JL Audio 13tw5v2-2, wer weiß was?

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Aug 2014
    Beiträge
    220
    Wie siehts denn generell mit der Klangqualität aus? Spielt der Sub auch präzise oder eher JL typsisch angefettet?

  2. #12
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.380
    Ich kenne ihn in 24L als Frontwoofer. Das Ding Funktioniert in dem Volumen sehr gut. Spielt definitiv angefettet und macht definitiv Spaß !
    Geändert von modder (27.04.2021 um 07:42 Uhr)
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  3. #13
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Aug 2014
    Beiträge
    220
    Wie siehts es im Vergleich zu den normalen 10 und 12 Zoll Derivaten aus die im Kofferraum üblicherweise Platz finden, wenn die Einbautiefe des Subs keine Rolle spielt?

    Siehts du den Sub ebenfalls ebenbürdig? Ich selbst habe den JL 10TW3-4 in meinem Z4 hinter den Sitzen verbaut. Da macht er einen tollen Job.

  4. #14
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.607
    Ich denke, wenn der Platz keine Rolle spielt dann kann man auch einen anderen Sub nehmen.
    Gruß
    Marc K. aus B. an der S.

    Golf 5 "under Construction"

  5. #15
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    131
    Ich hab auf der Suche zu einer Alternative zum ARC8 ne Menge Datenblätter von Subwoofern studiert und am Ende hatten die flachen Varianten stets einen spürbar schlechteren Wirkungsgrad bei gleicher oder geringerer Belastbarkeit.

    Genre genannt wird in dem Context der SD4 von SunDown.

  6. #16
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.607
    Willst du mit dieser Aussage behaupten das bei gleichem Gehäuse Volumen von sagen wir jetzt mal den 25L 2Arc8 besser sind als ein 13tw5?
    Gruß
    Marc K. aus B. an der S.

    Golf 5 "under Construction"

  7. #17
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jens
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    195
    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    Ich kenne ihn in 24L als Frontwoofer. Das Ding Funktioniert in dem Volumen sehr gut. Spielt definitiv angefettet und macht definitiv Spaß !
    Meinst du meinen ? Bei mir sind es aber c.a +- 30L.


    Gegen die Spritzwand bzw. Richtung Motor spielend... der kann schon herbe austeilen, knallt wie sau. Spielt typisch JL etwas fetter aber passt zu meinen 18nern Mille ganz gut.
    Wenn ich Zeit habe wollte ich mal Volumen reduzieren um zu schauen ob sich was verbessert oder verschlechtert.

  8. #18
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    131
    Zitat Zitat von TimTaler Beitrag anzeigen
    Willst du mit dieser Aussage behaupten das bei gleichem Gehäuse Volumen von sagen wir jetzt mal den 25L 2Arc8 besser sind als ein 13tw5?
    Nein, das wollte ich nicht sagen. Es war eher eine generelle Aussage zu den Flachsubwoofern. Die Frage ist, ob Du wirklich auf so einen flachen Subwoofer angewiesen bist. Denn in der Tat hat der 13TW5 nicht mehr Hubraum als z.B. zwei ARC8. Aber die stehen ja bei Deinem Anwendungsfall auch gar nicht zur Diskussion.

    Was sind denn jetzt die konkreten Vorgaben an Einbautiefe und Volumen? Was ist an Endstufe vorhanden? Geht es Dir eher um SQ oder SPL?

  9. #19
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    1.607
    Ich will sowenig Platz wie möglich opfern. Aktuell spielt ein 10w1v2 im 17L Seitenteilgehäuse. Und da fehlt doch schon etwas Tiefbass.
    Darum war die Idee den 13tw5 in die Reserveradmulde zu setzen. Da bekomm ich max ~37L hin ohne den Ladeboden zu erhöhen schätze ich mal.
    Und wenn ich es richtig verstanden habe steigt die Gehäusereso mit sinkendem Volumen.
    Der Golf hat wohl eine Eigenreso um die 50-53hz.

    Deswegen war/bin ich an Erfahrungen mit verschiedenen Gehäusegrößen interessiert.
    Und selbst mit dem größten Gehäuse anfangen und mich dann ranzutasten geht später mit verschwendeten Platz einher.
    Gruß
    Marc K. aus B. an der S.

    Golf 5 "under Construction"

  10. #20
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    131
    Reicht die Tiefe nicht evtl. für den 10W1? Vielleicht mal entsprechend getuned im BR probieren, wenn Dein DSP nen entsprechend steilen Hochpass anbietet. Habe selbst noch nicht viel probiert, aber zumindest die Amis schwören bei JL auf BR, auch wegen SQ.

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •