Zentrierspinne reinigen (Schimmel)

  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Matthias
    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    329

    Zentrierspinne reinigen (Schimmel)

    Ich würde die Zentrierspinne meines TMT's gerne reinigen, da sich darauf etwas Schimmel gebildet hat:

    IMG20210807172718[1].jpg

    IMG20210807172934[1].jpg

    Die Spinne sollte dabei am besten eingebaut bleiben

    Der TMT ist ein ML1650.3 welcher 3 Jahre seinen Dienst verrichtet hat. Die Türe ist trocken, allerdings vermute ich das der Schaumstoff (geschlossenporig +imprägniert) auf der Außenhaut, die Luftfeuchtigkeit hoch hält, weil er ein schnelles abtrocknen verhindert. Der Schaumstoff fliegt somit komplett aus der Türe raus, nur wie reinige ich den TMT?

    Bevor Nachfragen kommen: Der TMT ist fühlbar weder feucht noch haben die Kontakte Rost angesetzt, hat auch nie direkten Kontakt mit Wasser. Aktuell habe ich ihn erst einmal, mit Silica Gel auf der Spinne, in einen Karton gesteckt. Das sollte zumindest Restfeuchte entziehen.

  2. #2
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Aug 2017
    Beiträge
    237
    Ich hätte vorerst versucht den Flaum mit Pressluft zu entfernen. Einfach vorsichtig den Druck erhöhen und schauen ob's funktionuckelt.

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von Likos1984
    Dabei seit
    Mar 2009
    Beiträge
    3.267
    Mit einem mittelharten Pinsel das gröbste entfernen.
    Anschließend das ganze mit Isopropanolalkohol einsprühen und mit einem weichen Pinsel reinigen.
    Das Ipa kannst du auch mit destilliertem Wasser mischen. 70% Ipa 30% Wasser.

    So entferne ich erfolgreich und langfristig u.a. Schimmel aus Autos
    http://www.madewithamore.de

    Team KS Car Hifi

    Deutscher Vizemeister Amateur 3 Wege 2016 und 2017

    Bmw E36 Touring:
    http://www.klangfuzzis.de/showthread...mw-E36-Touring

    Frauchens E36 Coupe Einbau:
    http://www.klangfuzzis.de/showthread...-Bmw-E36-Coupe

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Matthias
    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    329
    Mechanische Entfernung ist klar, das IPA macht dem Kleber, der Spule usw nichts? Bei Schimmel nehme ich eigentlich Wasserstoffperoxid, für Lautsprecher aber eher ungeeignet.

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Tobi
    Dabei seit
    Jun 2020
    Beiträge
    187
    Hi,

    Schimmel braucht Nahrung und Feuchte, die Spider ist aber aus Nomex, was nicht schimmeln kann.
    Ich vermute also dass es entweder eine Beschichtung, oder einfach nur Staub/Schmutz ist, der da Schimmelt, und nicht die Spider selber.

    Von da her würde ich auch, wie oben schon gesagt wurde, einfach trocknen lassen, mit einem Pinsel oder einer Zahnbürste abbürsten, und die Türe besser trockenlegen.
    (Edit: Nichts chemisches, für den Anfang! IPA ist zwar "relativ" unkritisch, aber da der Schimmel nicht im Gewebe steckt, würde ich im ersten Versuch einfach abbürsten.)

    Grüße

  6. #6
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Matthias
    Dabei seit
    Sep 2017
    Beiträge
    329
    Zitat Zitat von Prometheus Beitrag anzeigen
    Ich vermute also dass es entweder eine Beschichtung, oder einfach nur Staub/Schmutz ist, der da Schimmelt, und nicht die Spider selber.
    Also die komplette Türe ist schimmelfrei, auch nichts auf dem Schaumstoff etc. Dachte in der Spider wäre Leinen, Baumwolle oder sowas, für mich das einzige was Schimmel dort erklärt, denn dieser brauch ja Nährboden.
    Ich werde es dann aber erstmal mit trocknen versuchen und das ganze beobachten, die Türe werde ich zudem noch mit IPA behandeln.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •