Rauschende Audio Geräusche/ Defekt - ETON Stage 4

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
  1. #21
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    242
    Mit ziemlicher Sicherheit ist die DSP Endstufe nicht kaputt, wenn es mit dem Handy am Cinch ohne Probleme funktioniert. Wie schon mehrfach von mir geschrieben vermute ich, das die Masse am Cinch fehlt bzw. nur noch schlecht verbunden ist!
    Die Lautsprecherkabel die an die Endstufe dran gehen kannst du ja so lassen, nur eben diese Cinch-Stecker Verbindung würde ich komplett neu machen! Also genau so wie du sagst, außereinander trennen und Sauber neu zusammen führen.

    Kannst dich ja mal melden, wenn es funktioniert. Wenn nicht, dann meldest du dich ja sowieso wieder hier.

  2. #22
    wenig aktiver User Avatar von chady
    Dabei seit
    Jan 2021
    Beiträge
    12
    Zitat Zitat von chipi_bed Beitrag anzeigen
    die Masse am Cinch fehlt bzw. nur noch schlecht verbunden ist!
    Bin quasi ein Laie was das betrifft von daher muss ich nochmal fragen was das jetzt genau für ein Kabel ist. Kannst du das am geposteten Bild nicht einfach markieren? Würde mir weiterhelfen

  3. #23
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Apr 2011
    Beiträge
    242
    Ist bissl schlecht zu sehen auf deinem Bild aber ich hoffe es wird halbwegs verständlich!
    bild 2.jpg

  4. #24
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2005
    Beiträge
    131
    Abgesehen von den übelst ausgeführten Verbindungen: Kurz Googeln sagt im Lieferumfang sind HighLevel Adapterleitungen enthalten. Das Bild sieht nach abgeschnittener Standard Cinchleitung aus.

    Wenn dem so ist lebt das Radio wohl nur noch mit viel Glück.

    mfg Michael

  5. #25
    Teil der Gemeinde Avatar von psyke
    Real Name
    Stefan
    Dabei seit
    Oct 2010
    Beiträge
    3.027
    Auf dem Bild sieht man besagte Adapter. Das sind Chinchkabel mit offenen Enden. Die Elektronik ist im Gerät.

    Hört auf den TE zu verunsichern.

    Ich sehe aber auch da die Schwachstelle. Entweder ist da ein Wackler in diesen Quetschverbindern - oder auf der anderen Seite Richtung Radio.

    Ich würde alles einmal sauber verlötet und dann ist gut.

    Gesendet von meinem SM-G985F mit Tapatalk

  6. #26
    wenig aktiver User Avatar von chady
    Dabei seit
    Jan 2021
    Beiträge
    12
    Ich habe mir das ganze heute mal mit einem Bekannten (der KfZ Mechaniker ist) angesehen und das ganze Gerät, samt Kabeln auseinander zu bauen und dann wieder ordnungsgemäß anzuschließen, trauten wir uns nicht. Das technische Know-How dafür hat er nicht aber kennt jemanden, der sich mit Hifi-Elektronik in Autos auskennt und der würde sich bei mir melden.
    Er sagt aber auch, dass er glaubt, dass es vlt. an den Temparaturen liegen könnte, wenn die Musik immer erst nach ca. 8 - 10 min anfängt zu "knistern" und dann hörber wird, sobald der Wagen warmgefahren ist oder es läge an einem Wackelkontakt eines Kabels.
    Wie auch immer. Ich warte einfach mal ab, bis sich der besagte Experte meldet und dann schau ma mal weiter....

  7. #27
    Teil der Gemeinde Avatar von Angryhellfire
    Real Name
    Fabio
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    372
    Wie war das nochmal in der physik? Wärme=Ausdehnung und Kälte=Komprimieren? Könnte gut zu Kabelbruch oder Kaltlötstelle passen

    Gruss Fabio

  8. #28
    wenig aktiver User Avatar von chady
    Dabei seit
    Jan 2021
    Beiträge
    12
    Hi. Leider bin ich mit meinem Problem immer noch nicht weiter und habe mittlerweile schon fast alles erdenkliche versucht...
    Ich habe mir auch eine neue Combox gekauft und diese gegen meine ausgetauscht = Keine Besserung. Testweise auch mal das Radio ausgebaut und den 15-Amper Flachstecksicherung gegen ein Neues ausgetauscht und bemerkt, dass es jetzt etwas besser läuft aber immer noch nicht perfekt. Läuft die Musik bei geringer Lautstärke, ist das knistern minutenlang da. Drehe ich die Lautstärkervoll auf, verschwindet das knistern innerhalb weniger Sekunden/Minuten komplett... Musik bricht nach einigen Minuten aber wieder ab. Deshalb meine Vermutung, dass es an einer Störung der Stromversorgung liegen könnte. Evtl. ist eine weitere Flachstecksicherung defekt aber welches? Oder könnte es evtl. an der Batterie liegen?
    20210421_152211.jpg20210421_155448.jpg

  9. #29
    wenig aktiver User Avatar von chady
    Dabei seit
    Jan 2021
    Beiträge
    12
    ?

    push

  10. #30
    verifiziertes Mitglied Avatar von modder
    Real Name
    Eric
    Dabei seit
    Sep 2013
    Beiträge
    2.380
    ohmeingott, was für eine Leidensgeschichte und armselige Händlerleistung :-O

    Zitat Zitat von chady Beitrag anzeigen
    eine neue Combox gekauft
    die hat mit deinem Audioproblem nichts zu tun.

    Zitat Zitat von chady Beitrag anzeigen
    Radio ausgebaut und den 15-Amper Flachstecksicherung gegen ein Neues ausgetauscht
    Das hat mit deinem Problem auch nichts zu tun. Da gibts nur geht, geht nicht. Ist wie Ventilkappen tauschen und dann fährts Auto besser

    Zitat Zitat von chady Beitrag anzeigen
    Läuft die Musik bei geringer Lautstärke, ist das knistern minutenlang da.
    War es denn schon JEMALS okay, seit du den Einbau hast? Evtl. hat das ganze auch mit der Lautsprecherüberwachung zu tun. Ich hätte auch vermutet, dass der Auto-On Schalter auf Stellung DC steht.

    Zitat Zitat von chady Beitrag anzeigen
    Drehe ich die Lautstärkervoll auf, verschwindet das knistern innerhalb weniger Sekunden/Minuten komplett
    Das spricht ggf. auch für die schlechte vercrimpung die man auf den Bildern sieht. Bevor du die Combox getauscht und das Radio ausgebaut hast, hast du schon wie geschrieben diese augenscheinlich schlechte Verbindung neu gemacht/machen lassen? Weil da liegt ziemlich sicher das Problem.

    Zitat Zitat von chady Beitrag anzeigen
    Deshalb meine Vermutung, dass es an einer Störung der Stromversorgung liegen könnte
    Schaltet denn die Endstufe ab? also geht aus? In der Anleitung steht nach 68sek ohne Signal schaltet sie sich ab. Kann ebenfalls mit dem schlechten Kabelkontakt zusammenhängen.
    Wenn die Endstufe ein Problem mit der Stromversorgung hat, ist immer wieder die Protect lampe an. Wenn das nicht der Fall ist, ist das nicht das Problem.

    Zitat Zitat von chady Beitrag anzeigen
    Evtl. ist eine weitere Flachstecksicherung defekt aber welches?
    Zeig doch erstmal ein Bild von der neu gemachten Cinch-Verbindung bevor du andere Sachen erneuerst

    Zitat Zitat von chady Beitrag anzeigen
    Oder könnte es evtl. an der Batterie liegen?
    Sicher nein. Wenn dir dein Auto sagt Batterie schwach und danach Batterie entladen funktioniert die Endstufe dennoch munter weiter.


    Ich kann dir anbieten, dass du kurz bei mir vorbeikommst (A9 hoch -> Geisenfeld). Dann schaue ich mir das mal an (--> natürlich kostenlos!)
    Zuerst schaltest aber mal bitte den remote schalter auf DC (ganz nach links).
    Geändert von modder (27.04.2021 um 07:13 Uhr)
    E85 3.0si Z4 Roadster 2006 F36 435d 2015 F56 Cooper S 2019
    - Nexus 7 LTE @ Forge 96LN
    - 2x Eton PA 800.4
    - BlackMamba, Audison AP5
    - 2x ARC8 (alt)

    Golf IV 2001
    Smart 451 ForTwo
    - Audison DA1bit @ Forge 96LN
    - R25XS², B&O-MT @ Eton Mini 150.4
    - B&O-USB 8Ohm @ 2x ESX QE1500.1
    - 3x ARC8 (alt) @ PDX-M12
    - OEM HU @ Low-Level
    - Diabolo R25, B&O-MT @ Eton 150.4 DSP
    - H&K-USB 2Ohm @ Eton Mini 300.2
    - Eminence LAB 12 6 Ohm @ ESX QE1500.1


Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •