Fortissimo Bandpass im VW E-up (Citigo / Mii)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Jens
    Dabei seit
    Jul 2010
    Beiträge
    233
    Zitat Zitat von Stefan dämmt Beitrag anzeigen
    Der 12W7 kann an 1,6 kW Helix-Analog mehr, als deine Ohren 3 Minuten aushalten.
    3 Minuten? Von welchen Ohren redest du denn hier gerade

  2. #12
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    317
    Also Platztechnisch wirds wohl klappen.
    Verstärker werde ich mir ne Pdx holen und die unterm Sitz bauen.
    Das einzige was mir Kopfweh bereitet is den FBP zu berechnen.
    Werde mich heute mal an den Pc setzen.
    Weiss einer die reso vom vw Up?

  3. #13
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.901
    Zitat Zitat von Fortissimo Beitrag anzeigen
    Wenn geschlossen, dann muss das sauber abgestimmt als Downfire gebaut werden mit der gezwungenen Luftankopplung...dann gehts im Tiefbass ähnlich wie der Fortissimo Bandpass.
    Dadurch hat man das dreifache Hubvolumen und die dreifache Belastbarkeit auf dem gleichen Raum.
    Wenn die Tieftöner also tief genug einsetzen können, kann das durchaus Sinn machen.

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
    VERKAUFE: ev. ein bisschen Oldscool-Zeug SUCHE: IMG STA-800D, Adcom GFA 4702, DLS TA2 und Zenit S50MM (S55MM)

  4. #14
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    317
    So nach kurzer Pause und ein wenig einlesen.
    Hab ich mal versucht was zu berechnen.
    Stimmt das so wie ich es eingegeben habe?
    Woher weiß ich wie groß der Port sein sollte?

    Bild1.jpg2.jpg3.jpg

  5. #15
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    3.178
    mach mal deinen EQ und die Trennungen raus, dass man die Spitze schön erkennen kann
    Portfläche war glaube 1/3 der Membranfläche. Kannst du im WinISD einfach links auf "Vents" mit rumspielen.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - Eton Mini 150.4 + Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Audison Forza M12.14 bit
    - ADAM X-Art, Scan 10F @ Forza
    - 8NMB420-8 @ Forza
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - R25XS², 12MU @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - XXLS12 @ ESX QE1500.1


  6. #16
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.901
    Die Portfläche steht in direktem Zusammenhang zum Verschiebevolumen.
    Ich habe den Wert für "cm² pro Liter" leider nicht mehr im Kopf und finde ihn auch nicht.
    Im Bandpass-Thread kann man sich das aber aus Didis Empfehlungen herleiten.

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
    VERKAUFE: ev. ein bisschen Oldscool-Zeug SUCHE: IMG STA-800D, Adcom GFA 4702, DLS TA2 und Zenit S50MM (S55MM)

  7. #17
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2006
    Beiträge
    317

  8. #18
    Teil der Gemeinde Avatar von Mues Lee
    Real Name
    Torsten
    Dabei seit
    Mar 2015
    Beiträge
    75
    Ich würde ihn tiefer abstimmen, Richtung 60-65hz

    Gesendet von meinem NE2213 mit Tapatalk
    HU: Seat Mediasystem E + Helix DSP.3
    HT: ScanSpeak D2904 @ Zapco Z100S2
    MT: ScanSpeak 10F @ Eton Mini 300.2
    TMT: Peerless NE180W @ Eton Power 450.2
    SUB: Hertz ML3000.2 FBP@ Eton Power 450.2


  9. #19
    verifiziertes Mitglied Avatar von Simon1986
    Real Name
    Simon
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    1.901
    Hast du dazu auch eine Begründung?

    Die Tuningfrequenz ist beim FBP ja gleichzeitig die Trennfrequenz.
    Und diese hängt von den T(M)T und dem Fahrzeug ab.
    Wenn man das Fahrzeug und das Verhalten des Frontsystems nicht kennt, kann man das also unmöglich im Vorhinein wissen.

    Und freundlich grüßt
    der Simon
    Søren Aabye Kierkegaard:
    Das Vergleichen ist das Ende des Glücks und der Anfang der Unzufriedenheit.
    VERKAUFE: ev. ein bisschen Oldscool-Zeug SUCHE: IMG STA-800D, Adcom GFA 4702, DLS TA2 und Zenit S50MM (S55MM)

  10. #20
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.939
    Zitat Zitat von Simon1986 Beitrag anzeigen
    Die Tuningfrequenz ist beim FBP ja gleichzeitig die Trennfrequenz.
    Und diese hängt von den T(M)T und dem Fahrzeug ab.
    Wenn man das Fahrzeug und das Verhalten des Frontsystems nicht kennt, kann man das also unmöglich im Vorhinein wissen.
    Ja, wobei ich in kleineren Fahrzeugen eher etwas tiefer abstimme als in großen Fahrzeugen.
    Allerdings wird aus den hier simulierten 72Hz bestimmt eine 65 Hz Abstimmung im Fahrzeug....durch die Begrenzungsflächen im Um/Im-Feld.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •