Welcher AV Receiver für Monitor Gold 200 etc.?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    4.168
    Audissey funktioniert nicht immer, bzw. nicht in jedem Raum gut. Bei mir hat es gute Ergebnisse geliefert, bei Papa musste ich viel nachstellen, die Subs waren viel zu leise, Übernahmefrequenz war auch zu hoch.

  2. #12
    Ex Expresslasterfahrer Avatar von Martin C30 AMG
    Dabei seit
    Mar 2008
    Beiträge
    6.121
    Wenn du nur noch deine Subs etwas anpassen musst bist aber auch schon ganz schön weit mit deiner Einstellung!

    Und Audyssey XT32 hat gerade das Thema Sub noch ein Stück weit vorran gebracht. Weiß ja nicht mit welchem ihr gearbeitet habt
    ***under construction?!***
    VW T5
    Joying HU
    Scan 10f?+ ???@ Helix P six DSP MK2
    ???Cerwin Vega Stroker 18D2 @ Zapco 9.0???

    Team Einstellschlampe

  3. #13
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.443
    Ich persönlich empfinde Audyssey gerade dann ganz brauchbar, wenn der Raum akustisch wirklich schlecht ist. Je besser der Raum ist, umso schlechter ist mMn das Ergebnis mit Audyssey, weil es zu viele Fehler produziert und zu hart eingreift. Je nach AVR gibt es das neue Multi-EQ Programm, was für 200,- recht preisintensiv ist, wo sich aber sogar die EQ's aus REW importieren lassen. Alles in Allem bleibe ich aber lieber bei Yamaha.
    Gewerbliches Mitglied / info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  4. #14
    Teil der Gemeinde Avatar von psyke
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Oct 2010
    Beiträge
    3.187
    Bei mir funktioniert Audyssey auch so gar nicht im Wohnzimmer.

    Bei meinem Schwager ist auch ein günstiger Denon im Einsatz und die selbst gebauten Samuel HQ klingen richtig schlecht. Ich muss noch schauen, obs der Avr ist, oder die Frequenzweichen falsch gebaut sind.

    Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk

  5. #15
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    4.168
    Zitat Zitat von Martin C30 AMG Beitrag anzeigen
    Wenn du nur noch deine Subs etwas anpassen musst bist aber auch schon ganz schön weit mit deiner Einstellung!

    Und Audyssey XT32 hat gerade das Thema Sub noch ein Stück weit vorran gebracht. Weiß ja nicht mit welchem ihr gearbeitet habt
    Papa hat einen Denon X4700 mit dem XT32 System, ich selbst nutze den Denon X4000, welcher ebenfalls das XT32 hat. Ich kann nicht sagen, dass die Einstellung komplett schlecht war.

    Ich habe die Front, Nubert NuVero 60, auf "klein" gestellt und einen HP gesetzt. Dann nochmal neu eingemessen und die Subs manuell mit der Übernahmefrequenz und Pegel angepasst.
    Das hat schonmal ein brauchbares Ergebnis gebracht.

    Mit einem Vollwertigen DSP, wie wir den aus Carhifi kennen, kommt man sicherlich weiter, wenn richtig eingestellt.

  6. #16
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.443
    Ich empfehle auf jeden Fall die einfache Handyapp für 20,-, damit lässt sich z. B. Einstellen die speaker nur im grundton zu korrigieren und man kann auch housecurves hinterlegen. Das bringt schon einiges
    Gewerbliches Mitglied / info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •