P six dsp als Hifi Anlage

  1. #1
    wenig aktiver User
    Real Name
    Christoph
    Dabei seit
    Apr 2019
    Beiträge
    25

    P six dsp als Hifi Anlage

    Guten Tag, ich plane nun eine sehr individuelle Anlage. Als verstärker möchte ich ein p six dsp nutzen, zum regeln würde ich den director Bausatz von ATF verwenden. Beide möchte ich in ein Gehäuse verbauen. Eventuell mit Netzteil im Gehäuse. Wenn dies jedoch zu groß wird bleibt das Netzteil außerhalb. Welches Netzteil könnte ich dafür nutzen?

    Auch werde ich 3 wege standboxen bauen die auch 3 Anschlüsse haben sollen, sodass ich jeden Lautsprecher einzeln ansteuern kann.
    Ist das Konzept brauchbar oder gibt es eine bessere Alternative?

  2. #2
    Super Moderator Avatar von Moe
    Real Name
    Martin
    Dabei seit
    Nov 2006
    Beiträge
    18.149
    Warum nimmst du nicht einfach Aktivmodule mit DSP? Hypex Fusion 123 z.B.?


    Team Pock-ahontas KS-Carhifi

    NX706E - 2x4HD - DA100/DM200/Miniblock - LS PLAN/RFT/CDT
    Einbauten: Astra G Caravan Ford Focus II VW Golf 5 VW New Beetle
    Wohnkino: 5.1.4 3D-Sound + DBA

  3. #3
    wenig aktiver User
    Real Name
    Christoph
    Dabei seit
    Apr 2019
    Beiträge
    25
    Diese sind für mich auch nicht die optimale Lösung. Preislich tut sich da nicht viel und ich möchte ungern jede einzelne Box an eine Steckdose anschließen müssen. Außerdem benötige ich dann noch ein Vorverstärker. Deshalb hätte ich gern Vollverstärker und DSP in einem Bauteil. Dies habe ich bisher nicht finden können.
    Gibt es denn eine stabile Spannungsversorgung für mein vorhaben?

  4. #4
    Teil der Gemeinde Avatar von wing
    Dabei seit
    May 2010
    Beiträge
    2.809
    Die Idee ist schon gut. Preislich ist das aber schon intensiv. Hab in ferner mir ein ähnliches Projekt vor genommen, aber nur mit 4 Kanälen. 1x MiniDSP, 2x TPA3116, 1x PGA2311, 1x Meanwell 24V-Netzteil, 1x Printtrafo für den PGA und viele Verbindungskabel bzw. Lautsprecherschutz. In Summe rund 300€ mit MDF-Gehäuse. Dafür dann auch mit schönem Display, das ausgelagert werden kann.
    Suche Lucius 6K-A-2U Endstufe!

  5. #5
    Teil der Gemeinde Avatar von Pepe
    Real Name
    Markus
    Dabei seit
    Nov 2004
    Beiträge
    508
    Also ein Netzteil mit mindestens 80A?

  6. #6
    wenig aktiver User
    Real Name
    Christoph
    Dabei seit
    Apr 2019
    Beiträge
    25
    Ich denke eher 40A da ich 8 Ohm Lautsprecher verwenden möchte. Aber mehr ist natürlich nie schlecht.

  7. #7
    verifiziertes Mitglied Avatar von Milan2000
    Dabei seit
    Apr 2009
    Beiträge
    1.696
    Das Netzteil muss nicht unbedingt die Spitzenströme permanent liefern können. Ne kleine Batterie dazwischen zum Puffern eben jener erhöhten Strombedarfe und das Decken der durchschnittlich benötigten Stromstärke sollte reichen. Dafür brauchts dann auch kein 80A Netzteil.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •