Bericht über BMW Systeme (Audio System, Gladen, Rainbow Eton)

  1. #1501
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.078
    Zitat Zitat von asot00 Beitrag anzeigen
    Die Konstruktion unter den Sitzen ist mit wenigen Abweichungen bei allen BMW Modellen, die es anbieten gleich. Das ist FAKT
    Zitat Zitat von Pepe Beitrag anzeigen
    Beim aktuellen 5er ist das Gehäuse eine Schale und dichtet mittels einer Dichtung auf dem Bodenblech. Rappeln tuts trotzdem.
    und genau da liegt der Hund begraben. Bei allens BMWs sitzen die TT Chassis unter dem Sitz. Korrekt. Fakt.
    Bei allen BMWs haben die Chassis unterschiedliche Abstände zum Unterboden/Gehäuse. FAKT #2
    Wenn das Chassis 1,2 5, oder 7cm drunter PLatz hat und nicht schon bei 2mm Hub anfängt zu komprimieren gibts nen deutlich präziseren, härteren und lauteren Kickbass. FAKT #3!

    Alle BMWs gleich oder ähnlich beim Unterstizbass? Bei weitem nicht. Im 5er ists schon richtig gut mit der Halbschale. Das trägt extrem zur Sauberkeit bei.
    BMW Z4 Roadster E85 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE + Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, 10F, 2x ARC8 (alt)

    Pendel-Golf
    Smart 451 ForTwo
    Audison DA1bit @Forge 96LN
    3x Eton Mini 150.4 + PDX-M12
    R25XS², B&O-MT, B&O-USB
    3x ARC8 (alt)
    noch nix


  2. #1502
    Teil der Gemeinde Avatar von Schmittsche
    Real Name
    Ulrich Schmitt
    Dabei seit
    May 2019
    Beiträge
    38
    Alle BMWs gleich oder ähnlich?

    Schaut euch mal den Schrott im neuen Z4 an....... Die sitzen in der Rückwand im frei stehenden Plastikgehäuse und spielen mehr oder weniger in den Kofferraum. Das ist echt schlecht....

  3. #1503
    Teil der Gemeinde Avatar von ancientLEGEND
    Real Name
    Lars
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.324
    Im Z4 waren die glaub schon immer da hinten, zumindest ab dem e85 wie Modder ihn hat.

  4. #1504
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.078
    ja, die Z4 sind da alle so richtige Sonderlocken. Dafür hatten der E85/86 und E89 noch extra 165er/180er Tieftöner im Fußraum. Die gibts beim G29 leider nicht mehr.
    BMW Z4 Roadster E85 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE + Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, 10F, 2x ARC8 (alt)

    Pendel-Golf
    Smart 451 ForTwo
    Audison DA1bit @Forge 96LN
    3x Eton Mini 150.4 + PDX-M12
    R25XS², B&O-MT, B&O-USB
    3x ARC8 (alt)
    noch nix


  5. #1505
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.531
    Ich dachte, die spielen in den Hohlraum vom Querträger.

  6. #1506
    Teil der Gemeinde Avatar von Pepe
    Real Name
    Markus
    Dabei seit
    Nov 2004
    Beiträge
    754
    Auf jeden Fall prima für Fuzzilösungen!
    Team Klinge Car-Hifi

  7. #1507
    Teil der Gemeinde Avatar von Schmittsche
    Real Name
    Ulrich Schmitt
    Dabei seit
    May 2019
    Beiträge
    38
    Die spielen in den Hohlraum richtig, doch dieser hat mehrere Öffnungen welche zwar durch die Kofferraumverkleidung abgedeckt werden, aber nicht abgedichtet werden. Außerdem hat der Querträger vielleicht 3 bis 4 Liter Volumen...

  8. #1508
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.517
    Zitat Zitat von hypophysis Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von wing Beitrag anzeigen
    Das wäre sehr nett! Bitte aber ohne Filter.
    Ich habe jetzt einen mit der Teilenummer 6513 6929101-02 liegen. Den werde ich mal auf den Zahn fühlen.
    Hier bitte:


    Hifi-Zentalbass (SA676) baugleich in F2x und F3x, Gleichstromwiderstand 2,25 Ohm:

    Anhang 87159


    Harman-Kardon-Zentralbass aus F2x (gleiches Gehäuse und ähnliches Chassis wie im F3x aber mit 2 statt 8 Ohm), Gleichstromwiderstand gemessen zu 1,85 Ohm

    Anhang 87160


    Messung am Fahrerplatz auf Ohrhöhe. Der 125Hz Peak ist wohl eine Raummode im F36. Wenn man unter dem Sitz misst verschwindet er weitgehend.
    Der Harman hat einen aufwändigeren Korb, größeren Neodymagnet und wohl auch eine größere Schwingspule.
    Der Hifi Zentralbass klingt eigentlich ganz gut, besonders angesichts des windigen Chassis. Bei hoher Lautstärke an der Match UP 7, fängt er bei basslastiger Musik gerne mal zu stinken an. Der Harman hat dieses Problem nicht.
    Wenn ich mir das ansehe kommt in mir folgender Wunsch hoch:
    Auf den dicken EQ Eingriff verzichten, LPF bei ~80Hz setzen und den MT bei ~125Hz ankoppeln.
    Das hat doch bestimmt schon jemand probiert.
    Oder ist die Position des MT einfach nicht geeignet für so eine tiefe Trennung?

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
    VERKAUFE: JL HD 600/4 + 600/4 + 750/1 SUCHE: Adcom GFA 555 und 4702

  9. #1509
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.460
    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Wenn ich mir das ansehe kommt in mir folgender Wunsch hoch:
    Auf den dicken EQ Eingriff verzichten, LPF bei ~80Hz setzen und den MT bei ~125Hz ankoppeln.
    Das hat doch bestimmt schon jemand probiert.
    Oder ist die Position des MT einfach nicht geeignet für so eine tiefe Trennung?
    Mach ich schon immer so....wobei der Mitteltöner noch etwas höher getrennt werden kann.
    Wird der Untersitzbass bei 80 Hz getrennt läuft er akustisch locker bis 125Hz linear und fällt dann ab...
    Damit kann der Mitteltöner bei (je nach Flankensteilheit und Pegelwunsch) entspannt bei 150-180Hz getrennt werden.
    Und ja, tiefer als 140 Hz kommt er akustsich eh kaum ein 10er in dieser Position.
    Selbst die STEG BMW Mitteltöner mit einer recht niedrigen fs von 75 Hz spielen an der Position kaum unter 130 Hz....freiwillig...

  10. #1510
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.566
    Das Problem mit der tiefen Trennung ist hintenraus aber auch, dass sich HPF und LPF des TT überlagern.
    Einen MT wo tief ankoppeln zu können ist sicherlich schön...
    Aber auch die Pegelfestigkeit leidet ein wenig drunter...das muss man halt immer von Hörgewohnheiten abhängig machen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    P99/Raspi
    Helix DSP Pro MK2
    Phass AT 25ex @ Audio Art 200.2
    Scanspeak 12MU@ Audio Art 400.2
    wavecor 223 @ Studio 400
    2x Hertz Mille AIR 5400 @ Steg K2.04

    Passat 35I

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 13.02.2014, 05:55
  2. Gladen SQX 165 vs. Audio System X165 vs. Audio System HX165
    Von BoHne_ im Forum Fragen zu Einbau und Equipment
    Antworten: 47
    Letzter Beitrag: 23.04.2012, 19:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •