Lautsprecherkabel: verdrillt oder geflochten ?

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Dec 2009
    Beiträge
    992
    Paarig verdrillt, verseilt/geflochen - Die Störabstrahlung wird positiv beeinflusst, das kann empfindlicher Elektronik den "A..." (Funktionssicherheit, Störgeräusche...) retten.

    Auf Grund der winzigen Impedanz der Lautsprecher sind die an sich ja nicht nicht für Störungen empfänglich.
    Es geht lediglich darum, etwaigen HF-Müll, der von Netzteilen, oder PWM-Wandelungsrückständen (Class D Endstufen) stammt, nicht verstärkt abzustrahlen - wie das bei parallelen Leitern eher der Fall wäre.

    Der Rest ist Ästhetik oder im Auto-Umfeld nicht relevanten (messbaren) Bereich - um hier nicht das böse "V"-Wort zu gebrauchen
    Watt Ihr Volt sind mehr Ampère? Bitte sehr!

  2. #12
    Teil der Gemeinde Avatar von chris2oo6
    Real Name
    Christian Wilhelm
    Dabei seit
    Dec 2010
    Beiträge
    282
    Verdrillte Kabel dienen dazu um Einflüsse durch die Bordelektronik zu reduzieren. Dadurch, das + an - immer wieder über kreuz läuft, soll sich das dann aufheben. Irgendwie logisch.

    Man hat mir aber davon abgeraten, fertig verdrillte zu nehmen, da diese meist nur in Bohrmaschinen eingespannt werden, was dazu führt, das die Litzen am Ende überansprucht werden und eventuell anreissen können.

    Auch irgendwie logisch.

    Also am besten selbst verdrillen, und nicht zu sehr, einfach locker übereinanderschlagen.

    Und obs jetzt verdrillt oder geflochten ist, dürfte dann keinen Unterschied machen.
    Skoda Octavia 3 (5e)
    - Brax GL1 + GL6 + ML10Sub
    - Audison Voce 5.1k @ Helix DSP Mini

  3. #13
    Teil der Gemeinde Avatar von Robi
    Real Name
    Robert Koscec
    Dabei seit
    May 2004
    Beiträge
    1.290
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Wäre doch schön, wenn man solche Themen auch einfach mal sachlich behandeln könnte.

    Danke Eric.
    Sehe ich genauso wie du
    Leider Unmöglich ,Kabeldiskussionen jeglicher Art werden seit Jahrzehnten sehr emotional geführt
    Nur in der HF Technik nicht mehr ...da werden sogar Reinsilbelreiter-Oberflächen poliert

  4. #14
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Dec 2010
    Beiträge
    586
    Wie wäre es denn mit dem sommercable meridian? Habe ich mehrfach verbaut, immer ohne Probleme

  5. #15
    Teil der Gemeinde Avatar von Robi
    Real Name
    Robert Koscec
    Dabei seit
    May 2004
    Beiträge
    1.290
    Hatte beste Erfahrung mit den original BMW Kabel ,etwas starrer aber Top ....wenn es irgendwo zu bekommen ist ....Bucht usw

  6. #16
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.775
    Zitat Zitat von chris2oo6 Beitrag anzeigen
    Man hat mir aber davon abgeraten, fertig verdrillte zu nehmen, da diese meist nur in Bohrmaschinen eingespannt werden, was dazu führt, das die Litzen am Ende überansprucht werden und eventuell anreissen können.

    Auch irgendwie logisch.

    Also am besten selbst verdrillen, und nicht zu sehr, einfach locker übereinanderschlagen.
    Quatsch
    ....meine verdrillten Kabel werden maschinell und genauen Vorgaben der Fahrzeugindustrie in Deutschland gefertigt.
    Und sie müssen sogar möglichst eng verseilt sein.

  7. #17
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2014
    Beiträge
    90
    Und rätst Du allgemein zu verdrillten Lautsprecherkabeln, oder nur hinter Class-d-Endstufen?
    Zu viel Leistung ist genug

  8. #18
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.775
    Zitat Zitat von v8 Beitrag anzeigen
    Und rätst Du allgemein zu verdrillten Lautsprecherkabeln, oder nur hinter Class-d-Endstufen?
    Im Auto nehme ich inzwischen nur noch verdrillte Lautsprecherkabel....die evtl. Abstrahlung durch Class-D Endstufen ist ein Thema.
    Aber auch die Einstreuung ins Kabel ist oft spannend. Die Fahrzeughersteller nehmen die verdrillten Lautsprecherkabel sicher nicht weil es schick aussieht

  9. #19
    Teil der Gemeinde Avatar von psyke
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Oct 2010
    Beiträge
    3.069
    Und im Studiengang Fahrzeugelektronik wird das Thema auch behandelt - OEM Lautsprecherkabel sind teilweise verdrillt.

  10. #20
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    3.164
    Die neuen Karren hab ja auch mitunter ClassD-Stufen, da gilt ja genauso dasselbe wie für uns HobbyBastler.

    Bei Neueinbau würde ichs auch immer so machen, man weiß ja nie welche Amp rein kommt. Kabel verlegen muss ich da nicht noch mal ran.
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •