2 Wege System mit passiv weiche über DSP

  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Jun 2022
    Beiträge
    17

    2 Wege System mit passiv weiche über DSP

    Guten Abend,

    ich betreibe derzeit das Hertz MPK 165.3 mit ner passiv weiche über einen Audison BitTen DSP. Angefeuert wird das ganze von einem 2 Kanal Hertz HCP 2X Verstärker in Kombination mit einem audison 25cm aktiv sub. Die weiche trennt tt und tw bei 3.5khz.


    Allerdings finde ich kein zufriedenstellendes setup. Im Hochton/Hochmittelton Bereich hab ich bei gewissen Musikstücken ein grelles übertönen. Zudem bin ich mir nicht sicher ob ich das Front System als Full oder high pass laufen lassen soll. Wenn ich fullrange im dsp setze, scheppert es mir die Tür weg und es ist too much tief-Ton drinnen, wenn ich den Highpass auf 60-80hz setze, schneidet er mir Zuviel von den mitten weg ( wahrscheinlich wegen den weiche? ) Zudem habe ich trotz korrekterer einpegelung ein Grundrauschen das eindeutig vom dsp kommt.

    Vielleicht habt ihr ein paar Tipps für das richtige setup bei dsp + passivweiche. Fals es noch relevant ist, Fahrzeug ist ein Golf 8, Signal wird mit einem Helix high low Adapter direkt am MIB3 abgegriffen.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  2. #2
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    3.186
    da liegt doch einiges im argen. Wo kommst du her? evtl kann da mal nen fuzzi drüber schauen.
    1) warum nur ein 2kanal amp und nicht 4 kanal?
    2) der DSP sollte die Passivweiche ersetzen
    3) Hochpass solltest du schon nutzen für das Frontsystem, aber der muss sinnvoll messtechnisch ermittelt werden und dann muss auch dein Woofer passend dazu eingestellt werden.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - Eton Mini 150.4 + Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Audison Forza M12.14 bit
    - ADAM X-Art, Scan 10F @ Forza
    - 8NMB420-8 @ Forza
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - R25XS², 12MU @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - XXLS12 @ ESX QE1500.1


  3. #3
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Jun 2022
    Beiträge
    17
    Ich komme aus Aachen, der niederländischen/belgischen Grenze.
    Ich weis das ich eigentlich voll aktiv fahren sollte, aber der dsp war nicht geplant sondern eher ein „Geschenk“ das nachträglich dazu kam. Und ehrlich gesagt hab ich keine Lust nochmal das Auto zu zerlegen bzw. neuen 4 Kanal amp zu kaufen. Ich hab eben mal im fullrange Modus über den Equalizer die Bässe runtergeschraubt, und finde das Ergebnis bisher besser als mit einem highpasfilter. Bei den Höhen passt immer noch irgendetwas nicht.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Peter
    Dabei seit
    Aug 2012
    Beiträge
    190
    Hast Du mal gemessen was da ggfls. schief läuft?
    Gerade über ein Forum kann man über eine Messung doch meist schon sehr viel herauslesen und deutlich zielgerichteter Hilfe leisten.

    Ansonsten: fahr mal zu Kfz-Elektronik Hermanns in Eschweiler. Die können das sicher mal ausmessen und ggfls. einstellen.
    2016 Ford Mustang GT
    EMMA Deutscher Meister 2022 SQ E-3000

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    264
    Ich behaupte mal, dass du dich mit Dsp und einstellen/einmessen noch nicht viel befasst hast?
    Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege.

    Mit der 2 kanal stufe beschneidest du natürlich den Dsp ziemlich. Grade Laufzeit auf allen Kanälen getrennt ist ein sehr großes Werkzeug.

    Um zumindest aus den gegebenen Möglichkeiten was raus zu holen, würde ich folgendermaßen anfangen:

    Sub und Hochtöner ausschalten/abklemmen. Ein Testsignal von 600-800hz auf die Tmt geben und den linken Kanal über die Laufzeit soweit verzögern, dass der Ton mittig steht.
    Dann versuchen, den Highpass auf den tiefstmöglichen Wert zu stellen.
    Mal bei 50hz starten und stufenweise hoch bis es am besten passt.
    Danach beim Sub den Lowpass anpassen. So bei 40hz starten und hören.

    Am Ende lädst du dir ne App mit der du Frequenzgänge messen kannst. Mit rosa rauschen messen und über den Dsp die schlimmsten Stellen raus ziehen.

    Ist natürlich nicht perfekt, aber eine Grundlage.

    Ansonsten schaust du Samstag in Duisburg oder am 24.09. in Erkelenz bei der Aya vorbei. Da gibt es genug die dir in Theorie und Praxis Tipps geben können.

  6. #6
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Jun 2022
    Beiträge
    17

    2 Wege System mit passiv weiche über DSP

    Danke für die Tipps, hier mal mein Frequenzgang ohne Korrektur. Hab das so gut es geht über den Equalizer glatt gemacht, allerdings hab ich grad die korrigierte Kurve nicht zur Hand. Gemessen wurde mit einem minidsp umik2 und Praxis als Software. Den sub trenn ich bei 70, der klingt auch ziemlich gut. Allerdings hatte ich keine richtige Referenzkurve bei der Messung…

    Hab’s auch einzeln eingemssen ( L + R )
    Das beste Ergebnis krieg ich mit Verpolten hochtönern, akustisch sowie physisch.

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    579
    mal ab davon, das das Diagramm bescheiden zu lesen ist, ist das gemessen?
    Wenn nicht, mach es dir doch einfach, verkaufe die 2 Kanal Endstufe, besorge dir eine 4 Kanal Endstufe, entsorge die Passivweichen und frag mal hier nach, ob es einen User in deinem Bereich gibt, der Messequipment hat und dir das Ganze einstellt, alternativ ab zu Händler...

  8. #8
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Jun 2022
    Beiträge
    17

    2 Wege System mit passiv weiche über DSP

    Genau das möchte ich ja vermeiden. Aber weil ihr euch alle so sicher seit, das meine Beanstandungen durch das aktiv trennen schwinden wird, komm ich wohl oder über nicht drumherum.

    Eine Frage hätte ich da noch, ich würde den hoch und mittel töner direkt im Bereich der Frequenz weiche abgreifen damit ich keine neuen Kabel zu a Säule verlegen muss. Das heißt ich müsste 2 kabel pro Seite mit 2 weiteren Kabel verbinden/ verlängern.

    Wie mach ich das am besten, Crimpen, löten, Stoßverbiner oder Steckverbindung?

    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Geändert von Heikolino (18.08.2022 um 10:07 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •