Konzeptberatung für Mini Countryman

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Olli
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    141

    Konzeptberatung für Mini Countryman

    Hallo,
    nach langer Abstinenz möchte ich in meinen Landman etwas Klang haben.

    Mein Mini ist hifimäßig leider (oder auch nicht leider) nur mit dem Mini CD ausgestattet.
    Ich werde jetzt sehr viel unterwegs sein und möchte dabei vernünftig Musik hören.
    So richtig laut war noch nie mein Ding und da ich zu 75% mit meinem vierbeinigen Freund unterwegs bin geht das sowieso nicht.
    Demzufolge möchte ich alles so unauffällig wie möglich (OEM) verbauen.

    Als HU habe ich da an ein Joying gedacht.

    Verstärker/DSP soll ein Musway D8v2 werden.

    Speaker:

    HT wird ein bereits vorhandener Vifa/Peerless OSX 20 im Spiegeldreieck oder in der kleinen Lüftungsdüse auf dem AB.
    MT habe ich an den Vifa/Peerless NE95 gedacht.
    USB: audison AP S8 oder der Match, beide in 2 Ohm

    Bei dem Sub werde ich auf vorhandenes zurückgreifen und testen. Für die 25% der Fahrdauer ist das aber nicht so wichtig. Wird wohl ein oder zwei 8" im kleinen GG als Fußraumsub.

    Was sagt ihr zu den MT und den USB bei der vom Musway angegebenen Leistung (50/4 oder 75/2)?
    Bin da für jeden Rat dankbar!

    Danke euch

  2. #2
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Olli
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    141
    Keiner!?

    OK, dann spezifizier ich meine Fragen.

    USB:
    Was passt an die originalen Einbauplätze und spielt da gut an 50/75 Watt?
    Ich scheue mich nicht da auch einen Adapter zu bauen!
    Nur fehlt mir die Zeit zu testen rum zu probieren.
    Gerne auch günstiger als der vom Gack empfohlene/verbaute Audison APS-2

    Welcher MT passt gut?
    Ich würde auf was von Peerless zurückgreifen.
    Da wäre der NE95W-4 oder der TG9FD (9BG119-8).

    Musikgeschmack reicht da von Jazz über 80ziger bis hin zu Hard Rock (Metall).

    Der Rest der Anlage besteht dann aus einem Joying, Musway D8v2.
    HT werden auf jeden Fall die Vifa OSX!
    An SUB`s habe ich Alternativen in 8", 10" und 12". Aber das hat Zeit!
    Auch der Musway ist nicht in Stein gemeißelt, hab da noch Alternativen, die aber wesentlich mehr Einbauaufwand/Platz bedeuten.
    Strom, Kabel etc.

    Also jetzt her mit euren Vorschlägen bzgl. USB und MT!

    Danke

  3. #3
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.643
    Wenn die Verstärkerwahl feststeht, dann hol dir einen 4Ohm Untersitzbass, damit du die Musway brücken kannst.
    Es gibt bei den USBs welche, die eher knallig spielen, mehr kicken und es gibt welche, die eher voluminöser spielen, also mehr Bass untenrum machen.
    Ersteres ist meiner Meinung nach eher interessant, wenn noch ein extra Subwoofer mitspielt, letzteres, wenn man auf den Subwoofer verzichten möchte, aber trotzden bis 35Hz runter hören will.
    Die Eton B150USB gehören z.B. zu den tiefspielern, die B195NEO sind eher die knalligen. Wenn dus günstig haben willst, schau nach den aktuellen original Harman/Kardon Bässen (bin mir aber nicht ganz sicher, kann sein, dass es die nur in 2 und 8Ohm gibt.). Die Spielen meiner Meinung nach genau in der Mitte zwischen den genannten. Ich mag sie ganz gern und da gibts das Paar bei ebay/kleinazeigen immer mal für nen 100er.

    Zum Mittelton:
    Generell hat der NE95 ein sehr schlechtes Verhältnis zwischen Außenabmaßen und Membranfläche. Dein Ziel muss sein, soviel Membranfläche wie möglich auf den Mitteltöner zu bekommen, weil der ab 150...180Hz Vollgas können muss. Der NE95 hat 28,6cm² Membranfläche. Ein normaler 4Zoll hat in etwa das doppelte. Wenn ich mich recht entsinne - ich hoffe meine Erinnerung trügt mich nicht - waren die kleinen Vifa NE Modelle auch allesamt nicht wirklich gut, was den Klirr betrifft. Schon bei niedrigen Lautstärken. Der 119er wäre hier die deutlich bessere Wahl, auch wenn der wieder nur wenig Membranfläche hat. Hier würde ich auch auf was zurückgreifen, was du direkt in die vorhandenen Aufnahmen schrauben kannst. Hier kenne ich aber die Unterschiede zwischen den Steg/Match/Eton/Audison etc. nicht.
    Ich habe die Musway bei mir zu Hause in Betrieb und bin sehr zufrieden damit. Für den Preis (vorallem auch gebraucht) unschlagbar meiner Meinung nach.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - 8NMB420-8 @ 2xEton Mini 300.2
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Olli
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    141
    Vielen Dank Erik,
    für diese aufschlussreiche Erklärung!

    Es ist leider schon über 10 Jahre her, dass ich mich mit dem Thema Car-Hifi beschäftigt habe!
    Ich habe zwar noch einige Old-School Teile liegen, aber ich habe auch viel vergessen.
    Wie gesagt ist der Musway nicht in Stein gemeißelt, aber er erleichtert den Einbau doch erheblich!
    Ich schaue mich jetzt nach neuen Komponenten um und überdenke mein Setup nochmal!
    Vieleicht besorge ich mir einfach einen DSP und verwende meine alten Verstärker.
    Das bedeutet aber, dass ich eine Zusatzbatt verwenden muss.
    Allerdings habe ich dann wesentlich mehr Leistung/Spass und bin flexibler!
    Dann werde ich nochmal den USB ausbauen und dann mal sehen was geht.

    Weiß jemand wieviel Volumen ich da habe?
    Wird wohl nicht viel sein, schätze ich.

    Danke

  5. #5
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.643
    Die Schale unter dem Sitz hat keine 2Liter. Im Schweller vielleicht nochmal 5liter, aber alles undicht, was anderes als bekannte, dafür passende Chassis macht aus meiner Sicht wenig Sinn.
    Mehr Power gibts zum Beispiel bei der eton stealth. Was ähnliches mit vielen Kanälen und Power + dsp fällt mir auf anhieb auch nicht ein.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - 8NMB420-8 @ 2xEton Mini 300.2
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  6. #6
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    308
    Die Match UP 10 / UP 7 haben an 2 Ohm 2x160W an den Sub-Kanälen, da sind dann nur die ETON USB raus, gibt ja aber noch was von Audison oder Audio System.

    Bei Deinen eher geringeren Pegelansprüchen wäre das ja vielleicht auch eine Option ohne Subwoofer. Ein wenig per DSP nachhelfen geht dann auch noch…
    T6.1 mit Helix S6B und S1T @Match M5 Mk2 sowie JL 8W3v3 im 10l BR@Eton AM300.

  7. #7
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Olli
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    141
    2 Liter!? Dann noch undicht. OK dann brauche ich mir keine Gedanken um ander als die passenden/vorgesehenen USB Chassis machen.
    So war das auch nicht gemeint Erik und Flo!
    Ich war gerade mal im "Lager" ! Ich glaub ich bin ein Car-Hifi-Messi.
    Nee die Würfel sind gefallen.
    So schön das auch mit den digitalen Multi DSP Stufen ist, ich habe noch so viel liegen.
    Da macht es mehr Sinn einen DSP zu kaufen, die entsprechenden MT und TT Chassis zu kaufen und dann zu Testen welche Endstufen dazu passen.
    Hab noch Stufen für 3 8-Kanal Fahrzeuge liegen das sollte reichen.

    @flo
    wieso fallen die Eton dann raus?
    Auch die sollten die 160 Watt der Match wegstecken.
    Ein Sub ist nicht ausgeschlossen. nur dann als Frontsub. Sonst macht mein kleines 50kg Monster Kleinholz aus dem Sub.

    vielen Dank

  8. #8
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.643
    Zitat Zitat von Catweazel Beitrag anzeigen
    wieso fallen die Eton dann raus?
    Weil es die nur als 4Ohm gibt.
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - 8NMB420-8 @ 2xEton Mini 300.2
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2021
    Beiträge
    308

    Konzeptberatung für Mini Countryman

    Zitat Zitat von Catweazel Beitrag anzeigen
    Nee die Würfel sind gefallen.
    So schön das auch mit den digitalen Multi DSP Stufen ist, ich habe noch so viel liegen.
    Da macht es mehr Sinn einen DSP zu kaufen, die entsprechenden MT und TT Chassis zu kaufen und dann zu Testen welche Endstufen dazu passen.
    Grundsätzlich macht das natürlich Sinn. Aber so ein Countryman ist natürlich nicht gerade mit Platz gesegnet. Schneller Umbau Rückbank wahrscheinlich auch gesetzt. Eine UP7 lässt sich mehr oder weniger überall verbauen, die Stromversorgung hält sich dank Class D sehr in Grenzen, die Verkabelung zum DSP fällt weg und letztlich braucht man sich keinerlei Sorgen wegen Lima-Pfeifen etc. zu machen.
    Geändert von flo1979 (29.08.2021 um 17:01 Uhr)
    T6.1 mit Helix S6B und S1T @Match M5 Mk2 sowie JL 8W3v3 im 10l BR@Eton AM300.

  10. #10
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Real Name
    Ingo
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    3.122
    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    Die Eton B150USB gehören z.B. zu den tiefspielern, die B195NEO sind eher die knalligen.
    Hallo Eric,

    Moe hatte mal eine Liste mit 8" gemacht.

    flache 8" Midbässe? - Seite 2 (klangfuzzis.de)

    Nach der dürfte es genau anders sein. Der 195er kommt eher tiefer, der 150er sollte eher "knallen".
    Ehemaliger Klangfuzzi, derzeit bestenfalls Fuzzi...

    Suche Aurasound NSF 8"...

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •