Lautsprechebaur Tempest - Empfehlungen Tipps

Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    31.08.13
    Beiträge
    2.330

    Lautsprechebaur Tempest - Empfehlungen Tipps

    Hi @All,


    Vorgeschichte:
    da ich meine "Altlasten" versuche aufzuarbeiten , in den vergangenen 2 Jahren ist bei mir privat relativ viel passiert, daher sind auch viele Baustellen liegen geblieben .
    Aber neues Jahr, vielleicht neues Glück

    Vor 2 Jahren habe ich angefangen die Lautsprecher Tempest nach zu bauen und bin bis zum Fertigstellen der Gehäuse gekommen, dem Kauf der ganzen Chassis und Kostja
    machte mir mit dem 3D Drucker die BR-Rohre auf Wunsch.

    IMG_20201020_174403.jpg

    Zwischendrin stagnierte dann alles, bis auf´s Lackieren mit Warnex der Gehäuse (da hab ich grad nur dieses schnell unscharf geschossene Bild). So sehen jetzt alle
    weiteren Module aus. Da ich die Fronten eh nochmal anschleifen und lackieren muß, werden die BR-Rohre wahrscheinlich eingespachtelt und mit Warnex lackiert,
    damit das alles wie aus einem Guss aussieht. Bei der Gestaltung des Sockels bin ich mir noch nicht sicher, aber ich denke, sie werden glänzend Schwarz lackiert

    P1012782x.jpg


    So, jetzt mal zurück zur Realität und zur eigentlichen Frage und gewünschten Hilfestellung:

    Thema Weichenbau:

    die Weichenbauteile habe ich alle bestellt, sollten spätestens nächste Woche bei mir eintreffen

    - auf was baut man die Weiche am besten auf ? Hab schon alles mögliche gesehen, von Freiluftverdrahtungen über Holzbretter bis hin zur normalen Platine.
    Einbauort soll eigentlich das mittlere Modul mit der MT/HT Einheit, also nicht außerhalb, wie ich schon öfters gesehen habe.

    - @Klaus aka Komet schrieb "der 10W Zementwiderstand vor'm Hochtöner hat recht viel Eigen-Induktivität und killt das "Funkeln". Einen guten 100 nF Folien-C von vor diesem R bis direkt vor den HT (also hinter dem grüßeren C) sollte das regeln. Siehe "Turbo-C" in meinem DL"
    Heißt konkret, in Reihe vor dem HT wird der 100nF Kondensator (Empfehlungen für den C?) eingebaut ? Mit dem "Widerstand vorm HT" ist der R6 gemeint ? Möchte die Weiche nicht 5mal neu machen

    Weiche Tempest.JPG

    Thema Verstärkerauswahl:

    Da bei mir vorerst alles im Wohnzimmer aufgebaut und genutzt wird, sollten die Verstärker entsprechend leise und ansehnlich sein, was ja auf die meisten PA-Verstärker schon mal nicht zutrifft,
    auch wenn das sicherlich im Auge des Betrachters liegt ! Um möglichst wenige Geräte herum stehen zu haben, wäre ich vorrangig an einer All-In-One-Lösung interessiert (gibt es wohl nicht),
    welche in Verbindung mit den Tempest in einem 35qm Wohnzimmer ausreichend gut funktioniert. Wer mich aber kennt weiß, daß ich jetzt keine Mauern damit einreißen möchte, aber schon auch mal
    Bumms brauch ohne es zu übertreiben. Also keine drölftausend Watt RMS.

    Nutze jetzt einen AVR Pioneer VSX-827 (130W RMS/Kanal) in Verbindung mit Visaton Skyline MkII zusammen mit einem Eigenbau-Subwoofer (Mivoc AWM 124 + Mivoc AM 80 MK II) was mir im Grunde
    (außer eben in den obligatorischen 5 Minuten) ausreicht.

    81bRc7shTAL._AC_SL1500_.jpg


    Welche Empfehlungen habt Ihr für mich, um die Tempest entsprechend anzutreiben ((gespeist (wie realisiere ich das) von dem AVR)) ?
    Könnte gerade 3 Stk. IMG Stageline STA 400 D "günstig" bekommen, wenn man die 19" Rack-Winkel entfernt, wären die in meinen Augen durchaus wohnzimmerfähig und eben keine wilde Optik
    durch verschiedene Geräte oder billiger "PA-Optik"


    Genug geschrieben, bin gespannt auf Eure Meinungen Gruß Michi

  2. #2
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Ich denke Klaus bezieht sich eher auf R5.

    Die 400D sind recht solide Amps. Persönlich finde ich 570 aber zu teuer, gerade bei den Kratzern. Monacor dreht preistechnisch aber auch frei aktuell.

    Was brauchst du denn aktuell? Verstärker für MT/HT je 2 Kanäle und für die Subs 2 Kanäle?
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  3. #3
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    31.08.13
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Ich denke Klaus bezieht sich eher auf R5.
    also so ?

    Weiche Tempest.JPG


    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Die 400D sind recht solide Amps. Persönlich finde ich 570 aber zu teuer, gerade bei den Kratzern. Monacor dreht preistechnisch aber auch frei aktuell.
    wie kommst du auf 570 Euro ? Bis dato habe ich nur eine davon verhandelt, da ich die Hoffnung nicht aufgegeben hab, evtl. eine ansehnliche 4-Kanal zu finden, die passen könnte.
    Wären dann halt nur 2 Geräte, aber rein optisch gesehen, kann ich mich immer mehr mit 3 der 400D anfreunden. Leider finde ich die aber nirgends günstiger.
    Aber ja, die 2000D (würde mir in Kombination mit der 400D für die MT/HT Module am besten gefallen) welche du mir damals empfohlen hast, kostet jetzt 1000 Euro ... die spinnen das ist mir auch gut zu teuer.

    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Was brauchst du denn aktuell? Verstärker für MT/HT je 2 Kanäle und für die Subs 2 Kanäle?
    einen Antrieb für alle Module ... also 1x eine 2-Kanal für MT/HT und eine 4-Kanal für die Subs bzw. 2x eine 2-Kanal. Denke da würden sich die 3 Stk. 400D schon anbieten.
    Oder denkst du, daß die zu schwach (für die Sub-Module) sind ? Wie gesagt, muß keine Mauern einreißen können, aber schon vernünftig spielen !

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Ach ich dachte die 3 von Kleinanzeigen. Da war ich dran und er wollte 570 für alle 3. Das war mir zu Preisintensiv, da ich die dann einfach eher selbst mit den hypex Modulen eine 8 Kanal oder so aufbauen würde. Eine 2000D habe ich die Woche erst für 660 verkauft

    Und durch einen t. Amp e4-250 ersetzt. Das sind grundsolide class a/b amps, aber die benötigen einen lüftermod. Da habe ich mittlerweile aber 2 von im Einsatz.

    Den kleinen kondi nur parallel zum Widerstand, nicht über die komplette Zuleitung zum ht würde ich vermuten, da der Widerstand ja Teil des Spannungsteilers ist und so der ht abgesenkt wird bis auf den frequenzbereich den der 0,1mf durchlässt.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    31.08.13
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Ach ich dachte die 3 von Kleinanzeigen. Da war ich dran und er wollte 570 für alle 3
    ich denke, du meinst den gewerblichen Anbieter, mit dem hatte ich auch geschrieben, der läßt nicht wirklich mit sich verhandeln.
    Hab ihm dann nur noch viel Glück beim Verkauf gewünscht

    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Eine 2000D habe ich die Woche erst für 660 verkauft und durch einen t. Amp e4-250 ersetzt. Das sind grundsolide class a/b amps,
    aber die benötigen einen lüftermod. Da habe ich mittlerweile aber 2 von im Einsatz.
    wieso der Wechsel ? Du warst doch von der 2000D damals so begeistert ?

    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Den kleinen kondi nur parallel zum Widerstand, nicht über die komplette Zuleitung zum ht würde ich vermuten, da der Widerstand ja Teil des Spannungsteilers ist und so der ht abgesenkt wird bis auf den frequenzbereich den der 0,1mf durchlässt.
    mit Weichenbau habe ich halt mal garkeinen Plan, daher brauch ich da gezielte Angaben, wenn ich des Teil das dann bau


    Werd jetzt mal schauen, was der Anbieter der 400D für 3 Stk. haben möchte. Spricht ja grundlegend nichts gegen diese Amps, oder ?

  6. #6
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Nein da spricht nichts gegen. Nach wie vor super solide Amps mit den UCD Modulen.

    Da ich im Keller ja mittlerweile ein Zweitkino aufbaue, ist im Wohnzimmer etwas Downsizing angesagt. Die Preise der 2000D sind einfach so abgehoben. Wirklich gute Amps aber bei dem Preis sind sie mir das eben nicht wert und ich nutze die Chance für das Downsizing. Mit den Preisen würde ich bei dem Preis mittlerweile eher einen Amp selbst bauen mit nCore-Modulen oder die Hypex FA Module nutzen.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  7. #7
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    31.08.13
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Die Preise der 2000D sind einfach so abgehoben. Wirklich gute Amps aber bei dem Preis sind sie mir das eben nicht wert
    dann werde ich mein Kufiya aufsetzen und mich in den Thwab schmeißen, um den guten Mann mal mit Verhandlungen zu konfrontieren

    für den damaligen Preis (glaub es waren um die 450 Euro) hätte ich sie heutzutage gekauft, aber für die 1000 Euro definitiv nicht. Da gehts mir so wie dir

    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Mit den Preisen würde ich bei dem Preis mittlerweile eher einen Amp selbst bauen mit nCore-Modulen oder die Hypex FA Module nutzen
    da fehlt mir das Wissen, die Zeit dazu und auf gebastel hab ich keinen Bock mehr, daher die "Fertiglösung" mit ggf entstehenden Kompromissen.

    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Nein da spricht nichts gegen. Nach wie vor super solide Amps mit den UCD Modulen.

  8. #8
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    02.11.06
    Beiträge
    20.661
    Zu günstigsten Zeiten lagen die gebraucht so bei 400-450 und neu bei 600,-. Seis drum.Ansonsten gibts ja noch diverse Mehrkanal-Amps aus dem Home-Hifi.
    Gewerbliches Mitglied / www.speakerbase.de info@speakerbase.de

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

    HTPC - X5000 - RX-A3060 - FM6 - XA1400
    5.1 + DBA Kellerkino

  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    09.10.17
    Beiträge
    278
    Grade sowas wie z.b. die Hypex Module sind alles andere als gebastel.
    Und direkt mit Dsp integriert. Da finde ich passive Weichen viel mehr Bastelei.

  10. #10
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    31.08.13
    Beiträge
    2.330
    Zitat Zitat von Raiden2k5 Beitrag anzeigen
    die Hypex Module sind alles andere als gebastel
    Das die Hypex Module gut sind, keine Frage. Mir gehts da mehr um ein ansehnliches Gehäuse finden und das ganze drum herum ... wage zu bezweifeln, daß wenn man
    damit eine ca. 300W RMS 4-Kanal oder im Optimalfall als 6-Kanal Endstufe aufbaut, daß du da "günstig" weg kommst. Mal unabhängig vom Zeitaufwand bis das alles passt
    und läuft.

    Ein entsprechend potentes All-In-One-Gerät wäre der Traum, aber woher nehmen und nicht stehen ? ;-)

    @Martin, leider hat mir ein Anderer die 2 weiteren 400D weggeschnappt
    Dann geht die Suche weiter ... schon mal eine D4-500 in den Fingern gehabt ?

Seite 1 von 5 1234 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •