Wie Standlautsprecher (Canton Ergo 611DC) retten (Wasserschaden)?

  1. #1
    Teil der Gemeinde Avatar von Dioxyde
    Real Name
    Andy
    Dabei seit
    01.08.12
    Beiträge
    371

    Wie Standlautsprecher (Canton Ergo 611DC) retten (Wasserschaden)?

    Hallo Lebenshilfeforum.

    Ich habe ein paar Canton Ergo611DC geschenkt bekommen.

    https://www.hifispeaker.wiki/item/canton-ergo-611-dc

    Leider haben die Boxen einen kleinen Wasserschaden abbekommen (standen im Keller und es hat Wasser reingedrückt). Betroffen sind die unteren 5-10cm.

    Jetzt hat das Furnier gelitten. Kann man sowas abschleifen und neu lackieren (lassen)? Folieren? Mit Rolle lackieren, schleifen und anschließend auf Hochglanz polieren?

    Aktuell sind die Lautsprecher in Buche gefinished, hätte sie aber gerne in weiss wenn man das äußere eh neu macht.

    So wie ich das gerade im Kopf habe ist wirklich nur das Furnier betroffen und der Rest noch gut, nicht aufgequollen.

    Schaue sie mir morgen nochmal live an und kann dann auch ein paar Bilder machen.

    Technisch scheinen sie noch in Ordnung zu sein und klingen einwandfrei.

    Grüße Andy

  2. #2
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Absägen und bewusst einen anderen "sockel" neu evtl auch überlappend ansetzen?! Dann hat man keine Probleme im Übergang und braucht auch nicht alles Schleifen.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von Dioxyde
    Real Name
    Andy
    Dabei seit
    01.08.12
    Beiträge
    371
    Moin Moe,

    Hab mir die Lautsprecher gestern nochmals genau betrachtet.

    Sieht weniger schlimm aus als ich es in Erinnerung hatte.

    Es ist wirklich nur ein ganz kleiner Teil des Furniers der sich gelöst hat und "Wellen" schlägt.

    Screenshot_20220718-200728_Chrome.jpg

    Die markierten Stellen hat es erwischt.

    Sockel und alles weitere sind einwandfrei in Ordnung.

    Laut der Vorbesitzerin standen die Lautsprecher maximal 10 Minuten im Wasser bis sie bemerkt haben das der Keller vollläuft und waren das erste das aus dem Wasser gerettet wurde.

    Meine Idee wäre jetzt die betroffenen Stellen zu schleifen und zu spachteln, anschließend die kompletten Lautsprecher einmal abschleifen, füllen, schleifen und neu lackieren in weiss.

    Hält das auf dem alten Furnier?

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Wenn du das ordentlich abschleifst, hält das bestimmt. Erscheint mir halt sehr aufwendig, aber wenn sie eh weiß werden sollen, musst du es ja eh machen. Das wird schon funktionieren.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •