Welche Endstufe ist der Übeltäter? Lima Pfeifen

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
  1. #21
    wenig aktiver User
    Real Name
    Marek Schulz
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    13
    Vermutlich hast du recht. Entschuldige die Verwirrung, ich meine Mega Ohm bei der AA.
    Ich werde heute noch ein paar von euren Ratschlägen anwenden und berichten.


    @v8 ja der Kanal wird Störungsfrei sobald nur der Innenleiter Kontakt hat oder ich beide kurzschließe. Was bedeutet das ? Defekt des Cinchkabel oder doch des CSP 100? Auf jeden Fall sind die Störgeräusche nur noch sehr leise sobald Kanal A entweder über die AA selbst versorgt wird oder ich eben das Cinchkabel vom CSP kommend kurzschließe.

    Ladegerät habe ich auch überbrückt, keine Besserung. Ich gehe davon aus, dass es nicht an der Installation liegt. Ich habe soweit, bis auf den Cap, alle externen Komponenten überprüft und alle Masse und Plusleitungen auf Widerstände gemessen. Ich denke der Ansatz von v8, ist der richtige Weg, wie kann ich da weiter machen ?

    Ich werde nächste Woche noch nen Helix Cap 33 hinter die Lima klemmen.
    Geändert von CaPa (15.01.2022 um 13:54 Uhr)

  2. #22
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    129
    Das heißt, daß unter den derzeitigen Betriebsbedingungen, Endstufenpositionierung, Stromversorgung und so, die Endstufe für sich/in sich vermutlich störungsfrei ist.

    Jetzt mußt du nur noch störungsfrei zuführen.

    Die Masse bringt dir unter den derzeitigen Anschlußbedingungen offensichtlich den Müll rein.

    Daß heißt, daß dir möglichweise als Ausweg der Massetrennungsweg mittels galvanischer Trennung durch Audiotransformation, den ich nur zur Not gehen würde, bleiben könnte.
    Dann bringst du so Audio ohne Masseverbindung in die Endstufe.

    Wie lang ist das Cinch-Kabel vor der Endstufe?

    Liegt dieses parallel zu einem Bordspannung führenden Stromkabel?
    Geändert von v8 (15.01.2022 um 14:27 Uhr)
    Zu viel Leistung ist genug

  3. #23
    wenig aktiver User
    Real Name
    Marek Schulz
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    13
    Vielen Dank für den Hinweis, also sind die Endstufen doch nicht der Übeltäter? Das heißt es bleibt der Empfangsweg -> Cinchleitungen und das Radio, richtig? Dann Bebildern wir mal meinen Ausbau und es wird doch der 7000 Lima Pfeifen Thread.. Sorry dafür!

    Ich werde mal noch die Masse vom Autoradio verstärken.
    Anhang 99556 Rechts sind die Cinchkabel (Blau und Schwarz) Rechts daneben 4 Lautsprecherleitungen. Man sieht sie haben einen kurzen Kontakt zur stromführenden Dieselpumpenleitung, aber sehr kurz und es sind ja abgeschirmte Cinchkabel, dennoch problematisch? Wie gesagt die Störgeräusche wie Knacken bei Lautstärke 0 sind auch vorhanden, wenn der Motor nicht läuft! Links sind alle Masse und Stromleitungen fürs Radio u.a auch die Remote.

    Anhang 99558
    So an den Endstufen selbst wird es schon gemütlicher. Oben die AA und darunter über Kopf die CSP (sieht man nicht) Das Violette Y- Cinchkabel ist jenes vom Subausgang des CSP kommend, dieses mündet mit einem weiblichen Anschluss in das Sommer 3 Kanal Kabel und dieses dann in Kanal A der AA. Etwas umständlich, hatte ich aber so liegen.

  4. #24
    wenig aktiver User
    Real Name
    Marek Schulz
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    13
    Was habe ich in dem Bereich schon gemacht?

    Andere Cinch Kabel on Air verlegt. Bis auf das 3 Kanal, für das habe ich keinen Ersatz. Keine Bessserung weder Knacken noch Lima pfeifen.
    Radio getauscht. Gefühlt alle Geräusche leiser aber auch nicht ganz weg. -> Werde noch einmal ein anderes Radio ausprobieren.
    CD-Wechsler abgezogen -> Probleme bleiben.
    Masseanschluss vom Radio-> kein nennswerter Widerstand, Spannung direkt am Radio muss ich noch messen.

  5. #25
    wenig aktiver User
    Real Name
    Marek Schulz
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    13
    Ich habe eben noch einmal im Datenblatt des CSP 100 Gelesen.

    Dort ist zum Glück das Ein und Ausgangssignal des CSP 100 angegeben.

    Am Pre-In 250mV an 15 kOhm (gemessen habe ich 10kOhm)
    Am Mono Sub Out sind es 20mV ebenfalls an 15kOhm.Hier habe ich 0 Ohm gemessen! Sprich Chinchmasse liegt auf Masse auf. Deutet für mich auf einen defekt hin.

    Messung Masseanschluss gegen Cinchmasse ist doch richtig oder ?

  6. #26
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.336
    Eingangsimpedanz hat doch nicht immer was mit dem gemessenen Widerstand mit einem Multimeter tu tun.

    Es gibt eben Potentialfreie und hart auf Masse gelegte Signal Aus- u. Eingänge. Bin mir sicher, dass sich das hier einfach nicht verträgt.

    Also entweder einen Entsörfilter/Massentkoppler testen oder mal alle Cinch Schirme hart auf Masse legen.

  7. #27
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2005
    Beiträge
    160
    Zitat Zitat von CaPa Beitrag anzeigen
    Ich habe eben noch einmal im Datenblatt des CSP 100 Gelesen.

    Dort ist zum Glück das Ein und Ausgangssignal des CSP 100 angegeben.

    Am Pre-In 250mV an 15 kOhm (gemessen habe ich 10kOhm)
    Am Mono Sub Out sind es 20mV ebenfalls an 15kOhm.Hier habe ich 0 Ohm gemessen! Sprich Chinchmasse liegt auf Masse auf. Deutet für mich auf einen defekt hin.

    Messung Masseanschluss gegen Cinchmasse ist doch richtig oder ?
    Die angegebene Impedanz misst Du Innenleiter gegen Masse (Ring)
    Du hast die Massekopplung gemessen: Audiomasse (Ring) gegen Fahrzeugmasse.

    mfg Micheal

  8. #28
    wenig aktiver User
    Real Name
    Marek Schulz
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    13
    Vielen Dank Michael für deine Nachhilfe
    Immerhin habe ich schon einiges gelernt...

    So zu meiner Theorie;
    Der CSP 100 hat am Sub Ausgang eine direkte Masseverbindung. Alle anderen Komponenten haben zumindest einen kleinen Widerstand (Radio) oder eine getrennte Cinchmasse (AA), großer Widerstand. Mir ist aufgefallen sobald ich die CSP 100 über den SubAusgang an die AA anschließe kann ich auch über alle! Cinch Anschlüsse der AA einen Widerstand von 0 Ohm gegen Versorgungsmasse messen. Das heißt, dass die AA für alle Eingänge eine gemeinsame Chinchmasse besitzt und diese durch den CSP mit der Masse verbunden wird und den Potentialunterschied, vermutlich zum Radio, da am weitesten entfernt verstärkt. Besteht keine Verbindung der CSP zur AA sind alle Störgeräusche nur noch sehr leise, vermutlich da die Potentialunterschied geringer sind.

    Das heißt ich muss die Cinchmasse des CSP am SubAusgang von der Masse trennen.

    Welche Möglichkeiten habe ich da ?

    Ist eine Modifizierung aufwendig und teuer ? Habe den CSP offen vor mir liegen, ich selbst kann das vermutlich nicht.

    Oder ist die einzige Möglichkeit eine galvanische Trennung mit einem Trennrrafo, wie hier beschrieben zu realisieren? Gibt es dort bezüglich Empfehlungen?

    Was ich in der kommenden Woche machen werde:

    Headcap fürs Radio (Mundorf 68) und ggf. Leitungen verstärken.
    Bisher ist das Radio an einer 1,5qmm Strom und Masseleitung versorgt. Eigentlich richtig, da das Alpine 7618r unter 3 A verbraucht. Gemessen bisher mit CD Wechsler ca. 1,2 A. Aber ich habe ein leichtes Flackern am Radio gemerkt, bei CD wechseln oder bei einem starken Bass.
    Die Batterie hat ungefähr Schwankungen von 0,3 V.

    Entstörkondensator hinter die Lima, Helix Cap 33.

    Sorry für die langen Texte wer hier noch interessiert ist kann mir gerne weiter helfen, berichten werde ich weiterhin

  9. #29
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    129
    Cap ist kein Fehler, wird dir aber Knacken/Ploppen etc. eher nicht entschärfen.

    Dickes Massekabel (mind. 6 qmm) zwischen (ein Ende) Radiomasse und Hauptmassepunkt (an Mitte, Drittelkabellänge oder so) ist sehr wertvoll, und das andere offene Ende dann ggf. testweise in einem Rutsch zu den Problem-Cinchbuchsen zum Test-verbinden/draufhalten.

    Bei den Übertragern (Trafo) gibt es große Qualitätsunterschiede.
    Aber überhaupt mal irgendeiner, kann dir für ne Kiste Bier zeigen, ob du damit auf den richtigen Dampfer gerätst.
    Geändert von v8 (16.01.2022 um 11:06 Uhr)
    Zu viel Leistung ist genug

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •