Teilaktiv wie trennen?

  1. #1
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Jan 2021
    Beiträge
    3

    Teilaktiv wie trennen?

    Hallo noch einmal..

    Hab mich für meinen Polo jetzt für eine Lösung mit einen Helix DSP Mini entschieden. Da ich wegen der ungünstigen Einbau-Position des TMT im Fussraum jetzt einen zusätzlichen Mitteltöner b.z.w. Breitbänder verbauen werde, stellt sich die Frage, wie man das am besten trennen soll. Also ich möchte da letztendlich eigentlich keine 8 Verstärker-Kanäle (FS+Sub) verbauen, das wäre dann doch too much...


    Variante 1: Trennung zwischen Breitbänder und HT rein passiv über eine 12db- Weiche , Trennung TMT zum MT/HT dann über den DSP

    Variante 2: TMT zum MT passiv bei ca. 200 Hz ( wobei ich da schon "dicke" Bauteile brauche, ist aber eventuell tonal unkritischer) und Trennung TMT+MT zum HT dann über den DSP

    Variante 3: Oder doch Vollaktiv mit Digitalen-Mini-Endstufen?

    Hätte da gerne einmal eure Meinung dazu.

    Vielen, vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüsse aus der Schweiz...

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Kreta63
    Real Name
    Bari
    Dabei seit
    Jul 2006
    Beiträge
    2.857
    Passiv und am selben Kanal würde ja halbwegs gehen wenn die Chassis nicht zu weit voneinader entfernt sind und die Flanke der Passivweiche zu den Phasen passt.

    Ansonsten halt tatsächlich 8-Kanal vollaktiv.
    Einbaubericht R170: http://tinyurl.com/qxvmo5k
    Einbaubericht 454: https://tinyurl.com/yb4vvlwu

  3. #3
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    19.778
    Die Bauteile für die Trennung ht/Mt werden auf jeden fall deutlich günstiger, als mt/tmt. Dsp amps oder auch getrennt sind aber mittlerweile einfach so günstig, dass ich keinen anderen Weg einschlagen würde.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - XD-8080 - DSM48LAN - STA-2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos / DTS:X + DBA

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von Robi
    Real Name
    Robert Koscec
    Dabei seit
    May 2004
    Beiträge
    1.220
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Die Bauteile für die Trennung ht/Mt werden auf jeden fall deutlich günstiger, als mt/tmt. Dsp amps oder auch getrennt sind aber mittlerweile einfach so günstig, dass ich keinen anderen Weg einschlagen würde.
    Absolute Zustimmung

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Andreas
    Dabei seit
    Oct 2017
    Beiträge
    214
    Was für ein Radio ist denn verbaut?
    Im Twingo von meiner Frau habe ich auch nur eine 4 Kanal Stufe drin. 2 Kanäle für die Tmts und 2 Kanäle gebrückt für den Sub.
    Die Hochtöner laufen direkt am Radio und werden da getrennt und Laufzeit angepasst.
    So läuft das System Aktiv ohne extra Stufe für die Hochtöner.

    Ist allerdings die Frage, wie sich das mit dem MiniDsp verträgt.

  6. #6
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Jan 2021
    Beiträge
    3
    Erst mal Danke für die Antworten. Ja tatsächlich sind kleine Digitalamps doch schon recht günstig zu haben. Spontan dachte ich daran, dann jetzt doch für jede Seite (also links+rechts) je einen 4- Kanal-Amp zu nehmen und das 3-Wege Frontsystem vollaktiv per DSP zu fahren und jeweils mit dem 4. Kanal der Endstufe per Amp-Weiche (Sub hat Doppel-Schwingspule)
    den Sub anzusteuern. Jetzt gibt es aber da noch das Problem, das die in den Amps verbauten Sub-Filter wohl immer paarweise arbeiten und sich nicht auf einen einzigen Kanal beschränken lassen. Gibt es einen 4- Kanal Amp, wo man die Filter für jeden einzelnen Kanal setzen kann? Find die Idee, jeweils Links und Rechts getrennt zu verstärken an sich gut, da ich dementsprechend auch die Amps jeweils verbauen könnte und so für mich logische Kabelwege habe.

  7. #7
    verifiziertes Mitglied Avatar von kai 1
    Real Name
    Kai
    Dabei seit
    Feb 2006
    Beiträge
    7.237
    hallo

    ich würde da eher jeweils eine 4 kanal pro seite vorn fahren > kanal 1 und 2 mitteltöner und hochtöner , kanal 3+4 brücken auf den tieftöner

    für den sub nen monoblock

    Mfg Kai
    under construktion im A6
    http://www.soundcars.de/
    Sound-Cars Team
    Team Horsch und Guck Ostdeutschland
    Facebookfreie zone

  8. #8
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Szymon
    Dabei seit
    Jan 2020
    Beiträge
    52
    Warum nicht eine 4-CH Verstärker für HT und MT, dann die zweite für TMT und SUB. Dabei LPF für TMT am DSPmini und Trennung zwischen TMT und SUB am Versträtker. Wenn Du dir sorgen machst dass der linke TMT kann nicht leiser geregelt werden oder die LZK wird auf ein Kanal von SUB wirken, kannst du nur das rechte Kanal für SUB verwenden.

    Ich hatte mal eine Verstärker für linke und eine für rechte Seite, das war keine gute Lösung, beim einpegeln war es sehr umständlich beide Seiten zur einander abzustimmen und wenn z.B. das MT war zu leise musste ich an zwei Verstärker zu drehen an statt an einem.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •