Denon X4000 mit Kef R700 - ohne Korrektur extrem dumpf?

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    491

    Denon X4000 mit Kef R700 - ohne Korrektur extrem dumpf?

    Hi Leute,

    steht eigentlich schon alles im Titel. Ohne Korrektur klingen die R700 am besagten Receiver extrem dumpf... woran könnte das liegen? Habe die Lautsprecher an anderen Verstärkern "normal" gehört, also ohne das dumpfe.

    Sobald mit Audissey eingemessen ist sind die Höhen da, in den Diagrammen sieht man auch deutlich wie angehoben wird.

    Übersehe ich was? Jemand eine Idee?

    Grüße

    Gerrit
    Geändert von honkytonk (29.11.2019 um 10:04 Uhr)

  2. #2
    Teil der Gemeinde Avatar von bassmann559
    Real Name
    Sebastian
    Dabei seit
    Feb 2008
    Beiträge
    975
    Hallo ,
    was heisst andere Verstärker?
    Standen die LS auf der gleichen Hörposition im gleichen Raum?
    Vielleicht sind das Raummoden oder sowas in die Richtung?
    LG bassmann

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    491
    Moin,

    nein, anderer Raum, dadurch natürlich auch andere Hörposition. Aber von der Position mal abgekoppelt, die Höhen sind, wie soll man sagen, wie abgedeckt, auch "direkt vorm Lautsprecher". Wenn ich mir dann ansehe wie Audissey einmisst wird komplett alles über 7 KHz nicht unerheblich angehoben.

    Dies war mit dem Testverstärker so nicht der Fall. Also dass die Höhen weg sind.

    Werde das heute aben mit nem alten Lautsprecher nochmal testen. Alles sehr seltsam.

  4. #4
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    19.242
    Hast du einen X400 oder X4000? Zu ersterem finde ich nichts. Schau mal ob der CinemaEQ an ist und ob du auf Flat oder Reference hörst. Beides verändert die Wiedergabe oben heraus. Siehe letzte Messung:

    https://www.klangfuzzis.de/showthrea...=1#post4536601

    Fernab dessen dürften diese beiden Einstellungen aber nicht das Messergebnis beeinflussen. War das Mikro evtl. sehr nah Kissen / Lehne der Couch positioniert?


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - DCX2496 - STA-400D/2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos + DBA

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    491
    OMG, X4000 natürlich, kann den Titel leider nicht mehr anpassen.

    Mir gehts ja um einen "uneingemessenen" Klang wie z.B. über Direct oder Pure Direct ausgegeben wird. Dieser ist selbst im Nahfeld der Lautsprecher "dumpf", ohne Höhen.

  6. #6
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Real Name
    Ingo
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    2.990
    Hi, im ersten Beitrag bearbeiten und auf "erweitert" gehen..
    hast du mal einen anderen Stereoverstärker getestet? Vielleicht haben die KEF einen weg?
    Viele Grüße aus dem Vogtland!

  7. #7
    In den Messungen der Tests fällt der Hochton der R700 um 5db ab... das ist schon deutlich hörbar...
    ----------------------------------------
    Schlimmer als blind sein ist nicht sehen wollen.
    Lenin

    Auto-Hifi: Jeep Wrangler Uconnect 735; Alpine (max. mögl. Serienausstattung) / Astra J; Kenwood DNX5180DABS
    Home-Hifi: Rotel RSDX-02; Thiel SCS3 passiv in TQWT (Eigenbau); Subwoofer mit Monacor SPH-275C (Eigenbau)
    Mobil: Sennheiser Momentum Wireless

  8. #8
    Teil der Gemeinde
    Dabei seit
    Feb 2009
    Beiträge
    491
    Hi,

    hab auf die Schnelle nur den https://www.i-fidelity.net/testberic...-kef-r700.html gefunden.

    Hab ja mehrere von den UniQ Chassis, Hatte die X300A, die LS 50 Wireless und eben die R-Serie. Die ersten beiden haben natürlich einen abgestimmten DAC / DSP / Verstärker an Bord. Trotzdem kann ich mir nicht vorstellen, dass die R-Serie ohne Verbiegen so krass "schlecht" trötet.

    Muss mir wohl mal im Bekanntenfeld jemandem mit 2-Kanal suchen um zu vergleichen. Die R700 beim Händler klangen jedenfalls nicht so abgedeckt und dumpf. Empfand den Hochton schon eher als überspitzt.

  9. #9
    wenig aktiver User
    Real Name
    Volker Selig
    Dabei seit
    Nov 2018
    Beiträge
    15
    Hallo,

    ich glaube das liegt an den "modernen" AV-Receiver. Seit es diese mit Equqlizer gibt, klingt es meiner Meinung nach erst gut, wenn dieser aktiviert ist. Mein erster Av-Receiver, nur Dolby Pro Logic fähig, macht in Stereo immer noch eine sehr gute Figur.
    Dann kam mein erster Dolby Digital Receiver(Harman Kardon AVR 7000), und ich war fast ein bisschen entäuscht. Klang schon besser, besonders bei 5.1 Sound. In Stereo jedoch, wo dieser sehr gelobt wurde, fand ich ihn vom Klang her fast ein bisschen
    langweilig. Dafür war er auch bei sehr hohen Pegel noch vom Klang her absolut unverzert. Kam schon sehr an "pure" Verstärker heran. Es kamen danach noch von Harman der AVR 7500 und AVR 745. Alles sehr ähnlich vom Klang. Dann kam mein erster Receiver mit Audyssey: Marantz AV 7005. Da dieser ein reiner Vorverstärker ist, nutzte ich am Anfang noch den AVR 7500 als Verstärker, später einen Sherwood AM 9080. Mit aktiviertem Einmessystem klasse Klang, in Pure Direct jedoch klang er meiner Meinung nach "Blutleer". Erst ab sehr hohem Pegel war wieder Spass da. Aktuell habe ich einen Marantz 7010, für den das selbe gilt. Wenn mich ab und an der Teufel reitet, hole ich meine Vor- Endkombi raus, und siehe da: es steppt der Bär auch ohne
    Einmessystem.
    Wenn du die Möglichkeit hast, teste eine Vollverstärker. Falls dann der Klang immer noch dumpf (blutleer?) ist, haben die Latsprecher vielleicht doch einen defekt.
    Geändert von Allesmacher (29.11.2019 um 20:35 Uhr)

  10. #10
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    19.242
    Vielleicht hast du dich ein Stück weit an Sounding gewöhnt, ich habe sehr viel getestet und gemacht und umso besser ein Raum bedämpft ist, desto besser klingen auch aktuelle AVR im Pure Direct. Die sind einfach extrem neutral. Dadurch fehlt es bei unbedämpften Räumen mit höherer Nachhallzeit an Druck und Ruhe unten herum, weil Mittelhochton so dünn, blechern oder stressig klingt. Gerade in solchen Räumen funktioniert Audyssey ganz gut. Wenn deine alte Kombi das besser macht, dann glaube ich ist diese einfach nicht neutral sondern etwas fetter oder mit einer leichten Loudness / BBC-Delle abgestimmt.


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle

    HTPC - X5000 - CX-A5100 - DCX2496 - STA-400D/2000D/XA-800 - KinSat38 - KinTop25
    Wohnkino: 6.1.4 Atmos + DBA

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •