Rückbau BR bei 8W3 im T6.1

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
  1. #11
    Teil der Gemeinde Avatar von Deadpool
    Real Name
    Lothar
    Dabei seit
    Oct 2004
    Beiträge
    1.071
    Wofür Styropor?
    Smart 450 Cabrio
    Alpine UTE-93DAB
    Helix
    DSP Mini
    Alpine PDX V9
    Peerless WB2 FR4
    Peerless
    HDS Nomex 5
    Ampire BOLD82

  2. #12
    Meist sind BR-Gehäuse ja größer als das geschlossene Pendant. Mit Styroporblöcken lässt sich dann einfach und leicht das Volumen verkleinern bzw. das optimale Volumen ermitteln.

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
    Skoda Superb 1.8 TSI - Elegance

    • Skoda Columbus
    • Mosconi 6to8
    • Macrom EXT.T28 + ScanSpeak 10F @ KM1004
    • Macrom MOS.6K @ KM1002
    • Eton Hex 12-630 @ PPI 2150AM (Art Series)

  3. #13
    Teil der Gemeinde Avatar von Deadpool
    Real Name
    Lothar
    Dabei seit
    Oct 2004
    Beiträge
    1.071
    Bei Brutto 12l für einen 20er Sub!? Sehe ich jetzt keinen Sinn drin das Volumen noch kleiner zu machen.
    Smart 450 Cabrio
    Alpine UTE-93DAB
    Helix
    DSP Mini
    Alpine PDX V9
    Peerless WB2 FR4
    Peerless
    HDS Nomex 5
    Ampire BOLD82

  4. #14
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.287
    Das fände ich auch sinnbefreit. Wozu dann den aufriss um den Port rauszuholen. Das diente ja eher zur volumenmaximierung.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  5. #15
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.824
    die 12 Liter von meinem T6 Gehäuse sind perfekt für den ArcAudio ARC8 und JL Audio 8W3

  6. #16
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    452
    Das sagt mein Ohr gerade auch

    Allgemein scheinen die JL-Angaben beim 8W3 recht knapp zu sein (8,5l geschlossen, 10l BR). Hatte hier schon von einem User die Empfehlung bekommen, ihn in 17l BR zu stecken. Passt halt nicht im Bulli :(

    Jetzt bin ich aber wirklich erstmal zufrieden. Bin nun aber echt unsicher, ob ich überhaupt noch auf eine P-Six wechseln möchte, da ich dann definitiv den JL durch einen ARC8 ersetzen müsste. denn da sollte die ETON unter dem Fahrersitz verschwinden und Platz für die Zweitbatterie machen. Aber ich hatte den ARC im A4 vom @kaminkehrer gehört und für meinen Geschmack spielte er zu schön, d.h. ich mag den leicht angefetteten Sound vom JL sehr Ich habe den Verdacht, dass ähnliches auch für ML1650.3 vs. GL6 (letzteren empfiehlt der Alex) gelten könnte. Vielleicht also doch die Legend TMT? Nur meinte der Alex schon, die seien im 6.1 schwer unterzukriegen. Täten die überhaupt schon was an meiner 5.4? Vom Wirkungsgrad mit 91db deutlich besser als die aktuellen S6B mit 84(?). Fallen laut Diagramm (klar, hören ist besser) 45° off-axis genau bei den 2k ab, wo meine ML280.3 aktuell ansetzen. Dann könnte ich später immer noch ne M2.1 nachrüsten..

    Hinweise sehr willkommen Danke!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    T6.1 mit Helix S6B und ML280.3 @Match M5.4 sowie JL 8W3v3 im 10l BR@Eton AM300.

  7. #17
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.824
    Zitat Zitat von flo1979 Beitrag anzeigen
    Vom Wirkungsgrad mit 91db deutlich besser als die aktuellen
    Welcher 165er hat 91 dB Wikungsgrad? 91dB bei 1W und 1m oder bei 2,83V und 0,5m?

  8. #18
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    452
    Zitat Zitat von Fortissimo Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von flo1979 Beitrag anzeigen
    Vom Wirkungsgrad mit 91db deutlich besser als die aktuellen
    Welcher 165er hat 91 dB Wikungsgrad? 91dB bei 1W und 1m oder bei 2,83V und 0,5m?
    Und ich hatte mich schon gewundert

    Das gleiche beim ML2000.3, der in der Simulation viel leiser war als die 86dB vermuten ließen. Passt der eigentlich ins T6-Gehäuse? Und wie klingt der im Vergleich zum JL? An der P-Six mit 480W wäre der allerdings gerade mal 1,5dB lauter als der 8W3@250W…
    T6.1 mit Helix S6B und ML280.3 @Match M5.4 sowie JL 8W3v3 im 10l BR@Eton AM300.

  9. #19
    Teil der Gemeinde Avatar von Schooli
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    May 2011
    Beiträge
    1.130
    Zitat Zitat von Fortissimo Beitrag anzeigen
    Welcher 165er hat 91 dB Wikungsgrad
    Die TTs von Stevens Audio haben doch nen hohen Wirkungsgrad.

  10. #20
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.824
    Zitat Zitat von Schooli Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von Fortissimo Beitrag anzeigen
    Welcher 165er hat 91 dB Wikungsgrad
    Die TTs von Stevens Audio haben doch nen hohen Wirkungsgrad.
    Ja, aber diese hatte Er eben nicht erwähnt...und die von ihm genannten Lautsprecher geben eben den "Wirkungsgrad" an ohne sonstige Parameter.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •