Flache subwoofer

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
  1. #1
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Oct 2019
    Beiträge
    15

    Flache subwoofer

    Hi

    Bräuchte mal eine Erfahrung/Empfehlung zu flachen subwoofer n.

    Würde mir gerne 20cm subwoofer in den fussraum bauen.
    Nach einiger suche sind auch schon ein paar Kandidaten in die Auswahl getreten , da diese aber zu vielfältig sind und ich keine Erfahrungen mit flachen subwoofer n habe ,wollte ich mal eure meinung/Empfehlung dazu hören.

    Die Hauptfrage ist , wieviel cm Luft/ Platz sollte zwischen Ende subwoofer/Anfang gehäuse sein?

    Erfüllen sollte er ,in einem geschlossenen gehäuse , die Unterstützung der frontsystems .

  2. #2
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.270
    Flach ist immer relativ.....es gibt schon ein paar flache 8" Subwoofer.
    z.B. Audison APS8 / APS8D oder STEG SQ8-4 / SQ8-1.
    Beide haben 105mm Gesamthöhe....also Gehäuseboden bis Hub Maximum.
    Leider ist bei diesen Woofern der lineare Hub nicht besonders viel (AP8 +/- 8,8mm SQ8 +/-10mm).
    Da ist der Pegel im Tiefbass aus geschl. Gehäusen schon etwas knapp.
    Ein ArcAudio ARC8 hat eine Gesamthöhe von Gehäuseboden bis Hubmaximum von 145mm...kann aber +/- 15mm linearer Hub und hat auch noch 8% mehr Membranfläche als der AP8.
    Volumenbedarf geht bei sinnvoll bei 10 Liter los für die 20er...besser 12-13 Liter.
    Platz hinter dem Magneten zum Gehäuseboden hängt davon ab ob er eine Polkernbohrung hat oder nicht....dies habe ich oben schon berücksichtigt.
    Platz von Schallwand bis gegenüberliegende Wand (z.B. beim Downfire) hängt vom Aufbau des Woofers ab. Bei den o.g. 20er sind das mind. 35mm.

    Wenns etwas größer sein soll gibts den JL Audio 10TW3, der hat Gesamthöhe inkl. Hub von ca. 145mm und spielt ab 15 Liter Volumen.

    Der aktuell (mir bekannte) flachste und langhubige 12" Subwoofer ist der ArcAudio SW12-D2 bzw. SW12-D4.
    Er hat 120mm Gesamthöhe inkl. Hubmaximum und braucht aufgrund der besonderen Konstruktion auch nicht mehr Platz "davor".
    Er kann +/-15mm Hub linear und spielt ab 21 Liter...ideal 24 Liter. Entwickelt von Eric Stevens.
    www.arcaudio.de

  3. #3
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Fabio
    Dabei seit
    Sep 2011
    Beiträge
    119
    Der ArcAudio SW12-D2/4 baut ja auf dem gleichen Prinzip wie die alten Sinus Live SL-F165 TMT's auf.
    Hinten ist nur die Zentrierung und der Magnet befindet sich Vorne. Dadurch eine kleine Einbautiefe

    sinus-live-sl-f165_5881_3.jpg
    Sinus Live SL-F165 TMT



    Gruss Fabio

  4. #4
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.270
    Zitat Zitat von Angryhellfire Beitrag anzeigen
    Hinten ist nur die Zentrierung und der Magnet befindet sich Vorne.
    Das ist aber auch die einzige Gemeinsamkeit zum Arc Audio SW12

  5. #5
    Teil der Gemeinde
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Aug 2010
    Beiträge
    1.971
    Den 10/12 Tw3 von Jl kann ich wärmstens empfehlen, schon mehrfach vorne und hinten verbaut

  6. #6
    wenig aktiver User
    Dabei seit
    Oct 2014
    Beiträge
    10
    passend zum Thema überlege ich meinen Mini R56 bassmäßig zu erweitern. Der JL8w3 im Kofferaum in 10 Litern ist mir zu wenig.

    Beim Mini gäbe es die Möglichkeit die hinteren Seitenteile für Bässe zu nutzen. Hier werden fast ausschließlich die Exact M18W verwendet. .
    (Alex, ich hoffe ich darf dein Bild zwecks Darstellung hier verwenden)





    Ich denke, richtige Subwoofer würden aber mehr Spaß machen. Immerhin will ich's mir ja verbessern. Hätte jemand ein paar Tipps, welche flachen Woofer hier brauchbar wären? Zum Volumen kann ich leider nichts sagen, sollte man aber dicht bekommen.

  7. #7
    Junior Fuzzis
    Dabei seit
    Oct 2019
    Beiträge
    15
    Eigentlich möchte ich bei 20cm von der grösse her bleiben.

    Tiefgang erwarte ich nicht viel , Tiefgang /pegel kommt vom subwoofer von hinten .

    Er soll klangtechnisch im tieferen Bereich unterstützen , deshalb dachte ich an ein geschlossenes gehäuse

  8. #8
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.270
    Zitat Zitat von Boom Beitrag anzeigen
    Tiefgang erwarte ich nicht viel , Tiefgang /pegel kommt vom subwoofer von hinten .
    Dann ist es ja harmlos
    Was hast denn in den Türen und als Subwoofer?
    Was für ein Auto?

  9. #9
    Fachhändler Avatar von Fortissimo
    Real Name
    Didi
    Dabei seit
    Sep 2003
    Beiträge
    12.270
    Zitat Zitat von Twin Beitrag anzeigen
    passend zum Thema überlege ich meinen Mini R56 bassmäßig zu erweitern. Der JL8w3 im Kofferaum in 10 Litern ist mir zu wenig.

    Beim Mini gäbe es die Möglichkeit die hinteren Seitenteile für Bässe zu nutzen. Hier werden fast ausschließlich die Exact M18W verwendet. .
    (Alex, ich hoffe ich darf dein Bild zwecks Darstellung hier verwenden)





    Ich denke, richtige Subwoofer würden aber mehr Spaß machen. Immerhin will ich's mir ja verbessern. Hätte jemand ein paar Tipps, welche flachen Woofer hier brauchbar wären? Zum Volumen kann ich leider nichts sagen, sollte man aber dicht bekommen.
    Die Position in der Mitte vom Fahrzeug funktioniert nie vernünftig.
    Der Woofer muss ganz nach vorne oder ganz nach hinten!

  10. #10
    Fachhändler Avatar von Gack
    Real Name
    Alexander
    Dabei seit
    Mar 2006
    Beiträge
    8.675
    flache 8" gibt es wirklich nichts vernünftiges. Ein APS 10 z.B. macht auf jeden Fall mehr als 2 APS8. Kleine Woofer = kleine Zentrierung = wenig mechanischer Hub

    Entweder richtig flach wie die Audison APS, JL TW, ARC aber dafür mehr Membranfläche und mehr Hub

    oder weniger Frontfläche dafür halt etwas Einbautiefe

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •