Passive 2-Wege Weiche entwickeln, wie messen?

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
  1. #21
    Teil der Gemeinde Avatar von ducsudi
    Real Name
    Michael
    Dabei seit
    Oct 2020
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Deadpool Beitrag anzeigen
    Ein Bekannter hat nur 1/4 der Front abgesägt und anschließend war die Front ab. War jetzt selbst nicht dabei, sonst könnte ich bessere Infos geben. Aber bei dem Preis kann man es doch versuchen, oder?
    Das stimmt, kannst du bei deinem Bekannten nochmal nachhaken ?

    Sonst bestelle ich einfach mal einen und probiere es.
    Grüsse

    der Sudi


    Mini F56 JCW mit HK Serie

    Mini F57 JCW mit HK Serie

    BMW AT 218d mit

    Helix Psix II, Audison APBMW S8-2, Eton B100W MT, RA28RF

    Zusätzlicher „richtiger“ Subwoofer im Ablagefach ist in Planung

  2. #22
    Teil der Gemeinde Avatar von Deadpool
    Real Name
    Lothar
    Dabei seit
    Oct 2004
    Beiträge
    1.058
    Ich hake mal nach.
    Smart 450 Cabrio
    Alpine UTE-93DAB
    Helix
    DSP Mini
    Alpine PDX V9
    Peerless WB2 FR4
    Peerless
    HDS Nomex 5
    Ampire BOLD82

  3. #23
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Aug 2019
    Beiträge
    25
    20210417_112107.jpg
    Problem gelöst, haha. Seas NoFerro 900 mit Visaton Waveguide.
    Aber eindeutiges Fazit nach dem Kurztest, der HT ist schuld. Der Seas war zwar an der Originalweiche so noch viel zu laut, trotzdem hat der mir bei weitem nicht so heftig die Ohren abgekaut, wie der Rainbow. Ich bin fassungslos, dass die so was bei Rainbow damals als "Sound Line" verkauft haben.

    Nichts desto trotz, hätte ich gerne eine eher praktikablere "Plug and Play" Lösung. Ich denke Deadpools Vorschlag ist sicher eine gute Variante, aber ich habe noch nie mit den Spachtelzeugs gearbeitet und mir fehlt da gerade leider die Zeit... :(

    Nochmals die Frage nach dem Hertz MP28.3 aus der Mille Serie, taugt der grundsätzlich? Oder Alternativen? Ich bin 0 im Markt drin... Den Rainbow hatte ich ja auch im Glauben er sei super gekauft (und nach Empfehlung von Achim aka Pimpsounds...).

  4. #24
    Teil der Gemeinde Avatar von Deadpool
    Real Name
    Lothar
    Dabei seit
    Oct 2004
    Beiträge
    1.058
    Nachgehakt: Die Front ist zwar geklebt, aber mit einer Blechschere lies sich das Ganze bearbeiten.

    wholefish: Schonmal an Aluzierringe oder 3D Druck gedacht!?
    Smart 450 Cabrio
    Alpine UTE-93DAB
    Helix
    DSP Mini
    Alpine PDX V9
    Peerless WB2 FR4
    Peerless
    HDS Nomex 5
    Ampire BOLD82

  5. #25
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Aug 2019
    Beiträge
    25
    Gedacht natürlich, aber ich kann weder das eine noch das andere Auch eine Blechschere habe ich nicht.
    Die Wavecors kosten mich inkl Versand 120 Euro. Wenn ich jetzt noch Einbaumaterial, Werkzeug etc dazu kaufen muss um den einzubauen, am Ende noch ein neues Spiegeldreieck, weils ichs verkackt habe... Da komm ich locker auf über 200€. Dafür müsste es imho auch einen HT geben, den ich einfach einsetzen kann.
    Ich finde die Entwicklung hier aber grundsätzlich cool und würde mich freuen, wenn wir eine Anleitung hinbekommen, um das für Noobs wie mich auch mal nachzubauen, wenn die Zeit das zulässt.

    Für mich ist der Einbau des tw022wa04 gerade keine umsetzbare Option. Auch wenn ich mir vorstellen kann, dass die Lösung vermutlich bestmöglich wird.

  6. #26
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Aug 2019
    Beiträge
    25
    Ich habe mich jetzt erstmal für den STEG SQ32 entschieden. Der sollte reinpassen.
    Ich schreibe das Herstellen einer Hochtöneraufnahme aber auf meine persönliche To Do Liste, wenn meine Zeit es mal wieder zulässt.

  7. #27
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Aug 2019
    Beiträge
    25
    Damit ihr nicht glaubt, hier sei Stillstand
    Ich habe die Stegs mal probeweise angeklemmt und bin soweit zufrieden. Ich habe gemerkt, dass anwinkeln doch etwas bringt und mich dann jetzt mit der Hochtöneraufnahme beschäftigt und doch mit "quiksteel" eine gewinkelte Aufnahme geknetet. Da hab ich defintiv noch Übungsbedarf, vor allem was das Beziehen angeht... Nun gut.
    Leider ist dann prompt meine neue erst 4 Wochen alte Eton Power 220.4 abgeraucht. Zumindest Kanal 1. Mir ist schleierhaft wie es dazu gekommen sein könnte und schiebe es auf einen Materialfehler. Das verzögert natürlich alles jetzt etwas.
    Die Zeit nutze ich jetzt dann um ein DIY Frequenzweichengehäuse zu bauen. Und für die Simulation.

    Mangels Stufe im Auto ist die Messerei auch gerade eher schwierig. Deswegen auf Basis der Datenlage mit ziemlich krummer TMT Messung habe ich mal eine Weiche konstruiert, die ich dann testweise mal dran hängen werde und erneut vermessen werde. Es stimmt mich optimistisch.
    Smart Weiche Probe.jpg
    Was vergleichende Klirrmessungen angeht, kann ich bei niedrigem Pegel auch beim Steg SQ32 keinen nennenswerten bzw messbaren K3 feststellen, nur K2 ist unterhalb von 2khz stärker ausgeprägt, als jetzt beim Moni DT254, aber niedriger wie beim Seas NoFerro900.
    Im Frequenzgang hat der SQ32 eine kleine Überhöhung @ 15khz, die schenk ich mir. Ansonsten läuft er schön linear und nur durch die Filterung (3. Ordnung Pflicht) entsteht ein Buckel mit der Spitze bei rund 8khz. Der Sperrkreis begradigt dies.

  8. #28
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    2.298
    Sperrkreise vermeide ich wenn irgend möglich. Wenn man schon wirklich irgendwelche Wackeleien gerade ziehen möchte, dann stören Saugkreise den Klang weniger.

    Im Hochpass muss das C2 immer 2 - 3 mal so groß sein wie das C1

    Beide Filterfunktionen sehen mir zu sehr nach Chebichef aus, beim TMT kriegst Du das besser, indem Du das C zum RC machst mit einem ansich zu kleinen R (probier 1,5 - 2,7 Ohm)

    Dann sehe ich noch ein RC über alles, wozu brauchst Du das?

    Und um die 2k4 sehe ich einen Phasenfehler.

    Vergiss die Umpol-Messung nicht, die sagt sehr viel.
    lesen bildet, schwurbeln verwirrt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

  9. #29
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Aug 2019
    Beiträge
    25
    Ich hake nochmal nach, was die Hochtönergeschichte angeht.
    Gibts schon erste Versuche?

    Ich kann mal updaten:
    Die Stegs sind verbaut und imho sind das astreine Hochtöner. Ob die jetzt "gut" klingen, schwer zu sagen. Aber ich sag mal so, sie führen kein klangliches Eigenleben sondern klingen neutral, völliger Kontrast zu den Rainbows. Mit der Einwinklung steht die Bühne schon mal halbwegs im Auto.
    Ich habe auch eine Probeweiche gebaut:
    Weiche.jpg
    Mit ist schleierhaft, wie es zu dem "Gezuppel" im Übernahmebereich kommt. Ich mess ja öfters Lautsprecher, halt im Keller und hatte so etwas noch nie....
    Diese Weiche klingt in meinen Ohren schon mal gar nicht so übel, hinsichtlich des HT Pegels müsste ich da allerdings noch experimentieren.

    Ich gestehe allerdings, dass ich bei diesen akustischen Verhältnissen im Auto doch in Richtung DSP tendiere mittlerweile. Ich habe unterschätzt wie krumm und schief Frequenzgänge im Auto sein können. Wobei die Mik Position dabei einen extremen Einfluss hat. Eigentlich auch logisch. Um das passiv auszuprobieren, fehlt mir gerade ehrlich gesagt die Geduld. Mal gucken

  10. #30
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163
    Hast du denn das Gezuppel in der Messung auch ohne Weiche? Evtl. Hintergrundgeräusche? Wie sehen denn die Impedanzgänge ohn Weiche aus. Mit sehen die auch ziemlich unruhig aus.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •