Ladegerät für LiFePo4

Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    64

    Ladegerät für LiFePo4

    Hallo,

    ich bin auf der Suche nach einem qualitativ guten Ladegerät für meine LiFePo4 (3,2V/8Ah).
    Was wird von Euch verwendet?
    Kann jemand eine Empfehlung abgeben?
    Beim Pollin gestern wollte mir keiner eine Empfehlung geben - noch etwas verkaufen ! .

    Freue mich auf Eure Vorschläge!

    Danke
    Stefan

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von mischka
    Real Name
    Michael
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.007
    Also ich hab das hier ,
    YUKI MODEL Q6 Plus

    da du nur eine kleine Zelle hast gehe ich davon aus das du für Modellbau suchst

    LG Micha
    Grüße Michael
    Sound-Cars Team

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    64
    Als kleine Zelle würde ich das jetzt nicht bezeichnen: Omlife - 8 AHC -HP und davon 20 Stück!
    Die sollen in meinem Cabrio 3 Helix - Endstufen ( A2 / A4 und H400) befeuern.

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Tobi
    Dabei seit
    Jun 2020
    Beiträge
    188
    Lifepo4 4S ist mit 14.4V Ladeschlusspannung glücklich, von da her kannst du sie mit einem normalen Blei-Ladegerät laden.
    Was benutzt du als BMS?

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Apr 2014
    Beiträge
    64
    Bis jetzt noch nix

    Bisher nur mit einem Ctek MXS 10, deshalb frage ich ja nach, wie´s richtig gemacht wird.

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    3.164
    Wenn die eh im Auto verbaut werden soll (mitsamt BMS eben) brauchst du ja nix. Sofern deine LiMa halbwegs 14-14,4V liefert (nicht mehr), fehlt sich nichts.

    Ansonsten das CTEK in BleiBatt-Modus wenn eh schon vorhanden oder das gleichnamige CTEK Lithium
    Geändert von Kreta63 (09.10.2021 um 12:02 Uhr)
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

  7. #7
    verifiziertes Mitglied Avatar von kai 1
    Real Name
    Kai
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    7.355
    hallo

    kannst ja vor dem verbau im auto einmal alle zellen paralell klemmen und damit aufladen , wird nur ne weile dauern

    https://www.ebay.de/itm/351920139313...53.m2749.l2649

    Mfg Kai
    under construktion im A6
    http://www.soundcars.de/
    Sound-Cars Team
    Team Horsch und Guck Ostdeutschland
    Facebookfreie zone

  8. #8
    Teil der Gemeinde Avatar von mischka
    Real Name
    Michael
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.007
    Ich würde sie auf keinen Fall mit anderen Batterien parallel schalten, und ein BMS verwenden was der Hersteller empfiehlt

    LG Micha
    Grüße Michael
    Sound-Cars Team

  9. #9
    Teil der Gemeinde Avatar von mischka
    Real Name
    Michael
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    1.007
    Grüße Michael
    Sound-Cars Team

  10. #10
    verifiziertes Mitglied Avatar von kai 1
    Real Name
    Kai
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    7.355
    Hallo

    Michi , dass sind einzelne Zellen, keine Batterie , diese Zellen werden zu einer Batterie zusammen geschaltet


    Ich hab nicht geschrieben dass er sie mit anderen Batterien verschalten soll

    Er soll aus den Zellen eine grosse 3,3 volt batterie "bauen" die dann laden und dann erst den zellenstrang auf 12 volt umkonfigurieren

    Denk mal nach

    Mfg Kai
    under construktion im A6
    http://www.soundcars.de/
    Sound-Cars Team
    Team Horsch und Guck Ostdeutschland
    Facebookfreie zone

Seite 1 von 6 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •