Fortissimo Bandpass im VW E-up (Citigo / Mii)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    312

    Fortissimo Bandpass im VW E-up (Citigo / Mii)

    Hallo.
    Nach langer Abwesenheit möchte ich mal wieder bisschen Musik im Auto haben.

    Möchte erstmal nur einen Subwoofer im Auto bauen und habe mir einen Hertz Hx300 gekauft.
    Wollte den Ursprünglich in einen Geschlossenen Gehäuse bauen.
    Nun kam mir aber die Idee,
    warum nicht den Reserveradraum und den doppelten Boden nutzen um ein Bandpass zu bauen.

    Hat das jemand schonmal gemacht?
    Macht dass in so einen kleinen Auto überhaupt Sinn?

    LG André

  2. #2
    verifiziertes Mitglied Avatar von kai 1
    Real Name
    Kai
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    7.429
    Zitat Zitat von dubbi Beitrag anzeigen
    Nun kam mir aber die Idee,
    warum nicht den Reserveradraum und den doppelten Boden nutzen um ein Bandpass zu bauen.
    da muss der raum aber schon recht voluminös sein , für nen 12 zoll baut sowas doch nicht gerade klein

    Mfg Kai
    under construktion im A6
    http://www.soundcars.de/
    Sound-Cars Team
    Facebookfreie zone

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    312
    Also insgesammt könnt ich schon 90l Netto verstauen.

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.443
    Ist einen Versuch wert. Wäre zwar eher Richtung 40/80 gegangen und sehe 30/60 als kotzgrenze. Aber ganz unmöglich ist das nicht.
    Gewerbliches Mitglied / info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  5. #5
    wenig aktiver User
    Real Name
    Alex
    Dabei seit
    Mar 2022
    Beiträge
    18
    öhm, doofe frage nur interessehalber. wieso FBP? wie viel effizienter ist das ganze denn dann? bei 40/80+port? wären wir ja bei grob geschätzten ~130L.

    welche nachteile würde man erwarten wenn man zwei 12" oder zwei 15" im GG statt einem 12" im FBP nutzen würde?

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von Stefan dämmt
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Feb 2019
    Beiträge
    419
    FBP ist einfach geil. Kurzfassung

    Hatte einen Hertz MP300 und jetzt einen JL 12W7 im gleichen Gehäuse; ~32 GG/~64 VG. Brutto 140-150 Liter; siehe Signatur Passat und alter Golf.

    Der Hertz war bei dem Pegel am Ende, als die Windschutzscheibe Hub machte.
    Der 12W7 kann an 1,6 kW Helix-Analog mehr, als deine Ohren 3 Minuten aushalten.
    Und FBP-typisch:
    • sehr sauber
    • schnell
    • trocken


    Wenn du Platz hast, FBP!!!

  7. #7
    Teil der Gemeinde Avatar von Bastet28
    Dabei seit
    Jun 2015
    Beiträge
    1.549
    doppelt so viele Woofer kaufen und doppelt so viel Leistung dafür. Ein Bandpass hat eben einen höheren Wirkungsgrad und hat zwar die größte Bauform, ist aber mechanisch/elektrisch dafür effizienter / Wirtschaftlicher.. höchste Ausbeute an Tiefbassanteil vom Treiber durch das Gehäuse beim Bandpass vs. geringster Tiefbasspegel bei geschlossenen Gehäusen.

  8. #8
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.443
    Ich meine der Tiefbasspegel ist beim FBP und beim GG identisch? Die Abstimmung des BR-Teils ist doch eher für den knackigen Oberbass verantwortlich?!
    Gewerbliches Mitglied / info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  9. #9
    Teil der Gemeinde Avatar von DerSamoaner
    Real Name
    Arthur
    Dabei seit
    Jan 2017
    Beiträge
    455
    So wie Moe sagt. Tiefbass gleich GG. Und heftigen Kick/Oberbass bei vergleichsweise weniger Hub. Ich bin ein Riesen Fan vom FBP. Wenn der Platz da ist, immer FBP


  10. #10
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.901
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Ich meine der Tiefbasspegel ist beim FBP und beim GG identisch? Die Abstimmung des BR-Teils ist doch eher für den knackigen Oberbass verantwortlich?!
    Im Prinzip ist das so...aber der Fortissimo Bandpass hat in kleinen Fahrzeugen und Nahfeld den Vorteil der besseren Luftankopplung. Dadurch spielt er auch im Tiefbass besser.
    Wenn geschlossen, dann muss das sauber abgestimmt als Downfire gebaut werden mit der gezwungenen Luftankopplung...dann gehts im Tiefbass ähnlich wie der Fortissimo Bandpass.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •