Aktives Frontsystem für Audi A3 Sportback

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Junior Fuzzis
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    36

    Aktives Frontsystem für Audi A3 Sportback

    Hallo zusammen,

    ich habe Blut geleckt und nach dem Einbau eines audison bit 8.9 dsp, überlege ich die werkseitigen Frontlautsprecher rauszuwerfen. Laufen aktuell passiv.
    Möchte sie evtl. gegen ein aktives 2 Wege system tauschen. Sollte dann in den original einbauplätzen platz finden.

    Habt ihr Empfehlungen bezüglich ap 8.9 und a3 (20er TMT)?

  2. #2
    Junior Fuzzis
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    36
    Hab ich was falsch gemacht oder gibt es tatsächlich für den Audi keine Empfehlungen?

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jens
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    270
    Guten Morgen.

    Falsch gemacht hast du in meinen Augen nichts. Nur gedulden muss man sich schon manchmal ein wenig, gerade als "neuer"

    Ich kenne das, man schreibt etwas, wartet sehnsüchtig auf eine Antwort, verfolgt den Verlauf der Nachrichten in einem Bereich und wundert sich, warum 20 Threads am Eigenen vorbeirauschen, ohne das man auch nur eine Antwort bekommen hat

    Was hörst du denn für Musik, was möchtest du ausgeben, sind die Türen bereits gedämmt? Welche Erwartungshaltung bzw. welches Ziel verfolgst du? Hörst du gerne laut oder eher leise? Soll da noch ein Subwoofer mit dran oder scheidet das generell aus wg Platzbedarf oder Kosten oder Aufwand.....

    20er in der Tür spielen natürlich etwas besser in die tiefen Regionen mit als 16er. Dafür spielen 16er zumeist etwas luftiger / weiter nach oben raus, was für ein 2 Wege auch wichtig ist. Es gibt schon auch 20er, die beides ganz gut können. Sind dann wohl aber nicht viele und dann auch nicht günstig.

    Soll das System dann von einem Profi verbaut werden oder machst du das selbst und wer misst am Ende ein?


    VG
    Jens

    Gesendet von meinem LM-G850 mit Tapatalk
    Viele Grüße,
    Jens

    Mein Einbauthread Audi A6 4F

    Audi A6 4F
    Morel Elate MW6, AS HS25Vol, Morel Tempo6 Coax Rearfill, Morel Ultimo 124, Mosconi 6to8, Gladen One 120.4, Eton ECC 500.4

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von Angryhellfire
    Real Name
    Fabio
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    391
    Hallo Marc

    Welchen Audi A3 hast du? Ich vermute den 8V Sportback?
    Beim 8PA sind ein paar Bauberichte vorhanden.
    20er würde ich eher im 3 Wege Betrieb verwenden.
    ggf bei einem Händler wie Fortissimo/Gack oder Forumsmitglieder vorbeischauen und ein paar Autos anhören.
    Dann weisst du was dir gefällt und in welche Richtung das es soll =)


    Gruss Fabio

  5. #5
    Junior Fuzzis
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    36
    Hallo zusammen,

    danke für euer Feedback.
    @Jens:
    Viel Wahres dran, ich war wohl etwas ungeduldig...
    Musik ist relativ breit gefächert, hauptsächlich Elektro, Jazz und 80er Jahre. Ausgeben würde ich um die 400€ für das System. Die Türen habe ich bereits gedämmt, auch wenn das bestimmt besser geht.
    Ziel verfolge ich einfach einen klareren Klang und satteren Sound. Ich bin aber kein ausgesprochen erfahrener Hörer. Wenn ich Musik höre, dann eher laut aber es müssen mir auch nicht die Ohren wegfliegen. Subwoofer wäre mir zu viel Aufwand und den Platz möchte ich ebenfalls nicht hergeben. Ich vermute, dass es wenig Sinn macht einen anderen Treiber ins original Gehäuse zu setzen?
    Deshalb macht es vermutlich Sinn eher 20er zu nehmen?

    Wobei luftiger klingt auch gut!
    Verbauen würde ich das System in den Originalplätzen. Ich würde also nach Möglichkeit lediglich Leitungen für die Hochtöner legen.
    Einmessen zunächst durch mich, dann evtl. durch Forumsmitglieder und dann sehr wahrscheinlich durch einen Profi.

    @Fabio:
    Genau, ist ein 2019er.

    Gibt es Berliner mit einem netten 2 Wege Frontsystem im A3?

    Beste Grüße,
    Rookie/Marc

  6. #6
    Junior Fuzzis
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    36
    Hat jemand erfahrung mit den Eton POW 200.2 ?

    verspreche mir von den 3 ohm einiges.

    Ansonsten habe ich fast nur noch die GZ gefunden.
    Kann jemand etwas zu GZRC 200NEO-IV sagen?

    besten Dank für Infos!

  7. #7
    Teil der Gemeinde Avatar von Angryhellfire
    Real Name
    Fabio
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    391
    Automedia Berlin wäre ein Verkäufer/Forumsmitglied.

    Gruss Fabio

  8. #8
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jens
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    270
    Zitat Zitat von Rookie Beitrag anzeigen
    Hat jemand erfahrung mit den Eton POW 200.2 ?

    verspreche mir von den 3 ohm einiges.

    Ansonsten habe ich fast nur noch die GZ gefunden.
    Kann jemand etwas zu GZRC 200NEO-IV sagen?

    besten Dank für Infos!
    Möchtest du nicht einen DSP und ergo damit auch einen externen Verstärker einsetzen?

    Dann sind meines Erachtens Lautsprecher mit 3Ohm Impedanz nicht notwendig, da aus einem externen Verstärker wesentlich mehr Leistung zur Verfügung steht als aus den verbauten Standard OEM Radios. Somit kann man eher auf Standard Lautsprecher zurückgreifen und hat entschieden mehr Auswahl.

    Oder überlegst du doch auf DSP und Verstärker zu verzichten?



    Gesendet von meinem LM-G850 mit Tapatalk
    Viele Grüße,
    Jens

    Mein Einbauthread Audi A6 4F

    Audi A6 4F
    Morel Elate MW6, AS HS25Vol, Morel Tempo6 Coax Rearfill, Morel Ultimo 124, Mosconi 6to8, Gladen One 120.4, Eton ECC 500.4

  9. #9
    Junior Fuzzis
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Apr 2021
    Beiträge
    36
    DSP, Audison bit 8.9 ist vorhanden. Verstärker zusätzlich ist aber nicht vorgesehen.

  10. #10
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jens
    Dabei seit
    Mar 2013
    Beiträge
    270
    Also wenn du ohne Subwoofer auskommen möchtest und die Front als aktives 2-Wege betreiben willst, dann würde ich den bit 8.9 im Brückenmodus betreiben. Das ist doch schon eine externe Endstufe im Vergleich zum OEM Radio.

    Wären dann 130Watt pro Kanal an 4Ohm und 12V.

    Das reicht doch für bisschen klare Musik in ausreichendem Pegel.

    So gesehen würde ich nach nicht allzu leistungshungrigen 16er Systemen schauen. Das muss das Eton nichtmal ausschließen, aber du schränkst dich eben auch nicht unnötig ein.

    Weiß nicht wie die anderen das so sehen. Ich würde jedenfalls diverse Systeme mal probehören und mich dann entsprechend der finanziellen Möglichkeiten entscheiden.
    Ich hatte zum Beispiel jahrelang ein Komposystem von Pioneer im Polo, das kam mit wenig Leistung aus, hat ordentlich aufgelöst und hat Bass ohne Ende geliefert. Hatte mir zu der Zeit erst am Alpine Radio und später an 4x50Watt Helix extrem viel Spaß gemacht als 16er Komposystem in dem kleinen Auto. Und war dank Personalpreis mit ca. 150 bis 200 Euro auch noch super im Preis.

    Für klaren Sound muss es manchmal garnicht mehr sein.

    Gesendet von meinem LM-G850 mit Tapatalk
    Viele Grüße,
    Jens

    Mein Einbauthread Audi A6 4F

    Audi A6 4F
    Morel Elate MW6, AS HS25Vol, Morel Tempo6 Coax Rearfill, Morel Ultimo 124, Mosconi 6to8, Gladen One 120.4, Eton ECC 500.4

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •