Lautsprechebaur Tempest - Empfehlungen Tipps

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    09.10.17
    Beiträge
    278
    Zitat Zitat von collarisc Beitrag anzeigen
    Das die Hypex Module gut sind, keine Frage. Mir gehts da mehr um ein ansehnliches Gehäuse finden und das ganze drum herum ... wage zu bezweifeln, daß wenn man
    damit eine ca. 300W RMS 4-Kanal oder im Optimalfall als 6-Kanal Endstufe aufbaut, daß du da "günstig" weg kommst. Mal unabhängig vom Zeitaufwand bis das alles passt
    und läuft.
    Für jedes Lautsprechergehäuse ein eigenes Modul und direkt intergrieren.
    Ist dann aber natürlich wieder einer Kostenfrage.

    Aber wofür 300wrms pro Kanal?
    Der DT300 steht mit 50Wrms und der SPH170c mit 60Wrms im Datenblatt.
    Nur für die Subs muss naturlich was mehr her. Aber da gibt es ja Möglichkeiten.

  2. #12
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    15.09.13
    Beiträge
    3.412
    Hab kurz gegoogled - haben die Tempest 95db Wirkungsgrad?
    Dann brauchst du für deine 5Minuten wohl nur 1Watt Michi
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Forge 96LN
    - Eton Mini 150.4 + PA 800.4
    - Mamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Audison Forza C8.14 bit
    - Mamba, Core100 @ C8
    - SB20PFCR @ Forza M4D
    - 3x ARC8 (alt) @ ESXQE1500.1
    - Audison DA1bit @ Audison Forza M12.14 bit
    - R25XS², SB12NRX25 @ M12
    - H&K-USB 2Ohm @ M12
    - XXLS12 @ ESX QE1500.1


  3. #13
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    31.08.13
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Raiden2k5 Beitrag anzeigen
    Ist dann aber natürlich wieder einer Kostenfrage.
    so siehts aus, daher uninteressant ... wollte max. 500 Euro für alle Kanäle ausgeben.

    Zitat Zitat von Raiden2k5 Beitrag anzeigen
    Aber wofür 300wrms pro Kanal?
    naja Andreas, vielleicht kennst du das selbst, aber ich bin da lieber auf der Seite "lieber haben, als brauchen" sowie "kann denn Leistung Sünde sein ?"
    Also eher für´s Gewissen

    Zitat Zitat von Raiden2k5 Beitrag anzeigen
    Nur für die Subs muss naturlich was mehr her.
    die genannten ca. 300W RMS wären ja für die Subs angedacht, für die MT/HT-Module würden ja wenige Leistung ausreichen.
    Mein aktueller Mivoc AWM124 hängt ja am Mivoc AM 80 MK II Modul, welches mir für meine Zwecke bis dato auch ausgereicht hat.

    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    Hab kurz gegoogled - haben die Tempest 95db Wirkungsgrad?
    Dann brauchst du für deine 5Minuten wohl nur 1Watt Michi
    ich weiß, ich weiß ... daher der Gedanke, daß 3x die IMG-STA 400D eigentlich vollkommen ausreichen sollte

  4. #14
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Warum benötigst du 6 Kanäle? Sind das 3 Stück oder fährst du jeden Sub einzeln an? Ich würde sonst die Rotel RMB oder ähnliches noch ins Rennen werfen. 1075 hätte 5x 200W@4Ohm (einmal dann ungenutzt) wenn die Subs in Reihe gehen.

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...50464-172-2133

    Alternativ eine 1506 mit 6x100W@4Ohm.

    https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-...66215-172-1697

    Gibts auch alles mit noch mehr Leistung aber ist dann eben auch teuerer. Schöner anzuschauen und die haben meine ich sogar einen 12V Trigger zum Anschalten.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  5. #15
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Real Name
    Ingo
    Dabei seit
    23.05.10
    Beiträge
    3.186
    Die Endstufen sind schon echt teuer, nur weil sie Home-Hifi sind. Irgendwie bekommt man 4x100W im PA Bereich deutlichst günstiger- und selbst 2x 2-Kanal sind eine ganze Ecke günstiger (dann aber auch nicht mehr so hübsch). Ich hatte mal nach zwei Yamaha RX und AX Verstärkern/Receivern geschaut- Das sieht aber irgendwie schon komisch aus, wenn die übereinander stehen.

    Grüße wing- auch nach "schön anzusehenden" 4x 100W suchend, die bestenfalls unter 200€ bleiben.
    Ehemaliger Klangfuzzi, derzeit bestenfalls Fuzzi...

  6. #16
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    T. Amp e4-130 bekommst du gebraucht in dem Bereich. Lüfterumbau ist aber notwendig, habe da step down Wandler in meine 250er eingebaut.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  7. #17
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    31.08.13
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Warum benötigst du 6 Kanäle? Sind das 3 Stück oder fährst du jeden Sub einzeln an?
    eigentlich wäre angedacht gewesen, daß jeder Sub seinen eigenen Kanal bekommt. Daher die 6 Kanäle.
    Mein Pioneer VSX 827 hätte ja 7 Kanäle, aber laut Anleitung kannst da nur 6-16 Ohm dran hängen. Dann wäre die nächste Frage, ob man alle Ausgänge über die Weiche frei einstellen kann.
    Möchte den AVR jetzt auch nicht mutwillig schrotten.

    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Ich würde sonst die Rotel RMB oder ähnliches noch ins Rennen werfen. 1075 hätte 5x 200W@4Ohm (einmal dann ungenutzt) wenn die Subs in Reihe gehen.
    optisch auf jeden Fall für meine Augen ansprechend, gerade die RMB 1506. Aber die 6x 80W an 4 Ohm hören sich schon etwas unterdimensioniert an ... wahrscheinlich brauch ich die bei dem Wirkungsgrad der Lautsprecher gar nicht, wie Eric schon meinte. Dann wären alle Module mit einer Endstufe bedient. Mein jetziger AWM 124 läuft ja auch nur mit 80W RMS ... ich glaub ich muß von dem Leistungsgedanken weg,
    dann finde ich eher was

  8. #18
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Ja, vielleicht solltest du auch mal mit einem Multimeter abgleichen und einfach mal an einen mt oder so 1W anlegen ... dann überdenkst du das sicher noch einmal.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  9. #19
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    26.10.06
    Beiträge
    4.205
    Wenn ich mich recht entsinne sind Rotel Watt ungleich AVR-Watt

    6x80W stell ich mir vor allem bei DEM Wirkungsgrad nicht mehr Nachbarschaftsfreundlich vor.

  10. #20
    verifiziertes Mitglied Avatar von komet
    Real Name
    Klaus
    Dabei seit
    27.07.04
    Beiträge
    2.460
    so, endlich hab ich den PC mal wieder an....

    Moe hatte ja schon für mich richtig geantwortet: R5 ist in Reihe (vor) dem Hochtöner. R6 ist parallel. Der "Turbo-C" bypasst die ganzen Induktivitäten. Man kann mit dessen Wert zwischen 10 nF und 1 µF schön spielen zum Feintuning der obersten Höhen und somit der Räumlichkeit der Bühne.

    Amp: Für mich sind (für lüfterlosen (=leisen) Betrieb) die Hifiakademie nach wie vor unschlagbar, solange man unter 3000€ bleiben will. Kux hat davon knapp 20 Stück (stereo) in seinem Kino. Mit Glück findet man solch einen 4 x 250W schon unter 1000€ gebraucht. Wenn's soweit ist, schreib mir direkt, dann sag ich Dir, wo man daran noch "drehen" kann.
    Dafür beitet Hubert auch recht brauchbare DSP-Steckmodule an.
    lesen bildet, schwurbeln verwirrt. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Schöne Grüße vom Klaus

    ...dort gibt's Infos: http://www.hifilab.de

Seite 2 von 5 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •