Schwellerdämmung im BMW mit Untersitzbässen

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.380

    Schwellerdämmung im BMW mit Untersitzbässen

    Hi zusammen,

    gibts Erfahrungen beim Ruhigstellen vom Unterboden + Schweller bei BMWs mit Untersitzbässen?
    Bei mir im 4er habe ich schonmal ne Runde gedreht und teilweise ALB verteilt und ein wenig SCCA9i aber das hat nahezu nichts gebracht. Unter dem Auto schepperts ordentlich wenn die Musik laut wird und das schlimmste, man hörts sogar innen.

    Hat jemand eine Materialempfehlung? Nen Aufbau oder noch nen Tipp, was man noch beruhigen sollte?

    Würde mich über Input freuen.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Pepe
    Real Name
    Markus
    Dabei seit
    Nov 2004
    Beiträge
    987
    Ich habe mal bei einem E84 (X1) den Unterboden mit ein wenig Armaflex ruhig gestellt. Der hatte die Gehäuse mit dem komischen Ablauf nach unten und dem Gummieinsatz über dem Loch im Unterboden. Da habe ich ein Stück Armaflex von oben durch das Loch gestopft welches dann die Bodenverkleidung vom Blech auf Abstand hielt. Das Klappern war an der Stelle dann weg.
    Team Klinge Car-Hifi

  3. #3
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.380
    Das Loch habe ich leider schon mit ALB verschlossen. hast du den Kunststoffteil vom Unterboden dann mit armaflex beklebt gehabt? oder das Blech von unten?
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marvin
    Dabei seit
    Jun 2009
    Beiträge
    199
    Moin,
    also ich habe bei mir NUR eine Lage Alb hinterm LS im Untersitzgehäuse. Kam bisher noch nicht dazu da mal mehr Zeit zu investieren.

    1. Was mir anfangs vor allem negativ auffiel war das Dröhnen (Vermutlich Reso Schweller). Dieser könnte/ist links und rechts unterschiedlich, wirkt zumindest so. Bei mir ist es links ~76Hz und rechts etwas niedriger im 60er Bereich. Schmalbandig rausgezogen klang alles gleich deutlich entspannter.

    2. Je nach Pegel und Frequenz pumpen sich die Schweller anscheinend richtig auf. Das fällt vor allem auf, wenn man die Resos rausnimmt. Bei Terzbändern und beim Messen merkt man das nicht so, aber eben beim Musikhören. Vor allem im Bereich 50-60hz pumpt es ganz gut. Hier ist es ein schmaler Grad zwischen normalem Pegel und höherem Pegel die richtige Einstellung zu finden. Als Lösung werde ich hier nochmal mit einem Sweep den Bassbereich durchlaufen lassen und schauen, wo es so stark anregt. Viele Terzbänder funktionieren ja dennoch sehr sauber und gut.

    3. Optimalerweise würde ich wohl alles rund um die Schraubpunkte des Untersitzgehäuses dämmen, sowie das Gehäuse selbst. Schweller abschrauben und auf der Innenseite zum Fahrzeug eine Lage Alubutyl und dünnen wasserabweisenden Schaumstoff drauf. Wichtig ist, dass es alles sehr dünn wird, dass der Schweller sehr nah dran sitzt (optische Gründe). Gibt leider keine wirklich ideale Lösung. Von außen wird es IMMER unangenehm laut.
    Audiophile Carhifi

  5. #5
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.380
    Hi Marvin,
    genau im 70Hz Bereich hatte ich starke Probleme, wenn dann jemand von draußen mit kKraft gegen den Schweller drückt, hört das aber auf und es gibt mehr Bass im Innenraum.
    Was meinst du mit Pumpen? Aufladen, also überhöhen?
    zu 3: meinst du das Blech vom Fahrzeug macht auch Geräusche? Das ist beidseitig vom Untersitzgehäuse mit Stahl-Querträgern verbunden, hier hätte ich eigentlich keine Probleme im Bass-Bereich erwartet.

    Zitat Zitat von marvstar Beitrag anzeigen
    Schweller abschrauben und auf der Innenseite zum Fahrzeug eine Lage Alubutyl und dünnen wasserabweisenden
    Genau das hab ich schon. Hat aber sehr sehr wenig gebracht.

    Zitat Zitat von marvstar Beitrag anzeigen
    Wichtig ist, dass es alles sehr dünn wird, dass der Schweller sehr nah dran sitzt (optische Gründe).
    Hier ist scheinbar mein F36 ein bisschen anders. Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, sind zwischen Schweller und Blech bei mir 3-4cm Platz.

    Danke für die Tipps! Am liebsten würde ichs mit nem dicken wasserunempfindlichen Schaumstoff gegen das Blech drücken lassen.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  6. #6
    edler Spender Avatar von SLK-LE
    Real Name
    Steffen
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.142
    Also I’m F20 haben wir (bei meiner Frau) die Schwellerverkleidung abmontiert und auch gedämmt. Die Gehäuse und auch Teile des Bodenbleches würde ich auf jeden Fall mit dämmen.
    Der Klang wird es Dir danken...
    der Einbau ist zwar schon über 5-6 Jahre her, jedoch kann man es gerne übernehmen
    https://www.1erforum.de/threads/mein...15-oem.214523/
    Horsch und Guck Ostdeutschland
    Entwicklung von passiven Frequenzweichen
    Einmessung und Einstellung DSP



  7. #7
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.380
    Hi Steffen, das war bisher die einzige Doku dich ich Netz finden konnte dazu, super dass ihr da so viel Bilder gemacht hattet. Was ich mich gefragt hatte: würdet ihr jetzt was anders machen?

    Ich werde dann wohl auch nochmal das Blech um die Gehäuse bearbeiten. Die Gehäuse selbst sind schon komplett eingepackt mit ALB+Schwerfolie+OCA4i
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  8. #8
    edler Spender Avatar von SLK-LE
    Real Name
    Steffen
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.142
    Erik ich würde nichts anders machen, STP ist für mich immer auch die erste Wahl.
    Ich glaube, das es da auch kaum Leute gibt, die Ihre Schweller gedämmt haben.
    Die Einstellung der USB ist wirklich nicht einfach, jedoch wenn alles passt .... geht da die Post ab.
    Ich habe die Steg drin, weil sie mir am besten gefallen haben. Ich Team gibt es noch einen F11, der auch die Steg nach dem Probehören sofort rein gebaut hat. (moejoe)

    in der Zwischenzeit ist da auch noch sehr viel passiert. Dank an unseren Patrick für die Aluspäne
    Horsch und Guck Ostdeutschland
    Entwicklung von passiven Frequenzweichen
    Einmessung und Einstellung DSP



  9. #9
    Teil der Gemeinde Avatar von Pepe
    Real Name
    Markus
    Dabei seit
    Nov 2004
    Beiträge
    987
    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    Das Loch habe ich leider schon mit ALB verschlossen. hast du den Kunststoffteil vom Unterboden dann mit armaflex beklebt gehabt? oder das Blech von unten?
    Das Armaflex war zwischen dem Klapperplastik und dem Bodenblech.
    Team Klinge Car-Hifi

  10. #10
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.380
    Danke ihr zwei, dann werde ich mich mal um Material kümmern.
    Das kuriose: im Mini klappert nix. Da rocken die originalen 2Ohm Harman Untersitzbässe absolut die Bude. Würde mich wirklich interessieren, was andere da besser machen
    Was gibts denn für Aluarbeiten bei dir Steffen? Markus hat ja schon die Morels gezeigt
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •