Lautsprecher Tausch VW Transporter T6.1

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Jun 2020
    Beiträge
    7

    Lautsprecher Tausch VW Transporter T6.1

    Hallo ihr Lieben
    Ich habe vor 3 Monaten meinen VW Transporter T6.1 bekommen und bin mit den Lautsprechern nicht zufrieden...
    Ich höre viel Hardstyle, Goa aber auch Rap Musik. Daher wollte ich mich mal erkundigen was ihr vielleicht für Tipps und vielleicht auch Erfahrungen habt zum Thema Lautsprecher und mir was empfehlen könnt?

  2. #2
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.524
    Der T6.1 hat ja jetzt auch nur noch einen Kunststoff AGT und nur noch 16er in der Türe.
    Das Radio selbst ist auch nich tsoo toll vom Ausgangssignal.
    => Türen dämmen
    => STEG MVW6C Lautsprecher
    => ArcAudio ARC8 T6 Downfire Subwoofer unter Beifahrersitz (wenn er den Einzelsitz hat)
    => DSP Endstufe

    Bleiben die Fragen der finanziellen Motivation, handwerkliche Fähigkeiten und KnowHow für DSP Einstellungen ?

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    May 2009
    Beiträge
    498
    Ahoi hoi,

    ich spring mal kurz ein da ich Rasmus kenne und ihm ein wenig unter die arme greife. Leider bin ich aus dem thema car hifi son bisschen raus. Daher braucht es eure hilfe.

    Es geht hier nicht um einen highend hifi ausbau. Platz muss gespart werden und die technik sollte einfach gehalten werden. Der grundgedanke waren tief/mittel töner und hochtöner aus zu tauschen, die türen zu dämmen, einen sub unterm sitz zu montieren und beides mit verstärkern laufen zu lassen.
    Aufgrund der platzverhältnisse dachte ich das frontsystem über weichen laufen zu lassen um kanäle und damit platz zu sparen. Prozessor ist hier wohl nicht von nöten. Ggf. macht es der größe wegen sinn auf einen digitalen verstärker zurück zu greifen. Krüger und Matz vllt.?!

    Was das budged angeht, muss Rasmus sich dann nochmal zu wort melden.

    beste grüße Nickel
    Über Musik zu diskutieren ist wie über Architektur zu tanzen...

    Fahrzeug: Alfa Romeo 159 Sportwagon
    HU: Original Alfa Navi
    DSP: pxa-H100 + mxa-100 von Miketta
    TT: SO-audio so165-2.8 (3 wege teilaktiv)
    MT: SO-audio so55-neo (3 wege teilaktiv)
    HT: SO-audio so19-neo (3 wege teilaktiv)
    Sub: Peerless XXLS12
    Amp Front: Krüger&Matz km1004
    Amp Sub: Krüger&Matz km1001

  4. #4
    wenig aktiver User Avatar von Kstyler
    Real Name
    Kirsten
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    25
    Was Diddi schreibt klingt sehr vernünftig und ein DSP gibt es ja auch schon als einfaches Upgrade System von Match. Hat den Vorteil, dass Endstufe und DSP ein Gerät sind. Und später kann man mit der richtigen Basis an Dämmung und Lautsprechern noch viel machen.

    VG
    Multivan T6 / Helix V Eight MK2 / Viel Gladen

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Apr 2017
    Beiträge
    239
    Wenn wirklich minimalinvasiv, dann Ein ETON POW System mit passenden Adaptern, etwas Dämmung, erst mal probeweise direkt ans Radio. Reicht das, glücklich sein.
    Ich würde das jedoch von vornherein mit einem Axton A200 kombinieren. Gibts auch gebraucht für ganz kleines Geld.

    Mehr geht immer, aber wenn’s nicht muss oder soll...
    "Ich bin kleinmütig, aber bei dir ist die Hilfe ich bin unruhig, aber bei dir ist Frieden." (D. Bonhoeffer)

  6. #6
    verifiziertes Mitglied Avatar von kingpin82
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.684
    Ich hab das Eton UG F2.1 bei mir im Transporter drin. Gut gedämmt die Türen, da klappert nichts mehr.
    Leider ist das Radio echt stark einschränkend. Da es nur ein Firmenwagen ist, werde ich da keinen DSP oder Subwoofer verbauen.
    Mit etwas mehr Power und etwas Entzerrung vom DSP sollte da deutlich mehr Spaß drin sein.
    Klanglich liegen aber schon welten zwischen den Werkströten und dem Eton mit dem 200mm TMTs.
    Alpine 9886 + PXA-H100
    AA130/A25 @ Eton MA 150.4
    Atomic QT10D2 @ Eton MA 150.4

  7. #7
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.524
    Zitat Zitat von kingpin82 Beitrag anzeigen
    Ich hab das Eton UG F2.1 bei mir im Transporter drin.
    Das ist ein 165er Ducato System....

    Zitat Zitat von kingpin82 Beitrag anzeigen
    Klanglich liegen aber schon welten zwischen den Werkströten und dem Eton mit dem 200mm TMTs.
    Der T6.1 hat keine 20er mehr in den Türen.

  8. #8
    verifiziertes Mitglied Avatar von kingpin82
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.684
    Ich hatte vorher auch 16er Serien Tröten drin.
    Es ist das Upgrade Kit von Eton.
    https://www.eton-gmbh.com/produkte/c.../ug-vw-t6-f21/
    Alpine 9886 + PXA-H100
    AA130/A25 @ Eton MA 150.4
    Atomic QT10D2 @ Eton MA 150.4

  9. #9
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.524
    Zitat Zitat von kingpin82 Beitrag anzeigen
    Ich hatte vorher auch 16er Serien Tröten drin.
    Es ist das Upgrade Kit von Eton.
    https://www.eton-gmbh.com/produkte/c.../ug-vw-t6-f21/
    Im T6.1 passen keine 20er mehr rein!

  10. #10
    verifiziertes Mitglied Avatar von kingpin82
    Dabei seit
    Nov 2005
    Beiträge
    2.684
    Haben die wirklich das Loch kleiner gemacht und neue 16er mit weniger Plastik verbaut im T6.1?
    Wusste nicht das die doch so viel geändert haben. Meiner ist 03/19.
    Bei 16er ist dann jedenfalls die Auswahl groß genug
    Alpine 9886 + PXA-H100
    AA130/A25 @ Eton MA 150.4
    Atomic QT10D2 @ Eton MA 150.4

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •