Sound-Upgrade im T4

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Nov 2021
    Beiträge
    6

    Sound-Upgrade im T4

    Salü...


    nachddem es mir bei der Scheibenreperaturarbeiten in meinem T4 einen der beiden Koax Lautsprecher Eton PRX 110.2) geschossen hat, wollte ich diese wieder 1:1 ersetzen.

    Mit denen war ich ja eigentlich schon sehr zufrieden, aber bekanntlich ist ja das Bessere des Guten Feind, was ich auf einem Parkplatz in einem BikePark eindrucksvoll erleben durfte. Dort konnte ich in einem T4 ein 3-Wegesystem hören und das hat mich dann doch sehr geflasht, weswegen ich jetzt im Winter ein kleines Upgrade der Anlage angehen möchte.



    Aktuell ist im T4 folgendes verbaut:


    • HU: Sony XAV-AX5550D als Soundquelle
    • ES: Rainbow Beat 4
    • SW: Axton ATP 25 unterm Beifahrersitz
    • TMT: Hertz MP 165P.3 Pro
    • FS: Eton PRX 110.2
    • Die TMT hängen am Kanal 3/4 und die Koaxe an 1/2 der Beat 4


    Die Türen / LS-Aufnahmen / Türbereiche sind komplett mit Alubutyl & Schalldämmmaterial wurden gemäß diverser Foren abgeklebt / abgedichtet. Die TMT wurden in den original VW-Korb integriert und mittels auf den VW-Korb aufgeklebte und verschraubte MPX-Ringe nach vorne geholt (original LS-Gitter passen noch).
    Nachdem ich jetzt auch noch günstig an eine zweite Rainbow Beat rankommen könnte, würde mir jetzt folgendes vorschweben:
    Die beiden Coaxe durch ein 2-Wege System (Hertz MP70.3/MP28.3, alternativ Hertz ML700.3/ML280.3) zu ersetzen und das ganze 3-Wege-System dann mit der 2. Endstufe aktiv zu betreiben. Dazwischen noch einen extra DSP (Bit Ten?), damit das dann von einem Profi sauber eingestellt werden kann.

    Die MT würde ich im A-Brett anstelle der Koaxe einsetzen (evtl. sogar mit GFK etwas modulieren um in Richtung Fahrer zu strahlen). Die HT würde ich in einem Aluminiumgehäuse an die A-Säule / A-Brett verbauen wollen.

    Hierzu würde mich mal eure Einschätzung interresieren bzw. was ihr davon haltet. Vielleicht habt ihr ja noch andere Ideen...

    Danke schon mal im Voraus für Eure Zeit und Mühen!



    Grüße

    Markus

    P.S. Hier noch ein paar Bilder vom Einbau / Dämmen der Türlautsprecher... (Anregungen / Kommentare ausdrücklich erwünscht)

    10.jpg9.jpg8.jpg7.jpg6.jpg3.jpg2.jpg1.jpg

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Egbert
    Real Name
    Roman
    Dabei seit
    Sep 2018
    Beiträge
    178
    Moin! Sieht ja doch nach größerem Aufwand aus. Deshalb: ich bin kein Reckhorn-Hasser wie viele hier, dennoch möchte ich dir raten gerade schwingungsintensive Teile wie Türen und Türpappen mit was anderem zu versteifen. Reckhorn funtioniert zum Beschweren, zur Versteifung isses wirklich ungeeignet, bleibt labbrig, einlagig definitiv zu wenig, schade um den Aufwand. Kann auch am Ende gleich drüber geklebt werden, aber da gibts hier noch bessere Dämmprofis.
    Passat 3BG
    F: GZNT 22SQ, GZUF 60SQX => GZDSP 4.80A-PRO
    ML 1650.3 => bridged GZUA 4.150SQ
    S: 2x GZRW 25-D2 BR => GZCA 1.5SPL-M2
    HU: JFW-UOS03N4GS, Pioneer DEH-X7800DAB



  3. #3
    Fachhändler Avatar von Automedia-Berlin
    Real Name
    Koray
    Dabei seit
    Mar 2011
    Beiträge
    1.095
    Reckhorn kommt bei Wärme runter bzw wird dann wie ein Kaugummi.
    Als Idee. Beim T4 kann man den Sub hinten rechts unterbringen.
    Hab ich mal vor 5 Jahren gemacht.
    https://www.klangfuzzis.de/showthrea...tomedia-Berlin

  4. #4
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Nov 2021
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von Automedia-Berlin Beitrag anzeigen
    Reckhorn kommt bei Wärme runter bzw wird dann wie ein Kaugummi.
    Als Idee. Beim T4 kann man den Sub hinten rechts unterbringen.
    Hab ich mal vor 5 Jahren gemacht.
    https://www.klangfuzzis.de/showthrea...tomedia-Berlin
    Der Umbau vom T4 sieht Klassen aus!
    Leider wird der komplette hintere Teil vom Bus zu einem multifunktional nutzbaren Camper umgebaut und zudem ist redhts hinten die 2. Klimaanlage.
    Was das Reckonrn betrifft: Die hier getätigten Aussagen kann ich bisher noch nciht bestätigen. Selbst bei 35°C in Italien und praller Sonne sind alle beklebten Flächen so geblieben wie angebracht. Und die Türbleche / Türverkleidungen haben seitdem auch nicht einmal mehr viebriert o.ä.

    Trotzdem mal nachgefragt: welches Material würdest du / ihr verkleben?

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von Mr.Sinfoni
    Real Name
    Kurt
    Dabei seit
    Jan 2009
    Beiträge
    1.828
    StP Black Gold
    Audi A4 B6 Avant V6 TDI .................................................. ......... demnächst B7 Avant V6 TDI
    HU: Pioneer ODR D7RIII ==========> ODR RS P90 DSP
    HT: Sinfoni Grandioso CF25T =======> Sinfoni 50.2 SPX

    MT: Sinfoni Capriccio C89M ========> Sinfoni 50.2 SPX

    TT: Sinfoni SerieS S165W =========> Sinfoni 100.2 SPX

    SUB: Sinfoni Capriccio C320.2SW ===> Sinfoni 100.2 SPX

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    2.063
    Zitat Zitat von vanbov Beitrag anzeigen
    Die beiden Coaxe durch ein 2-Wege System (Hertz MP70.3/MP28.3, alternativ Hertz ML700.3/ML280.3) zu ersetzen und das ganze 3-Wege-System dann mit der 2. Endstufe aktiv zu betreiben. Dazwischen noch einen extra DSP (Bit Ten?), damit das dann von einem Profi sauber eingestellt werden kann.
    3-Wege kannst du mit einem BitTen nur machen, wenn HT/MT über eine passive Weiche laufen.
    Also entweder einen anderen DSP nutzen oder das System nur "teilaktiv" betreiben

    Thema Dämmmaterial: würde auch Material von StP oder Didis SIP nutzen

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2005
    Beiträge
    257
    Gestern im T4 Forum gesehen... Vll interessant..

    https://www.t4forum.de/forum/index.p...sgeschneidert/

  8. #8
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Nov 2021
    Beiträge
    6
    Zitat Zitat von collarisc Beitrag anzeigen
    3-Wege kannst du mit einem BitTen nur machen, wenn HT/MT über eine passive Weiche laufen.
    Also entweder einen anderen DSP nutzen oder das System nur "teilaktiv" betreiben
    Ok.... was wäre hier besser bzw. zu empfehlen? Die BitTen "teilaktiv" oder ne andere und "vollaktiv" betreiben?
    Tante Edith frägt: was ist vom Hertz H8 DSP oder Mosconi 4to6 zu halten?
    Geändert von vanbov (09.11.2021 um 09:51 Uhr)

  9. #9
    Teil der Gemeinde Avatar von collarisc
    Real Name
    Michi
    Dabei seit
    Aug 2013
    Beiträge
    2.063
    Zitat Zitat von vanbov Beitrag anzeigen
    Zitat Zitat von collarisc Beitrag anzeigen
    3-Wege kannst du mit einem BitTen nur machen, wenn HT/MT über eine passive Weiche laufen.
    Also entweder einen anderen DSP nutzen oder das System nur "teilaktiv" betreiben
    Ok.... was wäre hier besser bzw. zu empfehlen? Die BitTen "teilaktiv" oder ne andere und "vollaktiv" betreiben?
    würde auf jeden Fall vollaktiv empfehlen, du hast ja zwei Rainbow Beat4 und eine davon kann man sicherlich als 3-Kanal betreiben.
    Also eine Beat4 für HT und MT und eine im 3-Kanal-Betrieb für TMT + Sub

    DSP gibt´s viele zur Auswahl, kommt halt auf dein Budget an und ob gebraucht oder neu. Ich würde einen Helix DSP suchen

  10. #10

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •