Wie kühle ich meine Endstufen am Besten... ?

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 345678 ... LetzteLetzte
  1. #51
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Michael
    Dabei seit
    Jan 2013
    Beiträge
    475
    Wenn du nach da unten rein keine Luft bekommst könntest du auch mit Zwei Radiatoren arbeiten , einer unten im "Warmen" einer oben im "Kalten" und mit einer Wasserpumpe zwischen den beiden Wasser zirkulieren lassen, damit bekämst du die Temperatur da unten auch raus und hättest bei richtiger Ausrichtung eine Belüftung deiner Stufen.

  2. #52
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Daran hatte ich auch schon gedacht. Da hat man dann nochmal einen zusätzlichen Wärmeübergang.
    Transistor -> KK -> Luft -> KK -> Wasser,.....
    Die klassische WaKü setzt ja so an, dass die Transistoren direkt an den Radiator gehen.

    Da wäre dann halt die Frage, wo man den zweiten Radiator platziert.

    In meinem nächsten Schritt werde ich einfach mal in Seitenteil einen Lüfter platzieren und schauen, wo der sich frische Luft herholen würde.

  3. #53
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Heute habe ich die Seitenverkleidung rechts demontiert.
    In die D-Säule geht gar nichts. Da kommt recht schnell Blech und es wäre kein Querschnitt machbar.

    Aber an der Kofferraum-Seitenverkleidung ist oben eine Brüstung. Und das Deko-Gitter ist gar kein Deko-Gitter.

    Jetzt müsste ich nur mal schauen, wie ich da den Luftstrom in den unteren Bereich leiten kann.
    Und wo ich Lüfter platzieren könnte, die dann ansaugen/ausblasen.

    Nochmal die Frage, wozu die Klappen der Entlüftungsklappe links und rechts in Richtung Stoßfänger sind.
    Im parkenden Fahrzeug sind die zu und gehen nur bei Türzuschlag o.ä. auf.
    Warum ? Damit kein Viechzeugs reinkrabbeln kann ?

    Ggf. könnte ich den als Abluft-Klappe nehmen,... da müsste der Lüfter aber eben nicht nur den Luftdurchsatz schaffen,
    sondern auch die Gummi-Lappen "aufdrücken".

  4. #54
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163
    Feuchtigkeit und viehzeug soll da draussen bleiben.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  5. #55
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Dec 2009
    Beiträge
    989
    Zitat Zitat von Tobi F. Beitrag anzeigen
    Nochmal die Frage, wozu die Klappen der Entlüftungsklappe links und rechts in Richtung Stoßfänger sind.
    Im parkenden Fahrzeug sind die zu und gehen nur bei Türzuschlag o.ä. auf.
    Warum ? Damit kein Viechzeugs reinkrabbeln kann ?

    Ggf. könnte ich den als Abluft-Klappe nehmen,... da müsste der Lüfter aber eben nicht nur den Luftdurchsatz schaffen,
    sondern auch die Gummi-Lappen "aufdrücken".
    Diese Klappen/Gummilappen sorgen dafür, dass die Luft, welche durch offene Fenster oder Klimaanlage/Lüftung hereinkommt (Zuluft) auch wieder als verbrauchte Fortluft aus dem Auto hinausströmen kann.
    Wenn Du es schaffst (durch dichte Kanalisierung) die dorthin fließende Luft durch das Verstärkersystem zu leiten, dürfte genug Volumenstrom vorhanden sein - natürlich nur so lange, wie ein Fenster offen ist oder die die Lüftung läuft und nicht im Umluftbetrieb arbeitet.
    Watt Ihr Volt sind mehr Ampère? Bitte sehr!

  6. #56
    Teil der Gemeinde Avatar von Angryhellfire
    Real Name
    Fabio
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    409
    Und zusätzlich auch um den Überdruck loszuwerden, wenn du eine Türe oder den Kofferraum zu machst.
    Die Türen brauchen einiges mehr Schwung, wenn die Klappe zu ist =)


    Gruss Fabio

  7. #57
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163
    Das ist ihm klar denke ich. das würde aber alles auch ohne klappen einfach nur mit einem Loch gehen. Daher sicher seine Frage zu den klappen als solches.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  8. #58
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Richtig, es ging um die Gummi-Klappe.
    Ich denke, der Punkt "Viehzeugs" ist da entscheidend.

    Jetzt schau ich mal in die linke Seite der Verkleidung.
    Da müsste noch etwas mehr Platz sein, da kein Burmester-Verstärker vorhanden ist.

    Dann gehts noch um die Frage, in welche Richtung die Core-Endstufen lüften.
    Die haben einen kleinen Lüfter der entweder von links nach rechts oder von rechts nach links durch das Gehäuse pustet.
    Idealerweise würde ich natürlich die gleiche Strömungsrichtung wählen.

    Ich bin echt gespannt, wenn ich unter der Bodenplatte eine schöne Strömungsrichtung z.B. vom Rechten in das Linke Seitenteil erzeugen kann,
    ob das dann ausreicht für einen Luftaustausch.

    Hinter dem Seitenteil gibt es viele Pfade. Aber eigentlich sollte die Verkleidung relativ dicht sein. Und nur das Gitter in der Brüstung offen sein.
    Und eben die Entlüftungsklappen. (Vermutlich ist deswegen auch ein Gitter in der Brüstung, um den Luftpfad vom Innenraum zur Klappe zu gewährleisten).
    Die Luft sollte sich dann eigentlich schon Ihren eigenen Weg dorthin suchen, wenn man eben entsprechend ausreichend kräftig pustet.

    Das Gitter ist ungefähr 40cm lang und 5cm breit.... Also maximal 100cm² aber das sollte schon reichen.

    Edit:
    Heute getestest. Die kleinen Lüfterchen der Core-Endstufen links und rechts ziehen beide Luft nach Innen, in die Endstufe.
    Also keine Querzirkulation.
    Dann ists quasi wurscht, ob ich im Kofferaum von links nach rechts durchpuste oder andersrum.
    Geändert von Tobi F. (06.08.2021 um 14:15 Uhr)

  9. #59
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.805
    Dann führe ich meinen Monolog mal ein wenig weiter.
    (Vielleicht müsste man auch mal den Titel umbenennen. Es hat ja nix mehr mit Wasserkühlung zu tun)

    Zuletzt hatte ich meinen großen Karton unterschiedlichster Lüfter durchgeschaut.
    Am Ende sind es zwei Papst Radial-Lüfter (RER125/19) geworden.

    Die haben die meiste Luft-Umsatz-Kapazität. Auch wenn sie bei maximaler Leistung nicht ganz leise sind.

    Mit dem 3D-Drucker habe ich ein Radial-Gehäuse mit angesetztem Luftkanal gedruckt.

    Heute hab ich es durch die seitliche Auflage der RRM geführt. Schön mit Schallisolierung eingepackt und die Seitenverkleidung wieder drauf.

    20210812_180229_klein.jpg

    In der letzten Woche habe ich auch noch eine kleine Temperatur-Regelung gebaut.
    Mit 'nem Arduino werden drei Temperatur-Sensoren ausgelesen und zwischen 20 und 40°C entsprechend 0% bis 100% PWM erstellt.
    Ein kleines Modul mit zwei MOSFETs treibt dann die Lüfter. Funktioniert gut.

    Jetzt kommt das Subwoofer-Gehäuse rein.
    Links und rechts vom Chassis ist ein 5cm tiefer Kanal. Da kann ich die Luft in Richtung der Endstufen umleiten.
    Und auf der rechten Seite das Gleiche wieder zum Absaugen.
    (Der 3D Drucker läuft gerade gut...)

  10. #60
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    20.163
    Von Monolog kann doch keine Rede sein Ich finde das wie immer interessant.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

Seite 6 von 9 ErsteErste ... 345678 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •