Hifi Upgrade Fiat Ducato Womo

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    87
    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    bei aktiv bist halt unendlich flexibler, da du einfach verschiedene Komponenten miteinander kombinieren kannst und die Trennfrequenz frei wählbar wird, was bei so nem großen Chassisabstand wie im Bus schon von deutlichem Vorteil sein kann.
    Bei Platzmangel verstehe ich nur nicht, warums so nen riesen Ding sein muss. Die DLS sind ja schon mega.
    Nichts desto trotz,super Endstufen.
    Die beiden DLS sind deutlich größer als die Audison und die Audison dürfte, aufgrund des digitalen Basskanals, weniger Wärme entwickeln, sodass ich die an einem etwas engeren Platz verbauen kann.

  2. #12
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    87
    Hallo zusammen,

    kurzes Update von hier und auch ein paar Fragen.

    Als Frontsystem habe ich mich für das Steg MT 650 C2 entschieden. Bei der Endstufe bin ich noch nicht ganz am Ende, entweder eine DLS A7 oder eine Audison LRx 5.1.

    Das Frontsystem habe ich mehr vom "hörensagen" und "hier im Forum lesen" gekauft, weniger anhand der TSP. Daher die Frage, ist der TMT überhaupt für die Ducato Tür geeignet? Die Türen plane ich mit Didis Alubutyl reichlich zu dämmen und zu verschließen.

    Betrieben werden soll das FS passiv, es stehen von der DLS also 200 W / Kanal und von der Audison 170 W / Kanal zur Verfügung. Traut sich jemand eine Einschätzung zu, wie das eine oder das andere klingt?

    Ich würde davon wahrscheinlich die Entscheidung, welche Endstufe es wird, abhängig machen. Oder spielt´s eh keine Rolle weil passiv?

    Gruß,
    Stefan

  3. #13
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    87
    Ja moin zusammen,

    hier ist etwas passiert.

    Für die Lautsprecher habe ich 18 mm Multiplex Platten zurecht gesägt:
    Tür_ohne.jpg
    Für Nachahmer: 18 mm passt optimal, ohne die Verkleidung bearbeiten zu müssen.

    Und darin den TMT des Steg MT 650 C II eingepasst:
    Tür_mit.jpg
    Passt saugend schmatzend unter die originale Verkleidung:
    Tür_zu.jpg
    Dazu der HT unsichtbar in der RemiFront:
    Remi.jpg
    Aufgrund des wertvollen Hinweises von @Fortissimo habe ich mich gegen den selbst gebauten Subwoofer mit den beiden Arc 10 entschieden und einen kleinen 8 Zoll AS HX08 im geschossenen Gehäuse zwischen den Sitzen platziert:
    Sub.jpg
    Die Audison LRx 5.1k unter der Rücksitzbank:
    Endstufe.jpg

    Das Frontsystem wird aktiv an der Endstufe betrieben und bei ca. 2,7 kHz getrennt. Den Sub habe ich bei 50 Hz getrennt und ihm - trotz geschlossenes Gehäuse - den Subsonic bei 20 Hz spendiert.

    Das ist ein Zwischenstand..., Türen sind noch nicht gedämmt etc.. Leider ließ die Zeit das nicht zu.

    Wünsche für Zukunft:
    • Türen Dämmen
    • DSP (ja jetzt habt ihr auch mich )
    • Ein potenterer Sub


    Dennoch: Der Klang ist für mein Ohr echt toll! Der mir aus meiner E-Klasse bekannte, über den Lautsprechern liegende Schleier ist quasi nicht vorhanden bzw. wurde ich mir dessen jetzt erst bewusst. Meine Ohren mussten sich an diese Klarheit erstmal gewöhnen.

    Was mir aufgefallen ist, damit Sub und FS halbwegs zueinander passen, muss das FS auf einer Skala von 1-10 auf ca. 2 eingestellt werden, während der Sub auf 8 steht (Im Radio ist alles auf "null"). Liegt das an den den Wirkungsgraden (FS 90 dB und der Sub 86 dB)? Oder am digitalen Basskanal der Endstufe? Oder der Position des Subs? Oder...?

    Und der Sub muss ganz schön huben, um mit dem Frontsystem mit zu halten. Ist das normal weil es "nur" ein 8 Zoll ist?

    Liebe Grüße

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •