Doorboards auf VW Kunststoff / Planung / Umsetzung

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Justin
    Dabei seit
    Oct 2016
    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Fuzzireader Beitrag anzeigen
    Alle deine Beispiele finden dann aber nur selten den Weg hierher

    pb das besser ist wage ich nicht zu beurteilen, wenn man halbwegs stabil baut wird’s schon Musik machen.

    der Anspruch der Leute hier an Musik ist oft deutlich höher, auch über meinem Horizont. Ich bin mittlerweile mit sehr viel weniger zufrieden als die Masse hier schätze ich.
    Geht mir glaube ich genau so.

    Ich habe das Forum gewählt weil hier viele Kompetente Leute sind und schon so mancher guter Austausch stattgefunden hat bezüglich Materialien usw. Es ging mir ja lediglich um Tipps wie ich das ganze haltbar baue...

    Es bringt mir ja nichts wenn ich mir Tipps bei Fuschern hole ... mit den Antworten wieso das Konzept scheiße ist muss ich wohl leben ^^





    Zitat Zitat von Flowie Beitrag anzeigen
    Und warum sollte das bei "normaler" Lautstärke anders sein?
    Weil wenn der Pegel steigt schwingt alles stärker. Bei weniger Pegel gibt´s vielleicht gar kein Schwingen. Verstehe die Aussage jetzt nicht

  2. #12
    verifiziertes Mitglied Avatar von kai 1
    Real Name
    Kai
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    7.358
    Zitat Zitat von Flowie Beitrag anzeigen
    Und warum sollte das bei "normaler" Lautstärke anders sein?
    dee Energie Eintrag ist abhängig vom pegel , wenn man leiser hört resoniert es auch leiser

    Mfg Kai
    under construktion im A6
    http://www.soundcars.de/
    Sound-Cars Team
    Team Horsch und Guck Ostdeutschland
    Facebookfreie zone

  3. #13
    Teil der Gemeinde Avatar von Flowie
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    755
    Wenn ein Gehäuse generell nicht stimmt, ist es bei wenig Lautstärke auch nicht richtig, bloß weil es weniger klappert/resoniert. Oder?
    Audi A4 MVH-X580DAB / PDX-5 / ML280.3 / ML165
    Golf 6 original Dynaudio
    VW T5 Joying / D2 80.6 DSP / HPC1700 / SB65WBAC / ARC8

  4. #14
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.703
    plot twist-Gedanke: Mit zwei 20ern gibts beim Musikhören weniger bis keinen Hub und dadurch auch weniger Anregung /mechanisches klappern
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - 8NMB420-8 @ 2xEton Mini 300.2
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  5. #15
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.198
    Das Türvolumen als solches ist in Punkto Volumen doch ein gutes Gehäuse mit den richtigen Treibern. Hauptproblem ist einfach, dass man es nicht ruhig bekommt, dementsprechend teile ich deine Ansicht nicht so ganz Flowie.

    An dem Punkt sollte man die "Beratungsresistenz" und Selbsteinschätzung respektieren und eben aus dem Rest das mögliche rausholen. Hast du einen 10" statt der beiden 8" in Betracht gezogen? Wird die TVK oder das Board noch irgendwo massiv befestigt mit zusätzlichen Verschraubungen, Streben usw.?

    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    plot twist-Gedanke: Mit zwei 20ern gibts beim Musikhören weniger bis keinen Hub und dadurch auch weniger Anregung /mechanisches klappern

    Auch wenn ich viele deiner Ansichten teile, aber da bin ich absolut nicht bei dir. Da es am Ende ja nur um die erzeugte Energie geht, um die Reso anzuregen. Und ob die nun üer Hub eines 16ers kommt oder durch Membranfläche zweier 20er sollte igentlich herzlich egal sein.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  6. #16
    Teil der Gemeinde Avatar von Flowie
    Dabei seit
    Aug 2006
    Beiträge
    755
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Das Türvolumen als solches ist in Punkto Volumen doch ein gutes Gehäuse mit den richtigen Treibern. Hauptproblem ist einfach, dass man es nicht ruhig bekommt, dementsprechend teile ich deine Ansicht nicht so ganz Flowie.
    Achso Okay.
    Ich hatte in der Vergangenheit mehr Probleme als Vorteile mit zwei Chassis in der Tür.
    Dann kann meine Behauptung vernachlässigt werden.

    Dann würde ich schauen das/die Chassis maximal fest in/an die Tür zu bekommen. Mit MPX, Spachtel, Gewindestangen usw.
    Der Rest wird sich dann eben zeigen unter Pegel.
    Audi A4 MVH-X580DAB / PDX-5 / ML280.3 / ML165
    Golf 6 original Dynaudio
    VW T5 Joying / D2 80.6 DSP / HPC1700 / SB65WBAC / ARC8

  7. #17
    Teil der Gemeinde Avatar von Egbert
    Real Name
    Roman
    Dabei seit
    Sep 2018
    Beiträge
    158
    Also beim lesen wird man nicht so recht schlau, was am Ende rauskommen soll. Bei solchen "Woofern" in der Tür kann man auf nen Sub doch schon verzichten, wäre zumindest mein Gedanke. Um hier sinnvolle und echt weiterbringende Tipps zu bekommen solltest du dein Gesamtkonzept erstmal vorstellen...

    Wenn ich das richtig interpretiere hast du bisher noch keinen Einbau gemacht. Gerade für die Türen rate ich dringendst die Konsultation eines Fachmanns. Der muß das nicht unbedingt für dich einbauen, aber kann mit Rat und Tat zur Seite stehen, alles andere kostet Zeit, Nerven, unnötig Geld und am Ende ist es wahrscheinlich ein Einbau, der "kannste so machen, aber dann isses halt kacke" dich nicht zufriedenstellen wird. Klingt ja weniger nach Kindergeburtstag was du vorhast.
    Passat 3BG
    F: GZNT 22SQ, GZUF 60SQX => GZDSP 4.80A-PRO
    ML 1650.3 => bridged GZUA 4.150SQ
    S: 2x GZRW 25-D2 BR => GZCA 1.5SPL-M2
    HU: JFW-UOS03N4GS, Pioneer DEH-X7800DAB



  8. #18
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Justin
    Dabei seit
    Oct 2016
    Beiträge
    41
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Das Türvolumen als solches ist in Punkto Volumen doch ein gutes Gehäuse mit den richtigen Treibern.
    Das meine ich doch auch Ich glaube vielen ist gar nicht bewusst was der A3 für ne Tür hat. Das sind schon einige Liter , wenn man denn überhaupt von Litern sprechen kann....Ist ja hier und dort offen (Lippe, Schloss, Ablauf)



    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Hast du einen 10" statt der beiden 8" in Betracht gezogen?
    Ja, passt leider nicht. 8" ist schon das maximum und wird mich vlt noch auf andere Probleme stoßen lassen. So wie ich das beurteilen kann wird es extrem eng mit den Anbauteilen...Türsteuergerät und Fenstermechanik sind jetzt quasi direkt Oberkante Holzring. Wo wäre denn der unterschied zu einem einzelnen 10er? Hätte jetzt gedacht das wäre in etwa vergleichbar mit zwei 8er





    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Wird die TVK oder das Board noch irgendwo massiv befestigt mit zusätzlichen Verschraubungen, Streben usw.?
    Die Doorboards werden erstmal nur über die Lautsprecher massiv mit dem Blech verbunden. Auf das Blech kommt quasi pro Lautsprecher ein Holzing verklebt und über Nietmuttern verschraubt. Wenn ich Glück habe und das ganze fluchtet vernünftig, dann kann ich sogar lange Schrauben nehmen, welche dann durch die Lautsprecher + die Ringe ins Blech gehen. Ansonsten muss ich mit mehreren Teilen arbeiten und eine Art Tunnel herstellen. Also ein Part Tunnel auf dem Blech und ein Part Tunnel am Doorboard , welche dann über die Lautsprecher Schrauben verbunden werden. Der Rest der Tür muss dann bei bedarf noch weiter stabilisiert werden. Von der Theorie her dürfte die Verkleidung nur vom Innenraum aus angeregt werden. Das Zwischenblech / Aggregatträger ist relativ dicht. Ich versuche die Einbuchtung der Türtasche so weit es geht zu erhalten da die durch ihre runde "Bogenform" natürlich sehr hilfreich ist.


    Zitat Zitat von Egbert Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig interpretiere hast du bisher noch keinen Einbau gemacht.
    Ist nicht ganz richtig. Ich war lange Zeit inaktiv, ja. Aber im laufe der Jahre hab ich mir dieses Setup irgendwie zusammengebastelt und halte dies jetzt für meinen Zielpunkt wo ich erstmal vernünftig fertig bauen und abstimmen lassen möchte bevor ich wieder andere Komponenten kaufen. Im Laufe der Zeit sind in mein Auto schon so einige Setups ein und ausgezogen. Letzten Endes haben 165er nie gereicht.. . Da hat dann irgendwann auch die zweite und dritte Dämmung keine Verbesserung mehr gebracht.
    Ich weiß zwei 8er sind etwas übertrieben.... Ich hab mich nur lange gescheut vor den Bau eigener Doorboards.... Dachte mir jetzt wenn schon denn schon...Ganz blöd gesagt, ich klemm lieber einen Lautsprecher ab als wieder komplett neue Doorboards zu bauen... Weil auch für einen einzelnen 8er hätte ich Doorboards bauen müssen... Ja selbst schon wenn ich einen 165er vor die Türverkleidung hätte holen wollen...

    Zum Setup:

    -Joying Headunit geht optisch in den Helix DSP
    -Subendstufe: Eine gute alte Digital Designs M3 , läuft dann so ca. mit 0,75 ohm
    -Subwoofer: Digital Designs 9912 mit Carbonmembran und Neodym im 6th Order BP
    -Für die Türen: Excursion HXA 50 (Die neue mit 2x 750W @ 2Ohm)
    -Andrian Audio A80 als Breitbänder in den A-Säulen an einer DLS CA-CCi2 (Übernehme ich >>>erstmal<<< aus dem alten Setup, laufen Erfahrungsgemäß ganz gut als BB´s und haben bisher ausreichend Pegel gemacht)
    -Türaußenblech , Zwischenblech und Verkleidung mehrfach gedämmt mit Variotex Produkten.
    -180A Lichtmaschine , alles 50qmm verkabelt
    -gute Zusatzbatterie
    Geändert von just999 (27.09.2021 um 16:09 Uhr)

  9. #19
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.198
    Ein 20er in einem BR-Doorboard würde halt ganz anders Palermo machen und dazu noch gut klingen. Aber du hast deinen Weg gewählt. Lange Schrauben / Gewindestangen klingt gut. Hat der A3 einen AGT oder ist das komplett offen? Ich habe das nicht mehr so ganz in Erinnerung.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  10. #20
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Justin
    Dabei seit
    Oct 2016
    Beiträge
    41
    Ja da sagst du was ^^ Da muss ich ganz ehrlich gestehen...hab ich mich nicht ran getraut...War aber lange Zeit in meinem Kopf in Kombination mit einem schönen PA Chassis.

    Der A3 ist komplett zu. Das ist der riesen Vorteil , deswegen funktionierte das ganze davor auch recht gut und mir war klar das da nicht mehr viel zu holen ist außer mit Doorboards. Der A3 hat nur eine Wartungsklappe... Die hab ich verklebt und mehrfach mit ALB zugepflastert. Eventuell wäre das noch so ein Teil was man gut gegen ein genietetes Stahlblech tauschen könnte...ansonsten gibt es eigentlich keine Schwachstellen an der Tür außer der extrem begrenzte Bauraum eben weil alles zu ist

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •