Endstufe für meine Heimkino Bässe passt nicht so richtig.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12
  1. #11
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Aug 2017
    Beiträge
    210
    Zitat Zitat von Moe Beitrag anzeigen
    Ja ich denke auch, dass die Yamaha zu viel output bringt und die Endstufe dann einen limiter oder ähnliches einwirft.
    Dann müsste sich vorher die Clipping LED melden.

    @ TE: Stell bitte Bilder deiner Verkabelung ein, da muss was im argen liegen. Wie reagiert die Fame bei Anschluss einer anderen Audioquelle?

  2. #12
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.633
    Ein Limiter würde a) clippen anzeigen und b) auch nur bei "Nutzsignal" einschreiten.
    Wenn man langsam aufdreht würde das ganz schnell viele Lämpchen aufleuchten lassen.

    Am Besten schaust Du Dir das mal mit dem Oszi an.
    Vielleicht ist da ein ekelhafter DC Offset drauf den die Endstufe ned mag und das Mischpult bügelt das weg.

  3. #13
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Dec 2009
    Beiträge
    967
    Naja, der Amp ist mit Sicherheit nicht DC-gekoppelt, als dass ein Gleichspannungsanteil sich auswirken würde.
    Ich würde auch mal eine andere Quelle direkt anschließen, um den Fehler einzugrenzen.
    Watt Ihr Volt sind mehr Ampère? Bitte sehr!

  4. #14
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    770
    So ich hatte mal Zeit ein Oszi dran zu hängen.
    Problem besteht nach wie vor.
    Das passiert wenn der Amp Ohne Bässe dran läuft.
    20hz signal Yamaha auf Relativ viel Pegel eingestellt.
    Gelbe Linie Kanal 1 Spannung am Chinch. ~ +-600mV. Der Amp (grün) macht in der Einstellung +-50V draus. Alles gut.
    1.jpg

    Yamaha +- 100mV.Langsam angefangen mit Bässen dran. Alles ok.
    11.jpg

    Dann passiert das wenn ich nun ein wenig mehr Pegel am Amp reindrehe. Es gibt einen Punkt dann ist alles weg, es sieht danach so aus als wäre der
    Ausgang am Yamaha tot +Noise von +-100mv.
    2.jpg
    Der Ausgang ist danach erstmal weg. Wartet man eine Zeit mit Amps ausgeschaltet kann man wieder irgendwann das gleiche Spiel von vorne machen.

    Ist also kein Wackelkontakt oder so. irgendwie schaltet sich der yamaha am Ausgang ab wenn last am Amp dabei kommt.
    Wie gesagt der Amp klappt mit Mischpult selbst bei Vollgas einwandfrei.

    Masse ist an der gleichen Steckdose abgegriffen.

    Jemand eine Idee?

    Grüße Fabian

    btw.
    Auch lustig wenn ich das Signal zuschalten (also einfach Mute on/off), hat der Amp einen negativen Phasenversatz ohne Last dran.
    Eilt also dem Eingangssignal vor. Wie das auch immer geht. Oszi läuft High Resolution/Raw ohne Filter auf beiden Kanälen.
    3.jpg
    Geändert von MisterFQ (27.11.2020 um 15:06 Uhr)

  5. #15
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Jun 2005
    Beiträge
    770
    Keiner eine Idee? Ich hab mittlerweile auch einen alten Sony av probiert. Mit den geht das prima.hmm

  6. #16
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Oct 2003
    Beiträge
    2.633
    Sprich der Yamaha geht in den Protect-Modus.
    Wenn Du zu viel Saft von dem Bass-Kanal in eine externe Endstufe schicken möchtest.

    Wann geht ein AV in Protect ?
    Temperatur.... wirds wohl nicht sein.
    DC-Offset ist eigentlich eher an einem Eingang ein Thema.
    Ausgangs-Strom zu hoch ? Das ist ja nur eine Signal-Leitung und keine Leistungs-Leitung.
    D.h. ein Cinch-Ausgang soll ja keine höheren Ströme liefern. Möglicherweise passt da etwas nicht.

    Hm.... ?

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •