Gehäuseempfehlung für Phase Linear Aliante 10si?

Seite 1 von 8 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    edler Spender Avatar von art-audio
    Real Name
    Sven
    Dabei seit
    Mar 2004
    Beiträge
    12.038

    Gehäuseempfehlung für Phase Linear Aliante 10si?

    Hier mal ein Bildchen vom alten Phase Linear Aliante 10:



    TSP für den neuen Phase Linear Aliante 10si:
    DIN Durchmesser: 250 mm
    Untere Grenzfrequenz: 20 Hz
    Obere Grenzfrequenz: 300 Hz
    Nennbelastbarkeit: 350 Watt
    Max. Belastbarkeit: 800 Watt
    Impedanz: 4 Ohm
    Empfindlichkeit: 90 dB
    Fs: 22 Hz
    Vas: 75 l
    Qts: 0,25

    Angetrieben werden die beiden Subs (10si) jeweils in geschlossenen Gehäusen von einer Mono-Endstufe (sehr gute Kontrolle, aber keine übermäßige Leistungsschleuder ). Musik ist überwiegend Handgemachtes

    Welches Volumen für ein geschlossenes Gehäuse für einen (bzw zwei ) Phase Linear Aliante 10si würdet ihr empfehlen, wenn eine tiefe, audiophile Abstimmung gesucht wird?? Welches QTC? 0,5 (ca. 21,9 Liter) oder ist das zu wenig? 0,6 (13,6 Liter). Die klassische 0,707-Berechnung mit nur 9,1 Liter kann es ja wohl nicht sein Aus dem Bauch heraus hätte ich auf ca. 20 Liter getippt..

    Strassacker -> Gehäuseberechnung -> geschlossene Box

    Hat jemand Erfahrungen mit geschlossenen Gehäusen mit diesen Chassis?? Die TSP von den alten 10 (nicht si unterscheiden sich doch deutlich von den 10si, insofern bleibt noch die Frage: Wie unterscheiden sich 10si von den 10 klanglich? Ich habe in den letzten Jahren einige 10-Zöller gehört, weiß aber nicht, ob es die alten oder neuen waren

    @Martin: hau´rein
    @all: bitte Erfahrungswerte für unterschiedliche Volumina (10 oder 10si)

    Falls jemand mir sinnvoll erklären kann, dass/warum die alte Version besser klingen kann, bitte tun, denn noch habe ich die Chassis nicht gekauft
    Hören ist Geschmackssache und da kann Dir keiner sagen, was für Dich das Beste ist.

  2. #2
    edler Spender Avatar von art-audio
    Real Name
    Sven
    Dabei seit
    Mar 2004
    Beiträge
    12.038
    gar keiner?
    Hören ist Geschmackssache und da kann Dir keiner sagen, was für Dich das Beste ist.

  3. #3
    Der Peter Harbeth (soundtrailer) hat sich mal irgendwo zum 10er Ali ausgelassen, als er den Wagen vom Alexander Lenz (E30 Cabrio) eingemessen hatte. Konnte es gerade aber nicht auf Anhieb finden. Vllt kontaktierst du ihn mal dazu...

    Gruß,
    Nils 7 lobster

  4. #4
    edler Spender Avatar von art-audio
    Real Name
    Sven
    Dabei seit
    Mar 2004
    Beiträge
    12.038
    Danke Nils

    Liebe Grüße aus Hamburch


    der Peter hat jetzt eine pn
    Hören ist Geschmackssache und da kann Dir keiner sagen, was für Dich das Beste ist.

  5. #5
    verifiziertes Mitglied
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    3.749
    Soll in den Golf, right ?
    Oder schon wieder was neues ? *duck*

    Wenn ja, wo und wie eingebaut ???

    Grüße,Martin

    PS: Dein Bild zeigt aber einen normalen 10", keinen Si...
    Grüße, Martin

  6. #6
    edler Spender Avatar von art-audio
    Real Name
    Sven
    Dabei seit
    Mar 2004
    Beiträge
    12.038
    Hallo Martin,

    Soll in den Golf, right ?
    Oder schon wieder was neues ? *duck*
    Ja, sie sollen in den Golf IV. Zwei Autos und ein Bobby-Car reichen....

    Wenn ja, wo und wie eingebaut ???
    Das ist noch "frei zu verhandeln", es besteht keine "Ehefrau:-ich-brauche-aber-den-Kofferraum-Restriktion" , aber angedacht war bisher, zwei getrennte Gehäuse aus MPX in die Reserveradmulde zu bauen mit Subs nach oben und einer Gitterabdeckung darüber.

    Wie wären sie optimal im Golf IV anzuordenen?
    Hören ist Geschmackssache und da kann Dir keiner sagen, was für Dich das Beste ist.

  7. #7
    Guest
    hi. na ja meine erfahrung mit dem ali sind nicht so berauschend. aber das ist allein meine sache. ich habe immer bauchweh, wen ein speaker, der von seinen parametern her als klassicher HORNTREIBER (Qts kleiner als 0,3) ausgewiesen ist, in etwas anderes eingebaut wird
    ich konnte dem alex deshalb helfen, da er den 10er Ali (alt) in seinem armaturenbrett so einbaute, das er nach unten in den fußraum strahlte und somit wie ein kurzes backloadet horn arbeitet. und siehe es funktioniert hervorragend. er arbeitet in 10 liter geschl. macht ausreichend tiefbass. da ich das auto auch eingemessen habe, konnte ich den bass sogar noch zurücknehmen, da er in dieser konfiguration (quasi horn) doch einen sehr hohen schalldruck lieferte. der oder die ali´s sind für mich die woofer, die am meisten polarisieren. der eine flipt aus, der andere schüttelt den kopf. aber hier greift halt immer die persöhnliche hörgewohnheit. und das ist gut so. abstimmen würde ich den ali als reflex, da er ein EBP von fast 100 hat. im geschl gehäuse muß er hub machen und das ist glaube ich nicht so sein ding. gruß peter

  8. #8
    edler Spender Avatar von art-audio
    Real Name
    Sven
    Dabei seit
    Mar 2004
    Beiträge
    12.038
    Hallo Peter,

    schönen Dank für Deine Antwort.

    der oder die ali´s sind für mich die woofer, die am meisten polarisieren. der eine flipt aus, der andere schüttelt den kopf. aber hier greift halt immer die persöhnliche hörgewohnheit. und das ist gut so.
    Das sehe ich auch so, mann liebt ihn oder man haßt ihn . Ich gehöre tendenziell eher zur ersten Varinate .

    Ich suche einen Subwoofer, der "staubtrocken" agiert, sich gut ins Frontsystem einfügt, schnell Impulsen folgt und im Idealfall nicht hörbar ist . In der Praxis nerven mich die meisten Subwoofer, so dass ich auch überlegt habe, komplett auf Subwoofer zu verzichten. Die Alternative zum Totalverzicht suche ich momentan in den Alis...

    In BR habe ich bisher nur die 12er gehört, allerdings mit stark unterschiedlichen Ergebnissen. Die bisher gehörten 10er (und das waren auch schon einige ) waren allesamt geschlossen verbaut. Die klanglichen Eindrücke variierten in erster Linie mit den verbauten Endstufen, am besten hat mir die Kombination aus zwei 10ern mit einem Phase Linear Monoblock aus der KW-Serie gefallen (zweimal so gehört) und genau solch einen habe ich nach langer Suche auch gefunden

    Hast du die 10er Alis in geschlossen ausprobiert oder wegen der TSP dieses gleich von vornherein ausgeschlossen?

    P.S.: Pegel interessieren mich nicht wirklich . Werksradio-Lautstärke reicht in den meisten Fällen...
    Hören ist Geschmackssache und da kann Dir keiner sagen, was für Dich das Beste ist.

  9. #9
    Guest
    geschl und auch reflex. aber so richtig hat er mich nur im horn überzeugt. da spielt er aus dem vollen. schnell und ansatzlos. mit einer horntypischen dynamik. geil. aber im auto noch nie so richtig. eine einfache kiste ist schnell gebaut. wen es dir nicht auf pegel ankommt, würde ich ihn, wen es dein platz erlaubt, mit einer güte von min. 0,55 geschl. abstimmen. du erhälst einen sehr leisen aber absolut präziesen bass mit nahezu perfekter dynamik. so sollte es sein. vorausgesetzt die parameter stimmen. gruß peter

  10. #10
    edler Spender Avatar von art-audio
    Real Name
    Sven
    Dabei seit
    Mar 2004
    Beiträge
    12.038
    Das obige Berechnungsprogramm wirft bei einem angestrebten QTC von 0,55 nur 17 Liter im bedämpften Gehäuse raus (also insgesamt 34 Liter, zwei Gehäuse mit je 17 Liter), das ließe sich auch noch relativ leicht im Kofferraum unterbringen
    Hören ist Geschmackssache und da kann Dir keiner sagen, was für Dich das Beste ist.

Seite 1 von 8 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •