...
 
Die Vorgabe von MP3GainGui liegt bei 98 dB, weil das der Wert zu sein scheint, bei dem (fast) kein Clipping mehr vorkommt. Drüber würde ich nur gehen, wenn ich z.B. 'nen mobilen Player habe, der mir damit bei max. Lautstärke noch nicht laut genug ist.

Reaper235 schrieb:
Frage nur da ich beim CarPC nicht nach jedem lied wechseln ne lautstärkeänderung habe.

Danke schon mal im Voraus

Ich verstehe nicht, was Du damit sagen willst, aber um die Lautstärkeunterschiede der Lieder einer CD zueinander zu behalten, musst Du Album Gain benutzen. Das arbeitet dann Ordnerweise, scannt also jeweils einen Ordner und setzt den lautesten Track auf 89 dB und senkt alle anderen proportional zu diesen ab.
 
ich hab alle dateien in einem ordner... und habe alle tracks aufs selbe level gebracht... weil mir ordnerspielweise herzlich egal is... und ich die guten lieder einfach in shuffle hören wollte... da das aber nur im selben ordner funzt wenn ich mich recht erinner hab ich alles so sortiert das das kein problem is^^
 
ich weis... mir ging es aber darum alle tracks auf nähreungsweise dem gleichen level zu haben... habs auch so gemacht da ich ein paar sachen nicht in der normalen tracklist hab... musikalische soundtracks und solche sachen.. die haben einen eigenen ordner... der rest ist direkt auf der platte ohne "struktur"
 
Habe gerade mal testweise nen Ornder auf 89DB normalisiert mit dem Programm. Finde das eigentlich sehr leise.

Ist der Wert fürs Auto zu empfehlen?
 
shocki schrieb:
Habe gerade mal testweise nen Ornder auf 89DB normalisiert mit dem Programm. Finde das eigentlich sehr leise.


Daran sieht man, wie sehr man sich schon an die viel zu laut aufgenommenen und in der Dynamik beschnittenen aktuellen Produktionen gewöhnt hat ;)

Wie schon erwähnt wurde: die 89dB sind sinnvoll, um clipping in den MP3s zu vermeiden. Wenn einem das "zu leise" ist, dreht man einfach lauter oder pegelt die Anlage entsprechend neu ein.
 
Habe gerade einige von meine Mp3s mit dem Tool aus diesem Thread hier vermessen...

viewtopic.php?f=22&t=48153

...und dann durch Mp3 Gain gejagt. Ich habe hinterher bis zu 3dB mehr Dynamikrange, wie kann das sein? Ich hab das so verstanden dass das Tool die komplette Lautstärke runterdreht...

Gruß
 
Jo, es passiert nur bei clipping files. Bedeutet das jetzt dass ich durch die Normalisierung mehr Dynamik gewinne? Weil das wär ja ne feine Sache!

Gruß
 
@Martin

nö. Du schränkst sie sogar ein. Aber so, dass es eh nicht ins Gewicht fällt.
Du änderst ja die zugrunde liegende Musik damit nicht in "gute Dynamik".
Wenns öde ist, bleibts öde.
 
Es gibt wohl Kombinationen, die durch das Absenken vom Pegel wirklich an Dynamik gewinnen. Stellenweise entsteht das Clipping erst bei der Decodierung des MP3s, da die Aussteuerung zu groß. So etwas in der Art habe ich mal auf der Seite von MP3-Gain gefunden. :kopfkratz:
 
Habe gerade ein bisschen rumprobiert und hatte den Eindruck dass das Ganze etwas dynamischer klang. Könnte aber auch die nicht messbare kosmische Hyperraumstrahlung from outer space gewesen sein die die Klangveränderung verursacht hat...ich weiss es nicht genau!

Gruß
 
hab auch bei einigen mp3s das gefühl das sie sich entspannter anhören... und iwie auch dynamischer^^
 
Zurück
Oben Unten