Audison AP F8.9 Grundrauschen aus Hochtönern

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Dec 2020
    Beiträge
    18

    Audison AP F8.9 Grundrauschen aus Hochtönern

    Hallo Leute,

    bräuchte eure Hilfe bzgl. Grundrauschen/weißes Rauschen aus den Hochtönern (sowohl vorne als auch hinten).

    Das Setup:
    Fahrzeug -> Golf 7
    Endstufe -> Audison AP F8.9 + Audison AP F1D
    Front (Aktiv) -> Audison AP1 Tweeter + Hertz ML 1650.3
    Heck (Passiv) -> OEM Lautsprecher
    Subwoofer -> APBX G7

    Das Audiosignal wird mit einem High-Level in die Endstufe eingespeist.

    Zum Problem:
    Ich habe ein konstantes, statisches Grundrauschen. Dabei spielt es keine Rolle, wie hoch die Eingangspegel bzw. Ausgangspegel der Endstufe eingestellt ist. Die Lautstärke des Rauschens ist immer konstant.
    Um auszuschließen, um welche Komponente es sich dabei handelt, habe ich nacheinander einzelne Geräte abgeklemmt.

    1. Eingangssignal der Endstufe abgeklemmt -> Rauschen vorhanden
    2. Motor aus bzw ein -> Rauschen vorhanden
    3. Radio stumm - Rauschen vorhanden

    Was mir aufgefallen ist:
    Beim Konfigurationsassistenten der AP F8.9 kann eine automatische Kalibrierung des Eingangspegels mittels Sine-Sweep durchgeführt werden. Dabei werden die Ausgangssignale der Endstufe deaktiviert. Allerdings ist mir aufgefallen, dass aus den Hochtönern, obwohl der Ausgangssignal der Endstufe deaktiviert ist ein sehr leichtes Sine-Sweep zu hören ist.
    Meine Lautsprecherkabel (In/Out) zur Endstufe verlaufen parallel zu DAB/FM-Kabel. Ich weiß nicht, ob dies ein Zusammenhang mit dem Rauschen hat.

    Ich würde mich sehr sehr freuen, wenn ihr mir helfen könntet!

    Vielen Dank im Voraus

  2. #2
    wenig aktiver User
    Real Name
    Endre
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    12
    Hallo Armut,
    Ich habe letztes Jahr ein Audison Bit Nove DSP verbaut, ebenso mit einem High-Level Audiosignal.
    Ich habe das gleiche konstante, statische Grundrauschen, unabhängig vom Quelle. Der Werkstatt lokalisierte es, es kommt aus dem Audison DSP. Sie haben dann einen andere Bit Nove Signalprozessor verbaut, der Grundrauschen war auch da. Jetzt sind die Eingangsempfindlichkeiten den Endstufen fast auf Minimum gestellt, so höre das Grundrauschen nicht, aber die Maximalpegel ist sehr gering. Es ist sehr störend, ich werde die Audison zurückgeben und ein Helix oder Musway DSP kaufen.
    LG Endre
    Geändert von szku (30.03.2021 um 08:50 Uhr)

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von Schmittsche
    Real Name
    Ulrich Schmitt
    Dabei seit
    May 2019
    Beiträge
    45
    Musway D8v2 hatte ich bei mir im Einsatz. Die rauscht auch hörbar aus den Hochtöneren. Die Helix / Match Endstufen rauschen nicht oder nicht hörbar...... (Helix V-Eight DSP MK2 / Match up7 DSP habe ich bei mir verbaut, die sind top)
    LG Uli

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Mark
    Dabei seit
    Oct 2013
    Beiträge
    133
    Stand jetzt habe ich eine APF8.9Bit da, gespeist an 12V Batterie im Versuchsaufbau mit Optical In, auf keinem Lautsprecher auch nur ein Nebengeräusch feststellbar.
    Das ganze wird am Donnerstag in einen T6 mit Discover Media mit verbaut. Dann halt zusätzlich mit High Level in. Ich beobachte das Thema mal. Kann auch bezüglich der verschiedenen Eingänge etwas sagen.

    PS. Aktuell liegt der Optical In bei 0dB.
    Car HiFi im E46 Pioneer/DLS @ Nakamichi 4-Aktiv
    im T5.2 Alpine/Hertz @ Alpine 4-Passiv
    im T6 Dicover Media /Hertz @ AP F8.9Bit 4- aktiv
    Grüße aus Berlin

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.286
    Und ihr seid alle sicher das ihr korrekt eingepegelt habt?
    Ich hab haufenweise prima dsp Endstufen und Audison dsps verbaut und einigemessen... da von hat dem einpegeln keiner getauscht oder sonst irgendwas!

    Die ersten bit ten hatten da ein Problem, ja, aber lösbar...



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    Team Klinge-Caraudio

    www.klinge-caraudio.de



    Anlagenträger: Porsche Boxster

    Pioneer F77DAB
    Airlino


    Audison HV Venti
    Audison TH Quattro
    Audison AV Due
    Audison bit one hd Virtuoso
    Audison Thesis violino 1.5II
    Audison Thesis voce 3.0II
    Accuton 17er Keramik
    Hertz ML2000.3

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    2.955
    Generell gibts ja viele DSPs also eben umso mehr DSP-Amps die beim Grundrauschen keine gute Figur machen (kann ich auch ein Lied von vermeintlichen 'Top-Produkten' singen xD). Die Sprünge zwischen den DSP-Gens der letzten Jahre sind auch 'extrem' in dem Bereich.

    Deswegen immer vorm Verbau: Daheim am Schaltnetzteil prüfen und wenn dort schon Rauschen postwendend 14T zurück. (Gilt natürlich für alle Komponenten die an der Kette Rauschen erzeugen können).
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Mark
    Dabei seit
    Oct 2013
    Beiträge
    133
    Vorgestern alles eingebaut.

    APF8.9 mit ML1800 und GZPM60sq und Hertz ML25.3. Die Audison ist hinter dem oberen Handschuhfach unter dem Armaturenbrett verbaut. Gespeist vom Discover Media via High Level In. Stromversorgung von der 2. Batterie.

    Absolut keine Störgeräusche.
    Car HiFi im E46 Pioneer/DLS @ Nakamichi 4-Aktiv
    im T5.2 Alpine/Hertz @ Alpine 4-Passiv
    im T6 Dicover Media /Hertz @ AP F8.9Bit 4- aktiv
    Grüße aus Berlin

  8. #8
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Dec 2020
    Beiträge
    18
    Ich habe mir heute die Zeit genommen und die Endstufe als auch das Radio mit einem FFT Analyzer untersucht. Dabei wurde das Radio auf stumm gestellt.
    1. Messung: Radioausgang komplett stumm, keine Störsignale. Lediglich 15kHz-20kHz etwa 2dB-4dB rauschen.
    2. Messung: Ausgang Endstufe (High Level) folgendes Bild (Kanal 5-8)

    Kanal 5-6: Hintere Lautsprecher High Pass 150Hz
    Kanal 7-8: Tweetet High Pass 3750Hz
    5C4BAD7B-F408-4F4D-8E65-D2D8F51CA9C4.jpg
    (Das Signal sieht bei den oben genannten Kanälen sehr identisch aus. Bei ein oder zwei Kanälen gab es zu den Peaks noch „wandernde“ Wellen.

    In den Kanälen 1-4 und AP F1D waren keine Peaks zu sehen. Alles homogen!
    Kanal 1+2 und 3+4 Bridge Band Pass 80-3000Hz
    AP F1D Band Pass 20-80Hz

    Nun ist die Frage, ob es sich bei dem oberen Bild um Störsignale oder einem Defekt handelt?

  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Nov 2012
    Beiträge
    1.286
    Wie verhält es sich denn außerhalb des Fahrzeuges an nem ordentlichen Netzteil ohne Signal am Eingang?



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk Pro
    Team Klinge-Caraudio

    www.klinge-caraudio.de



    Anlagenträger: Porsche Boxster

    Pioneer F77DAB
    Airlino


    Audison HV Venti
    Audison TH Quattro
    Audison AV Due
    Audison bit one hd Virtuoso
    Audison Thesis violino 1.5II
    Audison Thesis voce 3.0II
    Accuton 17er Keramik
    Hertz ML2000.3

  10. #10
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Mark
    Dabei seit
    Oct 2013
    Beiträge
    133
    Ich habe auf Kanal1/2 den HT, 3/4 den MT und 5/6-7/8 die TMTs.
    Car HiFi im E46 Pioneer/DLS @ Nakamichi 4-Aktiv
    im T5.2 Alpine/Hertz @ Alpine 4-Passiv
    im T6 Dicover Media /Hertz @ AP F8.9Bit 4- aktiv
    Grüße aus Berlin

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •