Ladegerät für LiFePo4

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
  1. #31
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    64
    Ich darf mich für die bisherige Diskussion bedanken.

    Zwei Punkte möchte ich noch ansprechen:
    1. Laden bei Kälte ist die größte Gefahr:
    Die LiFePo´s sind in einem Cabrio mit Saisonzulassung verbaut, d.h. von 11 bis einschließlich 3 im Ruhemodus (Carport) - in dieser Zeit hatte ich eigentlich nur gelegentliches Pflegeladen angedacht. Sinnvoll, die Zellen dann im Haus frostfrei überwintern zu lassen? Wie wird das bei Euch gehandhabt?
    2. Bin etwas unschlüssig bezüglich der Dimensionierung des BMS, da ja unterschiedliche Aussagen im Raum stehen. Ist die 100A-Ausführung jetzt passend - oder doch kleiner? Oder doch ein anderes mit bis zu 250A ?
    So, wie es aussieht, brauche ich da noch Eure Expertise zur Entscheidungsfindung!

    Grüße Stefan

  2. #32
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    2.311
    ich bin da praktischerweise bei Bari: einfach die Starterbatterie durch ne LFP Hochstrom mit BMS drin ersetzen und gut ist, da braucht es keine 2te mehr für die Anlage. In den LFP-Starterbatterien (nicht in denen für Campingmobile!!!) sind Zellen drin, die locker >10C können. Deren eingebautes BMS schaltet die aber >15VDC ab, somit sind moderne Limaregler, die zeitweise bis zu 16V durchschieben, Mist, da dann das BMS abschaltet - bei nem Auto Bj90 problemlos. Winterbetrieb ist bei LFP auch blöd, weil sie unter -10°C schon nachlassen und unter -20° keine Lasten liefern sollten wegen Dentritenbildung. Bei nem Saison-Cabrio aber problemlos. Also: wozu der ganze Aufwand?
    lesen bildet, schwurbeln verwirrt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

  3. #33
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    64
    @komet:
    Keep it simple ist eine gute Empfehlung!
    Werde die Starterbatterie ersatzlos streichen, dafür eine Plusstation im Motorraum und im Kofferraum meine 20 Stück Omlife - 8 AHC -HP verbauen.
    Bleibt immer noch die Frage nach dem richtigen BMS.

  4. #34
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Tobi
    Dabei seit
    Jun 2020
    Beiträge
    188
    In dem Fall erübrigt sich die ganze Diskussion und ich bin 100% zak's Meinung.
    Wenn dir das BMS abschaltet ist das Auto erst mal tot, das darf nicht passieren. Das BMS muss also mindestens den Anlasserstrom überstehen, plus Reserve.
    Das Thema laden bei Kälte fällt dann eh auch weg, von da her - BMS so dimensionieren das das Maximum aus den Zellen geholt werden kann.

  5. #35
    Teil der Gemeinde Avatar von lonestarr
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    1.044
    Zwischenfrage: gibt es empfehlenswerte LFP-StarterBatts... der Markt ist da schon recht unuebersichtlich?
    (den Unterschied zwischen StarterBatt und Bordnetzbatt fuer Wohnmobile habe ich schon erkannt)
    Gruesse aus dem Vogtland

    Dirk

    viele Sachen @ Alfa Brera

    Brax-Team | SoundCars.de

  6. #36
    Teil der Gemeinde Avatar von Angryhellfire
    Real Name
    Fabio
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    414
    Bari hat sich damit eine gute Weile beschäftigt und längere Zeit Kartoffeln gegessen

    https://www.klangfuzzis.de/showthrea...=1#post4623492



    Gruss Fabio

  7. #37
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    2.311
    Zitat Zitat von lonestarr Beitrag anzeigen
    Zwischenfrage: gibt es empfehlenswerte LFP-StarterBatts... der Markt ist da schon recht unuebersichtlich?
    (den Unterschied zwischen StarterBatt und Bordnetzbatt fuer Wohnmobile habe ich schon erkannt)
    ja, ich habe seit knapp 3 Jahren welche im Test. Mit 10C LFP-Zellen und BMS. Für moderne Autos mit geregelten Limas nicht zu empfehlen - hab ich ja schon geschrieben. Für Oldies und Sommerfzg. perfekt. Meine stammen direkt aus China - ich hab dort 3 Fabriken besucht, die sowas fertigen, nicht alle taugen was.
    lesen bildet, schwurbeln verwirrt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

  8. #38
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    64
    Bin immer noch unsicher bezüglich der Dimensionierung des BMS (siehe #33).
    Der Anlasser hat ca. 1,4KW, dafür sollte ein BMS bis 150A reichen.
    Endstufen werden Helix A2, A4 und H400, zusammen abgesichert mit 80A + 75A + 50A = 205A.
    Erfordern jetzt die Amps zwingend ein BMS bis 200A ???

  9. #39
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    64
    Nachdem die Resonanz bezüglich der Dimensionierung des BMS gleich Null ist, beantworte ich mir nach Suche und Überlegung das selbst:
    Beim Musikhören werden wohl nicht alle 3 Amps den Maximalstrom ziehen, somit reicht ein BMS mit 150A.
    Ein programmierbares Labornetzteil zum Laden ist angeschafft, die nächsten Tage wird ein 150A-BMS bestellt
    Nochmals danke für Euren Input!

  10. #40
    verifiziertes Mitglied Avatar von kai 1
    Real Name
    Kai
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    7.358
    Zitat Zitat von fusel-tuning Beitrag anzeigen
    Der Anlasser hat ca. 1,4KW
    Da kommt noch das Motorsteuergerät + die Dinge die für den Start erforderlich sind dazu > spritpumpe / zündspule usw

    Mfg Kai
    under construktion im A6
    http://www.soundcars.de/
    Sound-Cars Team
    Team Horsch und Guck Ostdeutschland
    Facebookfreie zone

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •