Welchen Streamingdienst nutzt ihr?

Umfrageergebnis anzeigen: Welchen Streaming-Dienst nutzt ihr?

Teilnehmer
72. Sie dürfen bei dieser Umfrage nicht abstimmen
  • Spotify

    38 52,78%
  • Apple Music

    10 13,89%
  • Tidal HiFi

    11 15,28%
  • Amazon Music

    10 13,89%
  • Deezer

    3 4,17%
  • Google Music

    0 0%
  • Youtube

    12 16,67%
  • Napster

    0 0%
  • Qobuz

    5 6,94%
Multiple-Choice-Umfrage.
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
  1. #21
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Sven
    Dabei seit
    Mar 2020
    Beiträge
    47
    Meine bevorzugten Playlists lade ich daheim im WLAN runter - die belasten somit das Datenpaket nicht. Allerdings hab ich inzwischen auch 50GB Daten im Tarif...da wäre es fast egal.
    Skoda Enyaq iv60 Sportline
    HU: Original MIB3
    HT: Hertz ML 280.3 an Match M5.4DSP

    MT: Hertz ML 700.3 an Match M5.4DSP

    TT: Brax GL6 an Match M2.1

    SUB: 2x ARC8 an Match M2.1

  2. #22
    Teil der Gemeinde Avatar von *ab78*
    Dabei seit
    Jul 2015
    Beiträge
    54
    Du kannst die Alben, Playlisten usw. ja auch offline auf dein mobiles Endgerät runterladen Dann brauchst du kein Volumen verbrauchen...

    Außerdem bieten die meisten Mobilfunk-Anbieter sowas wie "StreamOn" oder "Music-Pass"...da wird nix von deinem Datenvolumen abgezogen beim Streamen...
    Skoda Octavia RS 5E Combi // Skoda Columbus MIB2.5 // Türdämmung vorne und hinten // Dämmung Kofferraum und unter Rücksitzbank // Mosconi GLADEN RTC-HUB // Gladen RTC.2 Subwoofer-Pegel-Fernbedienung // Audio System X 165 EVO2 // MOSCONI GLADEN ONE 130.4 DSP // Audio System R 12 FLAT EVO in 60x15cm BR-Subframe in RR-Mulde

    geplante Umbauten: X 165 EVO2 vollaktiv @ MOSCONI GLADEN ONE 130.4 DSP // R 12 FLAT EVO @ GLADEN RC600c1 (NEU)

  3. #23
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.753
    Zitat Zitat von cardialoge Beitrag anzeigen
    Könnt ihr das mit euren mobilen Datenpaketen vereinbaren? Und vor allem mit der Mobilen verfügbarkeit von Datenraten wenn man unterwegs ist?
    Ich gehe davon aus es geht um das Streamen ins Auto. Oder?
    Spotify z.B. cached einiges auch wenn mans nicht runterlädt. Ich zum beispiel höre sehr sehr viel die selben Lieder/Alben/Playlists immer und immer wieder das verbraucht dann einmal Daten und dann nicht mehr. Außer man löscht dem Spotify cache.
    Ich streame schon immer nur in der maximalen Qualität in Spotify und da kamen bei 5tagen pro Woche, pro Tag 90min Autofahren mit streaming niemals mehr als 2-3GB im Monat zusammen.
    Aktuell habe ich 3,0MB downloads und 2,7GB Cache.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - 8NMB420-8 @ 2xEton Mini 300.2
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  4. #24
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marvin
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    209
    Ergänzend hierzu der Hinweis. Sollte man eine große Bibliothek in Spotify haben, welche man heruntergeladen hat, um somit mobile Daten zu sparen.....bei mir kam es mal dazu, dass Spotify ein Update im Hintergrund installiert hat und ich der App das herunterladen von Musik auch über mobile Daten ermöglicht habe. Er hat dann also rund 40gb im Hintergrund heruntergeladen. Ich selbst habe eine Flatrate für mobile Daten, daher nicht weiter schlimm, aber ich hatte mich gewundert, dass das Internet so langsam ist.

    Herunterladen von Musik also eher ausgeschaltet lassen und die "wichtigsten" Playlisten zuhause herunterladen und unterwegs abspielen. Das spart nochmal deutlich für unterwegs. Ansonsten sollten 5GB pro Monat locker ausreichen, um Spotify täglich zum Musikhören zu nutzen.
    Audiophile Carhifi

  5. #25
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1.744
    N'Abend!

    Vorab: Im Auto nutze ich keine Streamingdienste, obwohl dafür alles eingerichtet ist. Ich versuche auch Bluetooth als Klangbremse zu vermeiden, obwohl das bei meiner Anlage jetzt auch nicht so viel kaputt machen könnte. Eigentlich laufen nur die ca. 1.000 bisher als WAVE gerippten CDs von der SSD. Da habe ich Teile meine CD-Sammlung aufwändig mit ID-Tags abgebildet.
    Auch an meiner richtigen Anlage zuhause habe ich mich schon vor vielen Jahren bewusste gegen Streaming jeglicher Art entschieden, obwohl dafür alles eingerichtet wäre. Da läuft nur CD, Vinyl und ganz selten BluRay.
    Das Handy nutze ich als Musik-Quelle nur im Flugzeug oder im Urlaub im Auto mit meiner Frau zusammen.

    Nun zur Frage: Ich nutze im Home-Office an recht brauchbaren Lautsprechern Spotify und Qobuz. Obwohl ich mich lange Jahre dagegen verwehrt habe. Aber ein Freund von mir hat von der "wenn Dir dies gefällt, gefällt Dir bestimmt auch jenes"-Cleverness von Spotify erzählt. Und das hat mich überzeugt. Neue Musik zu entdecken steht bei mir im Vordergrund. Auch das automatische Ergänzen von Playlist ist schön. Inzwischen läuft Spotify wegen Qobuz allerdings hauptsächlich noch im Urlaub nebenher oder bei meiner Frau. Ansonsten höre ich die Platten-Empfehlungen aus den HiFi-Zeitschriften hier an. Bei Spotify muss man natürlich immer auf höchste Datenrate einstellen, damit klanglich nicht alles verloren ist.

    Qobuz hat mich über das kostenlose Probe-Abo der STEREO bekommen. Klanglich ist es schon per se besser als Spotify und in hochauflösend sowieso. Außerdem gefällt mir, dass Qobuz - so wie ich - in ganzen CDs organisiert ist und denkt und nicht nur in einzelnen Songs wie Spotify. Der Web-Player ist allerdings nicht allzu clever gemacht. Egal, hauptsächlich laufen den ganzen Tag die aktuellen Neuerscheinungen durch, um neue Musik zu entdecken, die ich bei gefallen dann als CD oder Platte kaufe. Die regelmässigen Playlist-Empfehlungen von Qobuz haben mich bisher noch nicht soooo überzeugt. Außerdem stelle ich fest, dass Qobuz von unbekannten Künstlern oft mehrere CDs hat, die Spotify gar nicht kennt.

    Beste Grüße aus Hamburch, Tadzio

  6. #26
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Feb 2019
    Beiträge
    317
    @Tadzio:
    Spotify hat auch Alben
    Aktuell erscheinen mMn nur weniger ganze Alben und sehr viel öfter Singles.

    Bzgl. der "Gefällt dir das wird dir das vermutlich auch gefallen" und der "Auffüllen"-Funktion von Playlists bin ich ganz deiner Meinung. War mit ein Grund für Spotify.

    @all:
    Bin bekennender Spotify-HQ-Nutzer und warte auf das HiFi-Update der Daten/Software. Bin damit zufrieden.

    Was die Daten angeht: Ich habe diesen Monat die 10GB Traffic geschafft. Mit 14h-Googlemaps-Navigation über CarPlay und dabei wildem (also online) Musikhören per Spotify und halt den üblichen 1,5-2GB Privattraffic (FB, Insta, Browser, Mail, ohne Games).

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •