Subwoofer für Match M5.4 DSP

  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Lars
    Dabei seit
    Oct 2004
    Beiträge
    1.479

    Subwoofer für Match M5.4 DSP

    aktuell bin ich unterwegs in einem 2021 Skoda Octavia Combi mit einer Match 5.4 DSP in Verbindung mit einem Arc8 in geschlossenem Gehäuse in der Reserveradmulde. Für Daily bin ich auch soweit zufrieden. Leider möchte ich gerade am Woofer gerne etwas mehr Pegel haben. Der Arc8 macht an sich seine Sache sehr gut. Tiefgang passt aber je nach Liedern fehlt es einfach etwas an Pegel. Bei Bass Boosted Liedern oder diversen HipHop Sachen bin ich auch happy....

    so zum Problem: Subwoofer Alternativen mit mehr Pegel als Arc8 geschlossen?
    1x 160 Watt an 2 Ohm ist leider nicht die Welt

    Suche nach einem 25cm 2 Ohm Woofer mit gutem Wirkungsgrad ist wohl nicht einfach bzw Auswahl gefühlt nicht vorhanden.

    Didi gibt für den Arc8 Woofer auch Werte für ein Bandpass Gehäuse an (BP: geschl.10L + 17L vent. mit Port: D=10cm/L=25cm). Jedoch finde ich hier keinerlei Erfahrungen was man hier im Bezug auf Pegel erwarten kann. Auch stelle ich mir den Bau für die Mulde recht komplex vor.

    Hat hier jemand noch Ideen? Andere Endstufen sind hier definitiv nicht geplant. Kommendes Audio Projekt in einem anderen Auto sind in Planung.

    Mir ist bewusst das der Arc8 ein Problemlöser ist. Leider ist der Raum im Kombi auch sehr groß und der Woofer auch weit weg. In einem VW T6 Bus oder als FrontWoofer (der Arc8 war in meinem Smart Frontsub) ist das wieder eine ganz andere Nummer.
    zu meiner BMW 1er & Smart Roadster Einbaustory mit freundlicher Unterstützung von CSP2000
    VAG & BMW Diagnose und Codierungen

  2. #2
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    3.212
    Ich kenne den alten arc8 im Bandpass im Seat vom jannek. Das spielt sehr(!) Erwachsen. Ist natürlich immer die Frage, was du dir an Pegel vorstellst. Bei selber Leistung mehr Pegel bekommst eigentlich nur wie du schon schreibst, mit mehr Membranfläche und gescheitem Wirkungsgrad, oder halt nem Bassreflex. Also Volumen verdoppeln und nen Rohr rein, schon haste den Pegel von 3 ARCs im GG.
    Die mit den eingewebten Litzen spielen aber schon deutlich fett im BR.
    Bandpass bringt dir ja auch "nur" pegel obenrum. Bei Hiphop Bass unter 30Hz hat der Bandpass quasi keine Vorteile.
    Ich würde vorschlagen, organisier dir nen 20-25L BR Gehäuse mit ner 32-34Hz Abstimmung und probiers aus.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - Eton Mini 150.4 + Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Audison Forza M12.14 bit
    - ADAM X-Art, Scan 10F @ Forza
    - 8NMB420-8 @ Forza
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - R25XS², 12MU @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - XXLS12 @ ESX QE1500.1


  3. #3
    Ex Expresslasterfahrer Avatar von Martin C30 AMG
    Dabei seit
    Mar 2008
    Beiträge
    6.164
    Sorry für OT, aber du betreibst einen 8er Arc an der kleinen Match in der Reserveradmulde und kommst damit fast klar?
    Will das typische Ding machen mit einem 8er unter dem Beifahrersitz im T5 an einer P six DSP. Habs leider noch nie gehört und bin echt gespannt!

    Wo sind eigentlich die Unterschiede bei den verschiedenen Arc8 Versionen, ich frage weil hier die alte Version hier so besonders genannt wurde
    ***under construction?!***
    VW T5
    Joying HU
    Brax GL2 + Audison AP8 + Arc8 @ Helix P six DSP MK2
    ?Cerwin Vega Stroker 18D2 @ Zapco 9.0?

    Team Einstellschlampe

  4. #4
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.952
    Zitat Zitat von zorro Beitrag anzeigen
    Arc8 in geschlossenem Gehäuse in der Reserveradmulde.
    Wie genau hast ihn ausgerichtet, eingebaut?

  5. #5
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.490
    Zitat Zitat von zorro Beitrag anzeigen
    Mir ist bewusst das der Arc8 ein Problemlöser ist.
    Nein ist er nicht. Das ist ein vollwertiger Woofer.


    Wenn du bei Bass-Boosted Lieder und Hip Hop ganz zufrieden bist, liegt es weder an der Leistung noch an der Membranfläche. Genau die beiden Dinge, die dich limitieren sind nicht das Problem.
    Ich vermute mal ein typischer Phasenfehler zwischen Front und Woofer versauen dir die Attacke.

    Ein Match PP-10 der genau für die Endstufe gemacht wurde, hat durch seine Größe und das BR-Gehäuse den besseren Wirkungsgrad und spielt im mittleren Bassbereich lauter/boomiger.
    Hat aber einen sehr hohe Abstimmung. Im richtigen Tiefbass ist der ARC druckvoller und er spielt deutlich besser auf den Punkt. Passt beim Oktavia exakt unter den original Boden in die RRM.

    Ich würde den ARC aber bahlten und richtig einstellen.

  6. #6
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.490
    Zitat Zitat von Martin C30 AMG Beitrag anzeigen
    Sorry für OT, aber du betreibst einen 8er Arc an der kleinen Match in der Reserveradmulde und kommst damit fast klar?
    Das geht besser als du denkst.

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Lars
    Dabei seit
    Oct 2004
    Beiträge
    1.479
    Danke für die Antworten.
    ich habe den Matchwoofer mit den 2 16ern mal getestet. Pegel auf Niveau des Arc aber Tiefbass gegen Null. Das macht der Arc besser

    @Didi: Woofer spielt nach oben und nicht gegen Rückwand wie bei den Fertig Gehäusen. Aber den Woofer Richtung Heckklappe spielen zu lassen bringt jetzt nicht wirklich einen Unterschied.

    Hast du den Arc8 mal im Bandpass getestet? Die Mulde im Octavia sollte groß genug sein.

    @Gack: werde wohl dann Einmessen lassen.
    zu meiner BMW 1er & Smart Roadster Einbaustory mit freundlicher Unterstützung von CSP2000
    VAG & BMW Diagnose und Codierungen

  8. #8
    verifiziertes Mitglied Avatar von Spacelord
    Dabei seit
    Apr 2006
    Beiträge
    1.384
    ich hab einen arc8 im Focus Kombi in 11l geschlossen plus einen Deckel als Bedämpfung. der spielt schon sehr knallig und ausreichend tief, kommt aber auch bei Pegel unten rum an seine Grenzen. wenn der bei Dir unten ausreichend laut ist, dann stimmt die Anbindung nicht. ich baue wahrscheinlich einfach um auf 2

  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Lars
    Dabei seit
    Oct 2004
    Beiträge
    1.479
    Gack hat durch die Glaskugel mit Phase Recht. An den Einstellungen liegt es aber nicht. Nachdem die Endstufe und Woofer gefühlt bis kurz vor seiner Kotzgrenze ausgereizt wurde war es gefühlt etwas besser.

    Beim Fahren aber wieder Ernüchterung. Also Verhalten im Stand definitiv anders. Habe dann bei lauten Liedern beim Fahren Geräusche gehabt als wäre beim Woofer eine Spule defekt.

    naja dann bemerkt: Die Laderaumabdeckung im geschlossenen Zustand verursacht Geräusche .

    Samstag habe ich eine Opel Kadett C Hinterachse transportiert

    WhatsApp Image 2022-09-27 at 20.54.13.jpg

    auf einmal super schönen Bass gehabt.

    Resultat Bodenplatte des Kofferraum schwingt auch.

    ==> Bodenplatte und Kofferraumplatte haben sich mit Resonanzen wunderbar in Schwingungen versetzt und tiefe Frequenzen geschluckt. Im Stand anders als beim Fahren. Je nach Lied sogar wieder anders. Es hat nicht gerappelt sondern das Zeug schwingt. Beschwert funktioniert alles wunderbar .

    Stand jetzt: Kofferraumrollo bleibt offen und eine massive Bodenplatte wird bald einziehen. Danach sollte ich happy sein. Der Arc8 bleibt definitiv.

    Gack verbaut den Woofer ja Richtung Heckklappe spielend und nicht nach oben. Kann sein das es in meinem Fall stärker schwingt und andere Auswirkungen hat.
    zu meiner BMW 1er & Smart Roadster Einbaustory mit freundlicher Unterstützung von CSP2000
    VAG & BMW Diagnose und Codierungen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •