Neues Tablet (oder doch Yoga-Laptop) für Video / Schule

  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Andrej
    Dabei seit
    May 2014
    Beiträge
    312

    Neues Tablet (oder doch Yoga-Laptop) für Video / Schule

    hallo Fuzzis

    ev. kann ich ja auch hier wertvolle Info / Erfahrungen erfahren diesbezüglich. Im Netz findet man mittlerweile soooo viel, dass es schon echt mühsam ist den Überblick zu behalten.

    Bin auf der Suche nach einem Tablet oder eben Laptop-PC, zwischen 11"-14", für meine Tochter.

    Was muss es können (Anforderungen-Tochter): Video, Spielchen (muss mit anderen Geräten problemlos sich verbinden können ), Schule.
    Was muss es können (Anforderungen-Papa): alles obenstehende, mit Power (nach dem Motto: hör mal wer da hämmert). Und, damit es mit der Zeit nicht zu teuer wird: "Ich bin nicht reich genug um mir billige Sachen leisten zu können."

    Optional soll eine Tastatur verfügbar sein, sowie ein Pen.

    Notwendig: Power, na klar. Genauer: RAM-Power, aber auch nicht Dodge-RAM-Power.

    In die "engere" Auswahl haben es folgende Produkte geschafft:

    1. Samsung S7(+)
    2. Samsung S6
    3. Lenovo Tab P11 Pro

    Android ist bevorzugt wegen der offenen Plattform, deshalb fallen die iOS Produkte weg - der Vorteil bei denen wäre ein Meer von Tablet-optimierten Apps, wie ich im Netz lese..

    Windows-Geräte... ich weiss es nicht.. Es kann durchaus sein, dass ein HP Spectre X360 Convertible oder Lenovo Yoga 9i (14") eine bessere Wahl sein könnten, auf der anderen Seite ist die Flexibilität (das Rumtragen des Geräts mit sich) nicht dieselbe..

    was meint ihr, hatte jmd von euch auch so eine Problematik erlebt? Was waren eure Kriterien, wie habt ihr euch entschieden?

    danke herzlichst

  2. #2
    Testet auf jeden Fall den Pen! Der Unterschied im Schreibgefühl zwischen dem Pen in meinem Thinkpad X380 Yoga und dem iPad pro mit Stylus v1 ist enorm!
    Bedeutet: der Lenovo Pen funktioniert gut, aber nicht so gut, dass ich damit wirklich Notizen machen kann wie auf nem Blatt Papier.
    Bei iPad ist das sehr viel besser!!

    Ich glaube, dass da in letzter Zeit viel passiert ist, weshalb ich eher Richtung Tab S7 kucken würde.
    Alles Laptop-mäßige ist nur mit Tastatur wirklich zu benutzen.

    Was ist mit den Surface-Geräten, die ja ne ähnliche Zielgruppe wie die iPads haben?

    Gesendet von meinem SM-G973F mit Tapatalk
    Skoda Superb 1.8 TSI - Elegance

    • Skoda Columbus
    • Mosconi 6to8
    • Macrom EXT.T28 + ScanSpeak 10F @ KM1004
    • Macrom MOS.6K @ KM1002
    • Eton Hex 12-630 @ PPI 2150AM (Art Series)

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Andrej
    Dabei seit
    May 2014
    Beiträge
    312
    super, danke für das Heads-Up bzgl. den Pens..

    die Surface (Pro) sind ja auch 'ne Variante, klar.

    Der Nachteil: Android bietet die grösste Auswahl an Spielchen an, welche im Moment in der Bande beliebt sind; dies kann sich ja noch ändern und dann müsste ich wieder etwas anderes suchen ?!

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    4.140
    Habe so manches durchprobiert. Schreibe hier gerade vom IPad Pro.
    ich hatte ein Surface Pro 3 und nutze aktuell ein Surface Book 2 alles Laptop.
    Als Notizbuch, Organizer und Dokumentationstool nutze ich das IPad Pro in der 11 Zoll Variante. Das IPad ist mir mit dem Dateimanager und sehr guten Apps für MEINEN Alltag offen genug. Es ist somit mein Arbeitswerkzeug Nr. 1 geworden.

    zwecks Schreibgefühl: Surface und IPad sind da recht ähnlich. Der Stylus vom Surface gefällt mir persönlich besser. Bei den Android-Dingern kenn ich mich nicht aus.
    Da ich Erfahrung mit dem Surface Pro 3 und Book 2 habe, würde ich unter einiger Umständen eher zum Surface Pro 7 greifen:
    Es kann zu 100% einen PC ersetzen, Skizzieren und Schreiben ist sehr gut. Das Display ist super und die Größe zum herumtragen perfekt. Ich kann es als Pc, sowohl aber auch als Tablet nutzen.

    Das IPad Pro kann in meinem Fall einen PC nicht komplett ersetzen, macht sich aber als Tablet besser als das Surface. Das hängt vor allem mit den wirklich sehr guten Apps zusammen, der ordentlichen Kamera und der Usability im iOS Netzwerk zusammen.
    Eine Bachelorarbeit auf dem IPad zu schreiben wird ein Krampf, auf dem Surface ist es kein Problem.

    Resümee: Das Surface ist etwas mehr PC als ein Tablet, das iPad ist eher Tablet als ein PC. Je nach Anwendungsfall ist das eine besser geeignet als das andere.
    in meinem Fall ist das iPad nur als eine wirklich sehr gute Addition zum PC geeignet. Sollte mein PC vorhanden sein oder wird einer gebraucht, würde ich zum Surface greifen.

    Sollte es das Surface werden, ist eine hohe Konfiguration mit massig Power in den meisten Fällen gar nicht nötig. Selbst das alte Surface Pro3 mit i5 und 4GB (!) RAM läuft heute im Officebetrieb schnell und flüssig und macht keine Probleme.

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Andrej
    Dabei seit
    May 2014
    Beiträge
    312
    danke, Denis

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •