HiFi Upgrade Multivan T6.1

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
  1. #1
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Oct 2020
    Beiträge
    5

    HiFi Upgrade Multivan T6.1

    Hallo,

    in voller Vorfreude auf meinen Multivan T6.1 beschäftige ich mich schon mal mit dem HiFi Upgrade. Eines Vorweg: Ich werde das ganze von einem Fachhändler planen, einbauen und einmessen lassen. Nichts desto trotz interessiert mich eure Meinung im Vorfeld.

    Zuerst mal zu meinen Höransprüchen:

    • Sehr wichtig ist mir: Räumlichkeit, Plastizität, Ortbarkeit und Abbildung
    • Bass: lieber knackig als Tiefbass
    • Pegel: Ich höre meistens bei leiser/mittlerer Lautstärke; Pegelorgien sind mir unwichtig. Klang ist mir viel wichtiger.
    • Musikrichtung: Folk, Blues, Jazz, Metal


    Und nun zum Fahrzeug:

    • Multivan T6.1 kurzer Radstand.
    • Keine zweite Batterie unter dem Fahrersitz
    • Beifahrersitz hat eine Drehkonsole
    • Keine Hecklautsprecher erwünscht
    • Die HiFi Anlage sollte rückrüstbar sein.


    Im Moment stelle ich mir das ganze in zwei Ausbaustufen vor. Als erste Ausbaustufe entweder

    • 3 Wege Frontsystem ohne Subwoofer oder
    • 2 Wege Frontsystem mit Subwoofer


    Als zweite Ausbaustufe dann die Erweiterung auf 3 Wege Frontsystem mit Subwoofer. Wobei die zweite Ausbaustufe optional ist, falls ich mit der ersten schon zufrieden bin.

    Je nach Ausbaustufe habe ich mir folgende Komponenten vorgestellt (Rückmeldung gerne erwünscht!):
    - 6 Kanal DSP Verstärker: Helix P Six MK2
    - HT & MT: offen
    - TMT: Hertz ML 1800.3
    - Subwoofer: ARC 8 oder Audison APS 10

    Als Gesamtbudget für die erste Ausbaustufe habe ich mir 3.500 € gesetzt.

    Und nun zu meinen Fragen:

    1. Da mir Räumlichkeit und Plastizität ja sehr wichtig sind, stellt sich für mich die Frage: 3 Wege Frontsystem ohne Subwoofer oder 2 Wege Frontsystem mit Subwoofer für die erste Ausbaustufe?
    2. Üblicherweise wird ja ein Subwoofer unter den Beifahrersitz montiert. Wäre es sinnvoll einen zweiten Subwoofer unter dem Fahrersitz zu haben?
    3. Aufgrund der beschränkten Platzverhältnisse unter den Sitzen werden oft folgende Subwoofer empfohlen: ARC 8 und Audison APS 10. Wie unterscheiden sich die beiden denn klanglich?


    Vielen Dank,
    Mexl
    Geändert von mexl916 (05.11.2020 um 10:07 Uhr) Grund: Komponenten hinzugefügt

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von Egbert
    Real Name
    Roman
    Dabei seit
    Sep 2018
    Beiträge
    79
    Hallo Mexl,

    willkommen im Forum. T6 solltest Du einiges finden hier. Woher kommst Du denn?
    Passat 3BG in Warteschleife

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Christian
    Dabei seit
    Apr 2005
    Beiträge
    3.651
    Wie Roman schon schrieb, hier findest du einige Einbauten und Threads zu den VW T 5 und T6 Bussen.
    Didi (Fortissimo) und Alex (Gack) haben da schon einige gebaut.

    Mit der P Six Mkll, Arc8 und ML1800.3 bist du schon ganz gut dabei.
    Würde die Helix komplett für die 3 Wege Front nehmen und eine günstigere Stufe für den ARC 8 / Woofer allgemein.

    Zum Unterschied Arc 8 und APS 10 kann bestimmt der Alex was sagen, der sollte beide Chassis kennen.

  4. #4
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Mark
    Dabei seit
    Oct 2013
    Beiträge
    119
    Servus,

    T6.1 ist anders aufgebaut als TX. Anderer Aggregatträger in der Tür und nur 165mm Chassis. Die Öffnung in der TVK ist auch deutlich kleiner, abgestimmt auf die 165mm.

    Didi verbaut gerne 165er auch beim TX, ich finde die Türe ist zu groß für die Chassisgröße. ML1800 fühlt sich da pudelwohl.
    Car HiFi im E46 Pioneer/DLS @ Nakamichi 4-Aktiv
    im T5.2 Alpine/Hertz @ Alpine 4-Passiv
    im T6 Dicover Media / Clarion FDS 4-Wege im Bau
    Grüße aus Berlin

  5. #5
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.043
    Also der ML1800 funktioniert generell auf die Bus-Türen SUPER

    ABER T6.1 hat nur 16er und keinen 20er und die Öffnung in der Türverkleidung ist auch viel kleiner.
    Aktuell hab ich hier den Steg VW6C TMT probiert und der läuft in diesem Auto auf diese Tür sehr gut. Passt auch Plug&Play rein. Leider gibt es diesen nicht einzeln sondern nur im 2-Wege Set. Einfach mal mit dem Fachhändler deines Vertrauens quatschen. Da findet sich eine Lösung. Die Hochtöner ansich spielen für diese Einbaubedingungen auch sehr gut. Da gibt es sicher schlimmeres.

    Wenn du allerdings perfekte Bühne und Räumlichkeit in dem Bus haben willst kommst du an A-Säulen mit Hoch/Mittelton nicht vorbei.


    Zur P six: ansich gutes Gerät aber die ist noch NICHT auf der ACO-Plattform basierend. d.h. es wird ohne zusätzliche Adaption Probleme mit deinem Radio geben (Impedanzüberwachung). Hier bräuchstest du vorher ein AAC.3. Oder du wartest auf die MKIII
    Noch dazu brauchst du z.B. eine P two (wär stapelbar) und du hättest richtig Dampf. Entweder wirklich für den 2. Sub oder für die TMTs


    Ob du einen 2. Sub brauchst?? Ich denke nichts. Und wo hin dann mit der Psix und Ptwo?? Wenn du nicht der Pegelfreak bist kannst z.B. nur einen Sub nehmen und hast unter dem Fahrersitz wirklich Platz. Wenn der Platz


    Je nach Budget und Platz könntest du auch eine Match UP7 nehmen. 6 Kanäle für die Front (Center Ausgang bleibt frei) und du hast ja noch einen Cinch Ausgang frei für eine kleine Subendstufe. Die passt dir ohne Probleme hinter die Mittelkonsole und du hättest die komplette Front und DSP für 799€ abgedeckt. Ich nehm die immer für 4-Ch. Front und die 2 starken Kanäle nehme ich immer für einen ARC8 D2 (eben 2-Wege Front)


    Wenn du Platz hast und das ganze etwas männlicher angehen willst: GANZ GANZ frisch: Helix M Four DSP + M Four (gebrückt) + M one. Sollten alle 3 ohne Probleme unter den Fahrer-Sitz passen (wenn da wirklich frei ist). Dann brauchst du dir um Leistung und Reserve keine Gedanken mehr machen.

    550€ die 4-Kanal mit 9-Kanal DSP
    280€ die TMT 4-Kanal
    280€ die Mono

    dann hast du mit 1110€ DSP und alle Kanäle erschlagen. Deutlich günstiger als Psix und Ptwo und hat auch schon ACO.
    Steg VW TMTs einzeln ca. 250€
    HT/MT mal grob: 400-600€
    ARC8 mit Gehäuse 280€
    dann brauchst du nur noch A-Säulen, Kabel und Gedöns

    PS: Das wär sogar alles lagernd


    zum Sub: ich bevorzuge den ARC8. 1. weil das Volumen besser ausreicht und er nicht so booomig spielt


    PS: wenn du es auf 2 Stufen machen lassen willst: 2-Wege + Sub solltest auch mit dem Budget gut hinkommen
    Danach den MT und A-Säulen

  6. #6
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Oct 2020
    Beiträge
    5
    Vielen Dank für die sehr wertvollen Rückmeldungen! Auch wenn diese meine Ideen ziemlich zerstört haben Meine Eltern wohnen übrigens in der Oberpfalz. Da kann man sich wohl schon denken welchen Fachhändler ich heimsuchen werde

    Ich werde nun wohl doch gleich auf 3 Wege Frontsystem + Subwoofer setzen. Als Subwoofer dann den ARC 8 unter dem Beifahrersitz.

    Es wäre schön später noch die Möglichkeit zu haben, eine Zweitbatterie unter dem Fahrersitz einzubauen. Mehr als zwei Endstufen möchte ich daher eher nicht haben.

    Ich möchte das Handy digital mit der Endstufe verbinden (per Bluetooth oder per USB). Soweit ich weiß geht das bei ATF nur über HEC. Helix M Four DSP hat leider keine HEC Steckplätze und wäre damit leider raus.

    Ich habe noch ein paar weitere Fragen:

    • Eine einfache all-in-one Lösung wäre natürlich die Helix V Eight DSP MK2. Die hätte APO und auch alle notwendigen Kanäle. Aber wäre die Leistung ausreichend für mein Vorhaben?
    • Weiß die Gerüchteküche schon wann die P Six MK3 veröffentlicht werden soll?
    • Wegen der direkten Anbindung von Handy an Endstufe (ich habe ein Pixel 3): Welche Vor-/Nachteile gibt es bzgl. HEC Bluetooth vs. HEC USB?


    ciao Mexl
    Geändert von mexl916 (06.11.2020 um 21:32 Uhr)

  7. #7
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.043
    Die V8 reicht wenn du keine absoluten Pegelorgien feiern willst. Macht am ARC8 immerhin 240W
    Könnte auch noch gerade so hinter die Mittelkonsole passen.

    die P Six MKIII war mal angedacht für Ende des Jahres. WAR! Dank Corona-Verzögerungen was Lieferanten betrifft, haben sich alle Projekte verzögert. Ich bohr da aber noch mal nach. Wobei die Lösung dann aber auf 2 Endstufe raus läuft und die Psix ist ja schon größer als die V8

    HEC USB kann HiRes, wobei HiRES nur die Psix kann. Die V8 nicht

  8. #8
    Zitat Zitat von Gack Beitrag anzeigen
    HEC USB kann HiRes, wobei HiRES nur die Psix kann. Die V8 nicht
    Wobei man sagen muss, hört man den Unterschied von 48 KHz Abtastrate zu 96 KHZ Abtastrate?

    Die V Eight DSP MKII macht schon Spaß. Lahm ist die keinesfalls.

    Die V Eight hatte ich im Caddy drin, 3 Wege ohne Sub. In den Türen die Match MW8BMW-D. Mit 2x2Ohm an der V Eight.

    Die Anlage zieht jetzt mit um in den T5.2.


    Gesendet von iPhone mit Tapatalk
    Fhzg: Golf 1 Cabrio G60
    Headunit: Alpine IVA D300
    Front: Brax Matrix 1.1 und Brax Graphics TT6
    Endstufe: Helix Compition A4
    DSP: Helix P-DSP

  9. #9
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    9.043
    Den Unterschied bekommt man im Auto eh nicht mit. Zumindest nicht mit normaler Musik und Motor an

  10. #10
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Oct 2020
    Beiträge
    5
    Hört man denn einen deutlichen Unterschied zwischen direkter Einspeisung via HEC Bluetooth im Vergleich zum Werksradio?

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •