Bass-Equalizer ala EpiCenter: Klangverbesserung ?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Sep 2020
    Beiträge
    48

    Bass-Equalizer ala EpiCenter: Klangverbesserung ?

    Hi,

    Es geht um diese Bass-Equalizer, welche wahrscheinlich heutzutage nicht mehr so oft genutzt werden, wie ich vermute?!

    Ich habe mir mal einen Caliber CXQ3 gekauft und wollte frage, ob sich solche Teile eigentlich nur an diejenigen richten, die "mehr" Bass im Auto möchten oder ob sich der Klang mit diesen Teilen im allgemeinen verbessern lässt. Oder eben verschlechtern?

    In den Anleitungen, wie auch bei Epicenter von Audio Control, werden diese Equalizer immer in den Front-Kanal gehangen und nicht, wie ich gedacht habe, in einen eigenen Sub-Out.

    Deshalb meine Frage bzgl. der Auswirkungen auf den Klang, wenn die Equalizer im Front-Kanal hängen.

    Ich nehme an der Eine oder Andere von euch hat diese Teile mal in Aktion gehört...

    Liebe Grüße
    Christian

  2. #2
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jan
    Dabei seit
    Mar 2019
    Beiträge
    281
    Hallo.

    Meine Erfahrung: jeder EQ kann den klang verbessern oder verschlechtern.

    Entscheidend ist der der es einstellend.

    Eine pauschale Antwort wird also schwer.

    Eine unnatürliche Bassanhebung verdaut den klang, eine passender Abgleich an die Zielkurve/ Hör Vorliebe kann man damit aber sicher auch hinbekommen.

    Ergänzend: was so ein Teil kann. Kann heute fast jede gute HU. Also eher ein Relikt aus einer Zeit ohne digitale Technik.

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von Der Bärtige
    Real Name
    Dirk
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.740
    Das ist Kinderspielzeug

    Meist legen diese Teile nochmal extra Klirr und Rauschen auf das eher schon minderwertige Ausgangssignal.
    Getestet hatte ich mal das Teil von Audiocontrol, fürchterlich.

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von Angryhellfire
    Real Name
    Fabio
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    425
    Wenn ich mich nicht irre, fügt das Epicenter noch künstlich Tiefbass hinzu (nicht nur EQ).
    Sprich eine Frequenz von z.B. 40Hz wird bis 30Hz künstlich ergänzt (vorsicht Halbwissen =) ).
    Ob das "klanglich" sinnvoll ist, steht auf einem anderen Blatt geschrieben....


    Gruss Fabio

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von Prometheus
    Real Name
    Tobi
    Dabei seit
    Jun 2020
    Beiträge
    228
    Sowas in der Richtung hatte ich auch im Kopf, diese "Bassprozessoren" waren nicht nur Equalizer.
    Ein Trick um Bass vorzutäuschen wo keiner ist, ist es, die Oberwellen des eigentlichen Tons zu verstärken.
    So kann man zum Beispiel simulieren dass ein Bluetooth-Brüllwürfel 30Hz widergibt, indem man die erste Oberwelle, 60Hz, anhebt.

    Letztendlich also, wie Dirk sagt, Klirr drauf. Wäre interessant so ein Teil mal zu messen, um zu sehen was wirklich passiert.

  6. #6
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus
    Dabei seit
    Jul 2004
    Beiträge
    2.356
    Zitat Zitat von Fuzzireader Beitrag anzeigen
    jeder EQ kann den klang verbessern oder verschlechtern.
    ich korrigiere das mal leicht: jeder EQ wird den Klang mehr oder weniger verschlechtern. - dann stimmt's

    und zum Epicenter:
    ja, da wurden ein paar Hz nach unten hingeteilt, sodass die Anlage tiefer (und fetter) spielte. Sowas haben wir mit der CDS-Geschichte rein schwingmechanisch mindestens genauso schlecht geschafft. Auch damals gefiel den meisten CarFiFans das Gewummer mehr als der knackig-saubere Bass.
    lesen bildet, schwurbeln verwirrt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jan
    Dabei seit
    Mar 2019
    Beiträge
    281
    Danke für den Tipp Klaus. Dann sollten wir alle unsere DSP abschaffen. Tippfehler korrigiert

    EQ ist ganz klar der Teufel.
    Geändert von Fuzzireader (23.12.2021 um 14:08 Uhr)

  8. #8
    Teil der Gemeinde Avatar von Der Bärtige
    Real Name
    Dirk
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.740
    Du meinst abschaffen?

    Verstehe Klaus Aussage auch nicht, ohne Anpassung am F Gang ist wohl kaum eine Autoanlage anhörbar.

  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jan
    Dabei seit
    Mar 2019
    Beiträge
    281
    Ja mit etwas Ironie versehen.

    Jeder so wie er mag. Und Klaus seine Wege sind eben aus einer anderen Zeit.

  10. #10
    Teil der Gemeinde Avatar von borx
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    1.662
    Soweit die Anlage das Material im Sinne F-gang, LZ etc. perfekt wiedergibt ist jeder Eingriff eines wie auch immer gearteten Prozessors kontraproduktiv. Der Prozessor kann niemals Qualität (Klang), um genau diese ging es, verbessern sondern immer noch versuchen Unzulänglichkeiten der bestehenden Kette zu kompensieren.

    Perfekt ist die Aufnahme (live), jedes Mikrofon, die Pressung einer CD sowie bei jeder Wandlung und Weiterverarbeitung durch ein weiteres Gerät im Rahmen der Wiedergabe kann der Klang somit nur verschlechtert werden, da definitorisch etwas verloren geht und nicht hinzugefügt werden kann.

    Etwaiges Ausbügeln von Unzulänglichkeiten innerhalb der Kette kann man versuchen zu vermeiden oder nachträglich irgendwie hinbiegen, besser wird es dadurch nur relativ aber niemals absolut gesehen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •