Bmw e61 komplettumbau

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
  1. #11
    Teil der Gemeinde Avatar von felix4389
    Real Name
    Felix Scherke
    Dabei seit
    May 2009
    Beiträge
    2.400
    Hi Kevin,

    ein paar Empfehlungen von mir als langjähriger E61-Fahrer und jemand der viel in seinen beiden E61 bzgl. HiFi probiert hat:

    1. Unbedingt MOST Interface nutzen. Die High-Levelausgänge vom CIC sind leider wirklich nicht gut.
    2. Die Türen nur umbauen, wenn du das unbedingt machen willst bzw. "allergisch" auf die leichte Anregung der Sitze durch die Untersitzbässe reagierst. Das ist echt viel Arbeit. Wenn dann auch gleich richtig umbauen und min. einen 7" integrieren und Fahrer und Beifahrerseite "symmetrisch" bauen.
    3. Einen 4" MT plus HT bekommst du nicht vernünftig ins Spiegeldreieck. Du musst dabei auch bedenken, dass hinter der A-Säulenverkleidung der Airbag für die Fensterfläche sitzt und sich entfalten können sollte.
    4. Organisier dir eine Combox Media - dann kannst du via Blauzahn mit APTX Musik streamen und genießen!
    5. Tausch die normale Festplatte im CIC gegen eine SSD aus. Lohnt sich!!!

    An sich würde ich dir aber auch dazu raten, einen potenten 4" MT in der TVK zu verbauen und die TVK steif und ruhig zu bekommen. Wenn du dir etwas mehr Aufwand machen willst, nimmst du einen flachen 5". Aber das ist nicht ganz ohne.
    Für unter den Sitz gibt es dann verschiedenste Nachrüstchassis mit jeweils n bisschen anderem Charakter. Mann kann dort auch ein kleine Auswahl an 6,5" mittels Adaptierung verbauen. Lohnt sich aber kaum.

    Gibt hier auch n extra Thread zu den div. Nachrüstsets die es gibt - dort ruhig mal einlesen.
    Bei Fragen gerne melden!
    Gruß
    Felix


    PS: Wenn du magst habe ich noch die Holzkonstruktion von meinem Kofferraum da, die Plug-n-Play verbaubar ist. Allerdings für Audio Art Endstufen gebaut....
    PPS: Ich hätte auch noch ein Handschuhfachgehäuse für einen 8" Front Sub...
    PPPS: Welchen Motor hast du denn verbaut? Schalter oder Automatik?
    Mein Setup im S212:

    noch in der Entstehung...

  2. #12

  3. #13
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.811
    Die Anforderungen an den Türlautsprecher (T)MT finde ich enorm.
    Der muss von 150 bis 2000Hz laufen.
    Dabei sollte er aber nicht mehr als 10cm Durchmesser haben und flach bauen.

    3" kann man da meiner Meinung nach komplett vergessen.
    Ein 4", der ohne massivem Klirr so tief nach unten kommt, ist gar nicht so einfach zu finden.
    5" bedeutet ordentlich Aufwand und noch mehr Einschränkungen ab 1kHz.

    und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
    VERKAUFE: JL HD 600/4 + 600/4 + 750/1 SUCHE: Adcom GFA 555 und 4702

  4. #14
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    452
    Ist nicht genau sowas der Einsatzbereich für einen 4“ TMT wie den S4B? F3 von 100Hz aus 3l netto klingt doch erstmal passend…
    T6.1 mit Helix S6B und ML280.3 @Match M5.4 sowie JL 8W3v3 im 10l BR@Eton AM300.

  5. #15
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.824
    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Die Anforderungen an den Türlautsprecher (T)MT finde ich enorm.
    Der muss von 150 bis 2000Hz laufen.
    Dabei sollte er aber nicht mehr als 10cm Durchmesser haben und flach bauen.
    Die STEG BM4C-II bzw. BM45C-II können das.
    Mit einer fs von 75Hz können sie locker ab 150Hz mit 12dB/Okt. eingesetzt werden.

  6. #16
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.811
    Das Problem ist doch, dass viele 4" unter 250Hz sehr hohe Klirranteile aufweisen.
    Die genannten Speaker habe ich noch nicht gehört und Messungen sind mir auch nicht bekannt.

    Bei einem 4-Wege Standlautsprecher, mit einer Trennung um 150Hz würde man je nach oberer Trennfrequenz einen 13 bis 20cm Speaker einsetzen.
    Im Auto hört man oft mit vergleichsweise hohem Pegel. Das kann so ein kleinerer 10cm Speaker doch kaum bewältigen.

    und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
    VERKAUFE: JL HD 600/4 + 600/4 + 750/1 SUCHE: Adcom GFA 555 und 4702

  7. #17
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.824
    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Das Problem ist doch, dass viele 4" unter 250Hz sehr hohe Klirranteile aufweisen.
    Die genannten Speaker habe ich noch nicht gehört und Messungen sind mir auch nicht bekannt.

    Bei einem 4-Wege Standlautsprecher, mit einer Trennung um 150Hz würde man je nach oberer Trennfrequenz einen 13 bis 20cm Speaker einsetzen.
    Im Auto hört man oft mit vergleichsweise hohem Pegel. Das kann so ein kleinerer 10cm Speaker doch kaum bewältigen.

    und freundlich grüßt
    der Simon
    Das ist doch nur eine Frage der Konstruktion und gewünschten Maximalpegel.
    In meinem Mercedes W123 sind die ArcAudio Black 4.0 eingebaut...100Hz 24dB/Okt getrennt...mit jeweils 150W RMS drauf...selbst bei höherer Lautstärke ist da kein hörbarer Klirr vorhanden.

  8. #18
    Teil der Gemeinde Avatar von felix4389
    Real Name
    Felix Scherke
    Dabei seit
    May 2009
    Beiträge
    2.400
    Jo, das stimmt Didi. In deinem Benz geht das mit den ArcAudios wirklich mächtig gut! Das liegt aber doch auch an dem recht potenten Front Sub bzw. am Zusammenspiel. Das sind 2 8" im oder?
    Ich hatte im Diesel E61 ja ähnliche 4" Chassis von Wavecor mit kleinen GG verbaut - auch das ging ganz ok. Aber je nach Trennung etwas dünn/schlapp oder halt nicht all zu laut.
    Gibt ja nen Grund warum ich im Nachvolger dann auf mehr Membranfläche gebaut hatte :-D

    Am Ende des Tages wie so oft eine Frage des Anspruchs und Aufwand.
    Mein Setup im S212:

    noch in der Entstehung...

  9. #19
    wenig aktiver User
    Real Name
    Kevin
    Dabei seit
    Nov 2019
    Beiträge
    19
    Ja klar, die untersitzwoofer sind vorhanden, nur würde ich die gerne relativ früh aus dem Rennen nehmen, da sonst eine sehr tiefe Stimme auch etwas unterm Sitz spielt, meine letztes setup lief beim tb von 20-80/90hz danach habe ich direkt die tmt mit 12db linkr eingekoppelt, das fand ich super.

    da das mit dem Türgriff ist eben das Thema, aber das könnte man ja so verwurschteln, das er daran vorbei spielt, gfk undso
    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Greenhorn77 Beitrag anzeigen
    10er Tmt´s sind eben fürs Auto nicht so toll, ich möchte zwar keine Spl Anlage bauen, jedoch ist ein gewisser Schalldruck recht angenehm, und da hilft zum einen Wirkungsgrad und Membranfläche
    du vergisst die ganze zeit die Untersitzwoofer. Die haben ja je nach Hersteller in Summe bis zu 550cm² Membranfläche. Das ist schon sehr sehr amtlich. Die spielen ja bis gut 150Hz akustisch. Und einen 4" bei 150Hz akustisch / 180-200Hz elektrisch ankoppeln ist ja kein großes Drama. Bzgl. Membranfläche sind BMW/Minis seit es Untersitzbässe gibt sehr gut aufgestellt.
    Ein 6,5" in der Position vom originalen Mitteltöner macht keinen Tiefgang unter 100Hz. Auch hat er ja dann akustisch die selben Probleme mit dem Türgriff, wie auch der originale.
    Aber korrekt eingestelt funktioniert die originale Position eigentlich schon sehr gut. Aber nicht perfekt eben.

  10. #20
    wenig aktiver User
    Real Name
    Kevin
    Dabei seit
    Nov 2019
    Beiträge
    19
    Ja, das mit den Reflexionen ist schon eine Sache, da gebe ich dir Recht. Jedoch finde ich das Gefühl, beim hören, von richtig gut positionierten Ht bzw Mt die einem förmlich ins Ohr kriechen, sehr sehr angenehm, deshalb müssen die 2 unbedingt entweder aufs abrett oder in die dreiecke!

    Leider ist beim E nicht viel Platz zwichen Spiegel und Scheibe, hatte da mal eine Idee kleine Dreiecke zu bauen, die mit Schallabsorbern bespannt werden, um einfach den Schall direkt am Ls etwas zu bremsen, bei meinem T4 hatte der Versuch prima geklappt, jedoch hat der wesentlich mehr Platz dafür geboten, beim e sitze ich auf Grund meiner Körpergröße sehr tief drin, sodass ich mir nicht allzu viel Sicht versperren möchte.
    Zitat Zitat von 0664gid777 Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Greenhorn77 Beitrag anzeigen
    10er Tmt´s sind eben fürs Auto nicht so toll

    Also in den E60/E61 Türen befinden sich 10er MT (Mitteltöner - keine Tiefmitteltöner). Die Position ist schon brauchbar und kann funktionieren. Manchmal auch besser als ein A-Säulen Umbau, weil man da natürlich viel nähere Abstände zu harten Oberflächen, wie Scheiben etc. hat - ich kämpfe mit diesen Reflexionen bei mir im E61.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •