Wie viel Mess- und Einstellungsaufwand nach TMT-Tausch?

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 234567 ... LetzteLetzte
  1. #31
    Teil der Gemeinde Avatar von Der Bärtige
    Real Name
    Dirk
    Dabei seit
    Jan 2007
    Beiträge
    2.586
    Na Phasen in den Übernahmebereichen und im Verhältnis der Seiten zueinander.
    Knall und Peng kommen halt erst wenn die Wellenfronten gleich sind und zur gleichen Zeit am Ohr ankommen.

  2. #32
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Lars
    Dabei seit
    Aug 2016
    Beiträge
    170
    Der T4 ist in dem Bereich auch nicht grad leicht zu Händen....
    Ich hab PA 8" im BR und selbst damit und einer "Schnorke-Einstellung", dafür noch mal nen dickes DANKESCHÖN, ist peng und knall, schwierig.
    Ich experimentiere grad mit 1/4 Wellen Resonanzen, objektiv wirds besser....

  3. #33
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.690
    Gut. Das wäre dann Laufzeit. Die Phasenlage im Übernahmebereich stimmt dann wenn beide akustischen Flanken spiegelsymetrisch sind und das Timing, also die Laufzeit stimmt. Je nach Verlauf muss man dann aber einen Lautsprecher verpolen.

    Und natürlich müssen die Laufzeiten alle so eingestellt sein das die Wellenfronten aller Lautsprecher zur selben Zeit am Ohr eintreffen.
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

  4. #34
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.543
    Da sind wir dann auch beim Thema Gruppenlaufzeit, die durch Gehäuse und Filter modelliert werden...
    Phasendrehungen im weiteren Verlauf nach der Trennung...Unterschied von akustischer Phase und elektrischer Phase...
    Theoretisch im Labor alles supi, aber real sieht es vor allem, im Abhörraum Auto, deutlich anders aus...aber auch die Frage der Erzeugung des Messergebnisses ist hierbei nicht zu vernachlässigen.
    Da noch immer das geübte Ohr deutlich zielsicherer eine Verbesserung von einigen Grad Phasenlage erkennen kann, wo allein das Messequipment aus verschiedenen Gründen, eine höhere Toleranz in der Wiederholgenauigkeit einer Messung aufweist...


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    P99/Raspi
    Helix DSP Pro MK2
    Phass AT 25ex @ Audio Art 200.2
    Scanspeak 12MU@ Audio Art 400.2
    wavecor 223 @ Studio 400
    2x Hertz Mille AIR 5400 @ Steg K2.04

    Passat 35I

  5. #35
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    170
    Komme grad aus der Garage. Die ML sind drin. Allerdings logischerweise noch mit der alten Einstellung.
    Auf alle Fälle spielen sie mit mehr "Volumen" untenrum. Schwer zu beschreiben. Beim Schlagzeug ist auch ohne Einstellen schon mal mehr "peng".
    Einige Lieder haben mich grad grinsen lassen, bei einigen merkt man den Einstellbedarf. Da wars "zuviel" im Übergang zum Sub.
    Mit anderen Worten - die Teile sind im T4 ggü den GL-W6 ein deutlicher Fortschritt. Bin richtig gespannt, was da über die Einstellerei bei Alex noch möglich ist.
    __________________________________________________
    T4 MVII

    HU - Pioneer DEH-X7800DAB
    HT - Hertz ML280.3 @ Helix P Six DSP
    MT - Hertz ML700.3 @ Helix P Six DSP
    TMT - Hertz ML1650.3 @ Helix P Six DSP
    Sub - ARC8 @ ESX Q-One

  6. #36
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.543
    Wie ich sagte...
    Für das was du möchtest der richtigere Lautsprecher...
    Wenn sie nicht schon gebraucht sind, lass sie mal ein paar Stündchen einspielen...
    Die werden noch etwas weicher...



    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    P99/Raspi
    Helix DSP Pro MK2
    Phass AT 25ex @ Audio Art 200.2
    Scanspeak 12MU@ Audio Art 400.2
    wavecor 223 @ Studio 400
    2x Hertz Mille AIR 5400 @ Steg K2.04

    Passat 35I

  7. #37
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    170
    Einspielen müssen die nicht mehr - sind gebrauchte hier ausm Flohmarkt.
    Bin froh, dass ich die Kohle ausgegeben hab
    Die nächsten Tage mal die Kiste der Rainbows raussuchen. Die können weg...
    __________________________________________________
    T4 MVII

    HU - Pioneer DEH-X7800DAB
    HT - Hertz ML280.3 @ Helix P Six DSP
    MT - Hertz ML700.3 @ Helix P Six DSP
    TMT - Hertz ML1650.3 @ Helix P Six DSP
    Sub - ARC8 @ ESX Q-One

  8. #38
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    2.323
    Geht doch nichts übers Testen in den eigenen Gegebenheiten xD

    Viel Spaß mit legendärem Sound auf Knopfdruck
    Bari
    MB Roadster
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k

  9. #39
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr. Bean
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    1.690
    Wenn die Dynamik fehlt: Könnte ja sein das die einfach überdämpft sind. Also zu viel Verluste haben. Wiebelstromverluste im Schwingspulenträger, Sickenverluste. Schau mal auf den Rms Wert
    Einbau: DSP-Amp / Dämmung / Lautsprecher Einbau in Opel Mokka

    Audison Prima 8.9 Bit , Rainbow Germanium 6.2 Activ

  10. #40
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Jun 2016
    Beiträge
    170
    Ich glaube, ein großer Pluspunkt der ML ist der schlanke Aufbau (Magnet). Die Einbausituation im T4 ist ja eher beschixxen. Die TMT stecken notgedrungen in einem Tunnel aus MPX. Die ML atmen definitiv freier nach hinten in die Tür.
    __________________________________________________
    T4 MVII

    HU - Pioneer DEH-X7800DAB
    HT - Hertz ML280.3 @ Helix P Six DSP
    MT - Hertz ML700.3 @ Helix P Six DSP
    TMT - Hertz ML1650.3 @ Helix P Six DSP
    Sub - ARC8 @ ESX Q-One

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 234567 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •