neuer TV und sehr alter Stereo Receiver

  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    17.08.13
    Beiträge
    2

    neuer TV und sehr alter Stereo Receiver

    Hallo zusammen,

    ich weiß gar nicht, ob es hier richtig ist, aber vielleicht kann mir jemand helfen.


    aufgrund der Empfangsumstellung musste sich mein Vater für sein Musikzimmer einen neuen Fernseher kaufen.

    alte Konstellation: Telekom Receiver per HDMI in den Sony TV und von da über den analogen Tonausgang (Kopfhörerausgang) in den ca. 30 Jahre alten Kenwood Stereo-Receiver KA-5010. Ebenfalls war per HDMI noch ein Sony BluRay-Player angeschlossen.

    So konnte er sowohl lineares TV, Audio CDs, BluRays oder auch Apps wie YouTube, Mediatheken (über den Telekom Receiver) usw.. alles wunderbar nutzen.


    Durch den Anbieterwechsel (von IPTV auf neuen Glasfaseranbieter) habe ich festgestellt, dass der Sony TV die neuen Empfangsart DVB-C nicht nicht unterstütz.

    Anstelle eines neuen DVB-C Receivers habe ich gehofft, dass es mit einem neuen TV unkomplizierter wird. Im Haus sind bereits zwei andere Samsung TV vorhanden, so dass er die Fernbedienung und Menüführung kennt.

    Leider hat der neue Samsung TV keinen analogen Tonausgang, wie der Sony, mehr. Ich hatte in meinem Sammelsorium noch einen einfachen DA-Wandler (optisch auf Cinch). Da Silvester ja immer der "Konzerte-Tag" auf 3Sat ist, hatte ich es zum Testen eingeschaltet. Das Ergebnis war mehr als ernüchternd: blechern, flach, leise...... dann habe ich Wandler (Oehlbach) bekommen und angeschlossen -> ist jetzt besser aber bei weitem noch nicht gut. Da ich nur Gerede im TV-Programm gefunden habe, dachte ich mir, schmeiß mal eine Audio CD in den BluRay-Player und hör. Siehe da: Klang so wie wir uns vorgestellt haben: kräftig und voll
    zurück auf TV oder die Apps -> blechern, flach, leise
    zwischenzeitlich habe ich noch über den HDMI-ARC einen Wandler angeschlossen - ziemlich das gleiche Ergebnis: mangelhaft



    - könnt Ihr mir erklären, warum der Unterschied so gravierend ist? Der Ton nimmt doch in beiden Fällen "den gleichen Weg"
    - hättet Ihr eine Idee, wie auch der TV-Ton bzw. von den Apps sauber nutzbar ist? Vielleicht noch einen vierten Wandler testen? Bluetooth fällt leider auch weg -> hat der TV nicht.

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    06.07.06
    Beiträge
    3.694
    Hast mal geschaut, dass alle 'Klangverbesserungs/VergewaltigungsOptionen' am TV aus sind? Falls er sowas hat und vorher eben einen DSP durchläuft (intern)
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

  3. #3
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    17.08.13
    Beiträge
    2
    ich habe noch einmal geschaut. in den "Experteneinstellungen" kann ich lediglich das Format des digitalen Audioausgangs von "PCM" auf "automatisch" ändern - liefert aber beides das gleiche Ergebnis....die autmoatische Lautstärkeeinstellung und die Lautstärke der Bestätigungstöne werden ja keinen Einfluss auf mein Problem haben....

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •