Lima Upgrade/ neu wickeln Adresse ?

Seite 3 von 3 ErsteErste 123
  1. #21
    Teil der Gemeinde Avatar von marc131285
    Real Name
    Marc
    Dabei seit
    Oct 2013
    Beiträge
    229
    Oha okay dann lieber Finger weg , echt noch kein Review gelesen

    Erstmal die Kabel tauschen dann Sehma weiter

    Mit freundlichen Grüßen marc
    Bmw e60 (ex)


    A25G4 -> Genesis Four Channel
    Morel CDM 54 -> Genesis Four Channel
    AS100 -> Steg K4.02
    ARC Audio 8" -> Steg K4.02
    Mosconi 6to8

    Bmw e39 FL

    A25G4 -> DLS CC4
    Steg SG30 -> DLS CC4
    Dynaudio Esotec MW182 -> Stetsom 800.4
    2x 10W7 FBP -> Taramps MD3000.1
    Mosconi 6to8 V8

    ARC Audio KS300.4 for Sale

  2. #22
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Jul 2016
    Beiträge
    290
    Werden bei diesen Kabelupgrades die Kabel ersetzt oder einfach jeweils eine zusätzliche Leitung gelegt? Ich tippe auf letzteres...

  3. #23
    Teil der Gemeinde Avatar von malutki
    Real Name
    Fabian
    Dabei seit
    Feb 2015
    Beiträge
    449
    Zitat Zitat von szymin89 Beitrag anzeigen
    In Polen gibt es ein Laden mit solche Limas, leider keine für BMW. Vielleicht eine universale wird passen? Es sit sogar eine mit externe Stromregler.
    https://2loud4you.net/index.php?id_p...roller=product
    Naja da wäre ich vorsichtig, es gibt einige sehr negative Berichte über die.

    Kann man keine LiMa sus einem neueren BMW umbauen so wie es bei Vag Lima's möglich ist?

    Wysłane z mojego Redmi Note 8T przy użyciu Tapatalka
    www.strefacaraudio.pl
    N7 - A/D/S - Morel - Gladen - Phoenix Gold

  4. #24
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Szymon
    Dabei seit
    Jan 2020
    Beiträge
    77
    Dann weißt du mehr als ich, SPL und soo viel Strom sind nicht mein Gebiet. Hab selber 150 A LiMa ab werk- also mehr als genug.

    Das schlimmste ist dass auch beim größeren Diesel beim BMW waren nur 150 A LiMas verbaut.

  5. #25
    Teil der Gemeinde Avatar von DerSamoaner
    Real Name
    Arthur
    Dabei seit
    Jan 2017
    Beiträge
    432
    Zitat Zitat von S6C4 Beitrag anzeigen
    Werden bei diesen Kabelupgrades die Kabel ersetzt oder einfach jeweils eine zusätzliche Leitung gelegt? Ich tippe auf letzteres...
    Ich kenne es von den meisten dass sie die Kabel ersetzt haben, so wie ich auch. Meist 50mm2. Bei mir war der Kabelschuh an der Lima z.B. schon sehr korrodiert. Nach 15 Jahren auch in Ordnung. Also alles einfach neu.
    Joying VO131N4G
    HT: Scan Speak D2904-60000 @ Arc Audio XDi 600.4
    TMT: DLS Scandinavia 165 @ Arc Audio XDi 600.4
    Sub: JL 12W6v3 FBP @ Arc Audio KS1200.1
    DSP: Audison Bit Ten
    LiFePO4 / Maxwell 58F

  6. #26
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    3.025
    Technisch ists total egal ob du die ersetzt oder zu intakten Verkabelungen dazuaddierst. Einfach was besser / einfacher geht und keine 2sec (länger) drüber nachdenken

    https://lh3.googleusercontent.com/-0...c/s512/108.jpg

    https://lh4.googleusercontent.com/-q...0/s640/115.jpg
    Geändert von Kreta63 (11.06.2021 um 07:10 Uhr)
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

  7. #27
    Teil der Gemeinde Avatar von malutki
    Real Name
    Fabian
    Dabei seit
    Feb 2015
    Beiträge
    449
    Habe mich etwas informiert, und von 3 Personen unabhängig diese Adresse bekommen:
    AD Alternators | Facebook

    Wenn nötig kann ich weiterhelfen.
    www.strefacaraudio.pl
    N7 - A/D/S - Morel - Gladen - Phoenix Gold

  8. #28
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    3.025
    Czesc, wyglada dobrze. Sieht zumindest aus als würden sie eine Kupfer-Gleichrichterbrücke verwenden. Seh da aber erst mal nur extern, manuell regulierte LiMas

    Kernfragen wären also:

    - Ob die werksmässige Verkabelung verwendet werden kann / damit einher die Laderegelung (ich würde nie was von Motorkabelbaum schneiden 'nur' wegen einer LiMa). Also bei Modellen ohne externem Regler (braucht ja unsereins kaum)
    - Welcher Regler (bei intern) verwendet wird (Ersatzteilversorgung)
    - Was die tatsächlichen Werte sind, sprich @idle kalt und warm, siehe zB meine alte LiMa (160A statt stock 90A, aber damals noch normale 3-Phase Wicklung): https://youtu.be/o1_eBj3j-hM
    - Welche Lager sie verwenden / welche Drehzahl max supported wird

    Im Km/h begrenztem AmiLand, verwenden BilligAnbieter gerne BilligLager da die Kisten ja eh nicht gedreht werden können.

    Das nur als 'Anreiz' wenn ich auf der Suche wäre.

    Viele Grüße
    Bari
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •