RRM ::: was würdet Ihr in 90l einbauen ?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
  1. #21
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Jaaaa, genau. Die Strohhalme. Die haben es raus gerissen.... *muahaha*
    Ich glaube eher, dass ich auf "Variovent" im Kickbass umgebaut hatte.... da war das Aha-Erlebnis.

    Aber jetzt BTT.
    Öhm. Monacor SPH450....
    Seh ich das richtig, dass der auch irgendwo bei 70L aufwärts closed glücklich wird ?
    Der hätte ja auch den Vorteil von 2x4Ohm -> 2Ohm.... Mehr Leistung aus der Endstufe.

    Wobei das langsam grenzwertig wird. Das Ding scheint 22cm tief zu bauen.
    +2cm Materialdicke Boden des Gehäuses
    +2-3cm Luft für die Polkernbohrung

    Ich hab maximal 29cm bis zur Unterseite der Abdeckplatte.
    Es fehlt ja noch Platz über dem Chassis für Hub und um die schnelle Luft unter dem großen Gitter zu verteilen.

  2. #22
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163
    Ja genau 75-90L geschlossen geht der sehr gut. BR brachial


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  3. #23
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Heut schreibt der Holzhändler, er habe keine Platten Multiplex mehr... und auch keinen Liefertermin in Aussicht.
    (Jetzt bitte den Thread nicht in Pandemie-Gejammer abtreiben lassen)

    Sollte ich vielleicht doch mal die Blechsäge raussuchen ?
    Welches Chassis nimmt man da ?
    Den Ciare 18.009, den ich im SLK hab, gibts nicht mehr.
    Ist ja auch schon etwas älter.... vielleicht gibts ja was Schickeres.

    Möglichst flach, weil dann könnte ich noch eine kleine Lade-Raum-Wanne drüber setzen.
    Die RRM hat schon max 46cm in der Länge.... also nix mit 21"

  4. #24
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  5. #25
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    An welchen Parametern machst Du das fest ?

  6. #26
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163
    Der Impero war damals eine Empfehlung von Tom, auf der Suche nach einer Alternative zum Ciare 18.009, da dieser auch da schon nur noch als Seeburg Ersatzchassis lieferbar war. Beim Olli läuft der auch seit einigen Jahren schon sehr zufriedenstellend. Der Datensatz ist dem Ciare nicht so unähnlich aber noch weniger MMS.
    Die LaVoce sind Klippel-optimierte Chassis mit einem Super Antrieb und dabei sehr preiswert. Die Güte ist beim ersten LaVoce etwas geringer, was sich auf das EBP niederschlägt, aber insgesamt ebenso ein tolles Chassis. Es kann sein, dass die Tieftonausbeute beim Eminence noch höher ist. Dafür kann man den LaVoce in Frankreich wirklich super günstig erstehen und ist wirklich spitze verarbeitet für den Preis.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  7. #27
    Super Moderator Avatar von #ammensleben
    Real Name
    Olli
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    2.828
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Beim Olli läuft der auch seit einigen Jahren schon sehr zufriedenstellend.

  8. #28
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Danke für die Erklärungen.
    Ich habe gestern mal kurz mit dem Handy unters Auto gelinst.
    Da ist eine Unterboden Kunststoff-Verkleidung.
    D.h. das Blech von der RRM ist noch einmal abgedeckt.
    Das wäre mir a) wichtig, damit beim TÜV keiner blöd schaut, wenn da eine Entlüftung ist.
    Das ist aber b) vielleicht auch nicht so trivial, da der Abstand zwischen Blech und der Verkleidung vielleicht nur 2cm beträgt.

    Wenn ich das richtig verstehe, ist das nicht irrelevant, oder ?
    Der Woofer wird die Plaste schon vor sich her schieben.
    Aber zum Einen fördert es nicht gerade den idealen Luftstrom und zum Anderen sehe ich die Gefahr, dass es klappert.

  9. #29
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163
    Da musst du mit durch. Den TÜV juckt das 0.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  10. #30
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Grad nochmal geschaut.
    Wenn ich von unten gegen die Verkleidung drücke sind es gefühlt 2cm bis sie am Blech anklopft.

    Sie scheint aber rundherum relativ gut abzuschliessen. Also nicht einfach nur ein Stückl gerade Pappe.
    (Nicht abdichten, aber die Form geht halt um Kanten und Aufhängungslager herum)

    Vermutlich wird das eine zweite Membran.
    Ich würde vermuten, dass man deren Störgeräusche innen nicht hört.
    Ich würde vermuten, dass die "Abstimmung" nicht arg verstellt wird.
    Oder ?

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •