Air Pods - Erfahrungen?

DüSe

Teil der Gemeinde
Registriert
27. März 2008
Beiträge
1.828
Moin,

ich hab mal ein- zwei Fragen bzgl der AirPods von Apple.

Ich möchte mir gerne Kopfhörer für die Arbeit zulegen. Da ich komplett bei den Apple Produkten bin (Telefon, Laptop, Tablett) ist es ja naheliegend dort auch in das Segment zu greifen.

Ich bin Mechaniker und repariere Diesel Motoren, daher bin ich auch öfter mal in lauten Maschinen Räumen etc unterwegs.

Fragen:

Taugt das Noise Canceling was? Oder ist das eher Spielerei? Sprich AirPods 3 Generation, oder 2 Pro.
Was ist die Konversationserkennung? Regeln die dann die Lautstärker herunter? Funktioniert das gut?
Wie robust sind die Dinger? Flüssigkeit, Öl etc? Lassen die sich gut reinigen?
Wie fest sitzen die? Muss man bei Über Kopf arbeiten oder beim irgendwo drauf rum klettern Angst haben die zu verlieren?

Oder fällt euch für meine Zwecke ein anderes Produkt/ Hersteller ein?

Besten Dank!
 
Ich kann nur etwas von den normalen AirPods erzählen. Steuerung und Bedienung sind gut gelöst.
Hatte mich damals gegen die Pro(1) entschieden weil die so Ohrnupsies haben, war die normale Form gewöhnt.
Offiziell sind die "nur" IP54, da ist keine Rede von Öl usw ;)
Staub, Schweiß und Wasser steht in der Liste, und dagegen sind die ganz gut gewappnet, reinigen muss man die aber trotzdem ab und zu mal.
Hab meine normalen AirPods bisher nicht beim normalen arbeiten verloren aus den Ohren, die sitzen da recht gut drin, aber arbeite auch nicht Überkopf.
Kenne nur vier Kollegen mit den Pro, und die sind soweit zufrieden, aber loben die jetzt auch nicht über den Klee.
Ich hab meine auch nur weil die praktisch sind, nicht weil die so gut klingen, da sind meine Over Ear B&W eher auf meinen Ohren.
Ob du für die Arbeit so teure haben willst musst du wissen, gerade wenn du mit Diesel und co arbeitest wären die mir da eher zu schade.
 
Würde mal JBL Quantum TWS in den Raum werfen. Mit dem Sounding kann man leben. ANC macht einen Heissluftfön neben dir ungehört. 115-130€. Laufzeit gut.
Die AirPods waren mir für die Werkstatt und zum schrauben zu teuer.
 
Ich habe mir die Sony Linkbuds S angeschafft und bin schwerst begeistert.
Pairing mit IPhone (und Android-Gerät parallel) ist kein Problem. Sound gefällt mir besser als die Sony XM3 (Earbuds), der "Durchhör-Modus" ist genial, um parallel noch was mitzubekommen, aber trotzdem Musik zu hören und das ANC ist prima.
Die sitzen auch zumindest bei mir perfekt! Kann sogar darauf schlafen...

Für damals 65€ im Warehouse-Deal absolut unschlagbar!

Gesendet von meinem SM-G980F mit Tapatalk
 
Hab seit (glaube) 2 Jahren die Airpods Pro 2 und will sie nicht mehr missen.

Trage sie seitdem eigentlich jeden Tag, auch beim Sport und Radfahren. Extra dafür geholt wegen des Transparenzmodus, damit ich den Verkehr noch hören kann. Mit diesem Modus kann man schonmal vergessen dass man überhaupt was im Ohr hat.

Fürs Radfahren auch praktisch die Lautstärkeverstellung am Stiel.

Den ANC Modus finde ich sehr gut, Stimmen kommen durch, Staubsauger kaum.
 
So unterschiedlich ist das….
Bin von meinen Pro bitter enttäuscht, weil die einfach IMMER raus rutschen, selbst im Sitzen.
Und beim Sport bin ich mit nichts anderem als „Nachdrücken“ beschäftigt. Nervt abartig.
Die normalen AirPods fand ich Welten besser, leider ohne ANC.


Grüße, Martin
 
So unterschiedlich ist das….
Bin von meinen Pro bitter enttäuscht, weil die einfach IMMER raus rutschen, selbst im Sitzen.
Und beim Sport bin ich mit nichts anderem als „Nachdrücken“ beschäftigt. Nervt abartig.
Die normalen AirPods fand ich Welten besser, leider ohne ANC.


Grüße, Martin

Das hatte ich mit den Beats Fit Pro zuvor, obwohl die Innenbügel hatten. Dabei spielt auch die Wahl der Polstergröße eine Rolle, mit "S" sind mir die Airpods Pro auch rausgerutscht, aber ich schätze dass du das durchprobiert hast.

Die Polster hab ich vor einem Monat erneuert, sonst haben die Airpods optisch alles ziemich gut mitgemacht.
 
Dass es keine gibt die gegen Öl, Diesel etc resistent sind sind hab ich mir schon fast gedacht...

Aber ein iPhone ist dafür auch nicht gemacht und überlebt das hervorragend... Ich hab ein altes SE ohne Hülle und das macht echt viel mit...
Sowas sehe ich einfach als Gebrauchsgegenstand an...

ich glaube ich werde mir einfach mal die AirPods, sowie die linkbuds bestellen und mir selber ein Bild machen...
Glaub sowas muss man einfach mal in der Hand haben um es für gut oder nicht gut zu befinden...
 
Ich frage mich was sagt Dein Arbeitgeber oder gar das Berufsgenossenschaft zur Kopfhörer am Arbeitsplatz. Ist nicht böse gemeint aber Gehörschutz und Musik im Ohren sind zwei verschiedene Sachen.
 
Besonders gut finden wird die BG das bestimmt nicht, aber wo kein Kläger da kein Richter...

Ich bin im Aussendienst, beim Kunden vor Ort interessiert sowas niemanden... Da machen wir ganz andere Dinge, die die BG interessieren könnten...

Die werden eh nur dann zum Einsatz kommen, wenn ich alleine arbeite oder es laut ist. Ansonsten habe ich ja nen Kollegen oder Kunden etc. dabei mit denen man sich auch mal unterhalten möchte/ muss. Da kommt dann ganz klassisch wieder das Radio mit.
 
seit ich Ohrpolster aus MemoryFoam (in meinem Fall B+O EarSet) nutze, habe ich ueberhaupt keine Probleme mehr mit der Passform
 
Zurück
Oben Unten