Subwoofer Bau: hinter Fahrersitz -> Ganzkörpermassage!? - welches Chassi, Gehäuse..

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
  1. #1
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    21

    Subwoofer Bau: hinter Fahrersitz -> Ganzkörpermassage!? - welches Chassi, Gehäuse..

    Hallo zusammen,

    ich möchte mir einen Subwoofer bauen.



    Dieser soll im Fond Fußraum, genau hinter meinem Fahrersitz stehen und gegen diesen spielen (Ausrichtung: mein Po/Rücken von hinten). Ich verspreche mir damit eine direktere Wiedergabe mit gutem Körperschall-Anteil, als wenn sich der Sub im Kofferraum befindet, hinter Rückbank und Hutablage, und nach hinten spielt. Falls ihr mir nicht davon abratet!?
    Auto ist eine längere Schräghecklimousine Opel Insignia B Grand Sport.




    DSP Verstärker:
    https://musway.de/m6v2-dsp-verstärker.html


    Für den Sub stehen zur Verfügung:
    1x 210 W RMS @ 4 Ohm gebrückt
    oder
    2x 70 W @ 4 Ohm / 2x 105 W @ 2 Ohm


    Davor hatte ich jetzt einige Monate einen Audio System Radion 12 Plus BR , im Kofferraum, und obwohl er nicht den besten Wirkungsgrad hat war ich mit meiner Endstufen-Leistung noch zufrieden. Ggf. würde ich später eine zusätzliche 1/2 Kanal Sub Endstufe ergänzen. Das mag jetzt nicht Thema sein.


    Ziel ist guter, ausgewogener aber besonders druckvoller Klang mit Tiefgang. Es soll Spaß machen aber nicht einfach nur laut und unkontrolliert rumsen. Musik ist meist Hip-Hop aber auch alles andere u.A. Unplugged/Akustik, Jazz/Funk/Soul.
    Preislich (ohne Holz) peile ich max 250€ an.


    Fragen:
    1. Welches Chassi? - gerne auch etwas gutes aus dem Hifi- oder PA Bereich. Es muss nicht besonders "fett" aussehen (was auch Ansichtssache ist..), wie die 90% der CarHifi Komponenten designt sind, sondern es muss funktionieren.
    2. Welches Gehäuse? zur Verfügung steht Platz von ca 50L. Kleiner oder notfalls größer würde ich auch hinbekommen. - ich bin eher von einem Geschlossenen angetan, könnte aber auch ein gut abgestimmtes BR bauen. Leider fehlt es mir in dem Bereich an Know-How also wie berechne ich das, welche Port Länge etc.. Natürlich bin ich offen es zu lernen aber ich will keine 5 Gehäuse bauen und 3 Chassi durchwechseln bis es gut klingt. Es muss einfach für mich funktionieren.


    Danke für eure Unterstützung!!

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Morrisaudi
    Real Name
    Morris
    Dabei seit
    Mar 2016
    Beiträge
    532
    Ich verspreche mir damit eine direktere Wiedergabe mit gutem Körperschall-Anteil, als wenn sich der Sub im Kofferraum befindet, hinter Rückbank und Hutablage, und nach hinten spielt. Falls ihr mir nicht davon abratet!?
    ABRATEN: Da ist ein sehr ungünstiger Platz für einen Subwoofer. Da erreichst du leider klanglich keiner deiner Erwartungen. Der Körperschall ist dort eher am geringsten. Kannst es ja auch mal testen indem du den vorhandenen Subwoofer da auf den Sitz stellst.

    Pack ihn in den Kofferraum
    Soundanlage:
    Lautsprecher: AUSGEBAUT...
    Nachgerüstet:
    NBT EVO + ATM + 10,25 Touchscreen X6
    M3 F80 Sitze (Memory) + M4 Lenkrad (Heizung) + PMA + Kafas2 + Selective Beam
    Neues Projekt:

    Sprinter Krankenwagen wird zum WoMo

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Bernd Hoffmann
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    154
    Hallo

    Ja...auf jeden Fall Kofferraum.
    3 x ARC 10....oder 4 x ARC 8.....je nach Platz.

    Gruß Bernd

  4. #4
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.545
    rate ebenfalls davon ab. Hinter dem Sitz merkste dann nurnoch vibrieren in der Lehne, aber hast keinen wirklichen Bass mehr.
    Wenn der Audio System dich nicht durchmassiert, hol dir nen gescheiten Monoblock der Dampf und Kontrolle hat.
    Wurde deine Musway von jemandem der das schon ein paar Jahre macht eingemessen?

    Zitat Zitat von superseven77 Beitrag anzeigen
    3 x ARC 10....oder 4 x ARC 8.....je nach Platz.
    für 250€ ohne Holz ne sportliche Nummer
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  5. #5
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    21
    okay, gleich 3x Daumen runter.

    Gut. Eine andere Lösung muss also her. Kofferraum ist leider keine Option mehr.
    Warum? Auto wird eine Art Mini-Camper. Hinten kommt ne kleine Küche mit ausziehbarem Schneidebrett und Gasherd rein. Die andere Hälfte wird für Gepäck benötigt.
    Optionen wären dann Reserveradmulde, wobei dort drauf meist Kisten oder Taschen liegen werden, oder doch noch irgendwo vorne.

    Fond Beifahrerseite würde noch gehen, ist dann 1m weiter weg von mir. Sonnst ähnliche Situation wie direkt hinterm Fahrersitz. Schallwand könnte natürlich bei beiden Varianten auch oben oder seitlich liegen statt gegen den Sitz gerichtet.
    Ich hab hier den ein- oder andere gesehen, der vorne im Beifahrer Fußraum einen Sub installiert hat, weiß aber nicht ob nur zusätzlich, oder weil baulich nicht anders möglich (Cabrio).
    Oder ich lass den Sub weg und fokusier mich mehr auf den Tür Ausbau - weiß aber nicht ob ich mit Tiefbass und Druck happy werde.

    Mich würden auch die akustischen Hintergründe interessieren, warum im Fond Fußraum ungünstig ist. Geht es um die Reflektoren / Raummoden wenn der Sub in der Mitte des Fahrzeugs ist ?

  6. #6
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Bernd Hoffmann
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    154
    Zitat Zitat von modder Beitrag anzeigen
    rate ebenfalls davon ab. Hinter dem Sitz merkste dann nurnoch vibrieren in der Lehne, aber hast keinen wirklichen Bass mehr.
    Wenn der Audio System dich nicht durchmassiert, hol dir nen gescheiten Monoblock der Dampf und Kontrolle hat.
    Wurde deine Musway von jemandem der das schon ein paar Jahre macht eingemessen?

    Zitat Zitat von superseven77 Beitrag anzeigen
    3 x ARC 10....oder 4 x ARC 8.....je nach Platz.
    für 250€ ohne Holz ne sportliche Nummer
    Hallo

    .... verdammt....das Budget hab ich überlesen.

    Gruß Bernd

  7. #7
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.545
    @pat
    wenn dein Ziel eine Ganzkörpermassage ist, dann musst du schon viel Platz im Beifahrer-Fußraum opfern, damit da ne ordentlicher Subwoofer rein kann. Akustisch ist diese Position jedoch super. Genau so wie im Kofferraum.
    Hinter dem Fahrer oder Beifahrersitz ist nicht gut, da der Subwoofer dann direkt im Druckminima versucht anzuregen. Der Didi hat hier nen klasse Whitepaper: https://fortissimo-shop.de/WebRoot/S...nSubwoofer.pdf

    Anstelle 50Liter im Fond Fußraum für den Subwoofer zu nutzen, bau doch da nen Ladesystem rein, wo du den Krempel reinpacken kannst, den du sonst in die Reserveradmulde packen wollen würdest.

    Ist interessant, so nen Auto als Camper zu nutzen
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


  8. #8
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    21
    Das ist wirklich DER HAMMER, welch hilfreiche Aussagen ihr in dieser kurzen Zeit mir gebt. Vielen vielen Dank!
    Super Information in diesem Whitepaper.

    Macht für mich alles Sinn.
    Dann ist Fußraum Fond als Idee gestorben!

    Ich denke dann ist Reserverad Mulde der beste Ort. Frischwasser-, Abwassertank, Pumpe, ggf. Zweitbatterie finden schon woanders hin.

    Wird die Präzession stark gemindert, wenn später Gegenstände wie Taschen mit Kleidung über der Mulde mit Sub liegen? Oder ist die Dämpfung kaum wahrnehmbar aufgrund der Wellenlänge unter 100/120 Hz?

    Für das Reserverad würde ich mir auf Grund der runden Form ehe reinen fertige Sub kaufen. Mit Holverarbeitung bin ich noch nicht soo fit. Mich in GFK auszuprobieren.. ich weiß net. Ich würd was fertiges kaufen.
    Empfehlungen ?

  9. #9
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Jul 2016
    Beiträge
    295
    Gladen Subframe kaufen und dann den Rest selber machen.

  10. #10
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Apr 2020
    Beiträge
    21
    Gute Idee!!

    Welches Chassi?
    ARC10 könnt ich einen einbauen
    Wenn ich selbst die verfügbaren Produkte durchschaue, auf welche Parameter sollte ich achten?

    Würdet ihr mir bei der Bauweise eher BR oder geschlossen empfehlen?
    Die im Titel genannte Ganzkörpermassage muss hier nicht ernstgenommen werden. Es soll tief gehen, gut klingen, gern linear aufgebaut wobei ich im DSP sehr wahrscheinlich die unteren Bässe um 35-50 Hz nochmal anheben würde.

Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •